Themenseite Platzierungsergebnisse
>> Alle Themenseiten
Real I.S. platzierte 635 Millionen Euro in 2012

Real I.S. platzierte 635 Millionen Euro in 2012

Das Münchener Emissionshaus Real I.S. konnte eigenen Angaben zufolge rund 230 Millionen Euro bei privaten und etwa 405 Millionen Euro bei institutionellen Investoren einsammeln und damit das Platzierungsergebnis 2011 um 155 Millionen Euro übertreffen.

Geschlossene Fonds: Worüber der Vertrieb aufklären muss

Geschlossene Fonds: Worüber der Vertrieb aufklären muss

Platzierungsergebnisse, die hinter den Erwartungen zurückbleiben, sind derzeit eher die Regel denn die Ausnahme. Weniger bekannt hingegen ist, dass dies auch Konsequenzen für die Aufklärungspflichten von Initiator und Vertrieb hat.

VGF-Statistik: Ernüchterung trotz Wachstum

VGF-Statistik: Ernüchterung trotz Wachstum

Um immerhin 30 Prozent ist das Platzierungsvolumen der geschlossenen Fonds, das der Anbieterverband VGF bei seinen 45 Mitgliedern erhoben hat, im zweiten Quartal 2011 gegenüber den ersten drei Monaten des Jahres gestiegen. Dennoch ist der kräftige Aufschwung der deutschen Wirtschaft seit Frühjahr 2010 in der Branche noch immer nicht angekommen.

Kolumnisten auf Cash.Online

Großer Bahnhof für Riesenflugzeug und Halbjahresergebnisse 2010

Großer Bahnhof für Riesenflugzeug und Halbjahresergebnisse 2010

Am 5. August 2010 wurde die vierte Passagiermaschine des Typs Airbus A380-800 (MSN 049) an die Fluggesellschaft Air France auf dem Airbus Werksgelände in Hamburg-Finkenwerder ausgeliefert. Finanziert wurde der Riesenvogel von der Dortmunder Dr. Peters Gruppe, die mehr als 300 Anleger, Vertriebs- und Bankpartner dazu eingeladen hatte, der Zeremonie beizuwohnen.

Alfred Wieder AG im ersten Quartal platzierungsstark

Alfred Wieder AG im ersten Quartal platzierungsstark

Die Alfred Wieder AG, exklusive Vertriebsgesellschaft der MIG-Fonds, hat im ersten Quartal 2010 mit einem Platzierungsvolumen von insgesamt 26 Millionen Euro ein Ergebnis erzielt, das 30 Prozent höher liegt als erwartet. Die Platzierungserwartungen an die Venture-Capital-Direktbeteiligungen für das Gesamtjahr 2010 wurden mit 160 Millionen Euro Eigenkapital entsprechend nach oben korrigiert.

Cash.-Hitliste der Initiatoren: Platzhirsche müssen weichen

Cash.-Hitliste der Initiatoren: Platzhirsche müssen weichen

Initiatoren geschlossener Fonds konnten in 2009 mit gut 5,8 Milliarden Euro 34,8 Prozent weniger Eigenkapital einsammeln als im Vorjahr. Einige Emissionshäuser und Marktsegmente haben sich gegen den Abwärtstrend gestemmt und die Gewinner früherer Jahre von den Spitzenplätzen verdrängt, wie die alljährliche Cash.-Markterhebung zeigt.

VGF-Branchenzahlen: Platzierung 2009 auf niedrigem Niveau

VGF-Branchenzahlen: Platzierung 2009 auf niedrigem Niveau

Die Anbieter geschlossener Fonds im deutschen Markt haben 2009 Eigenkapital in Höhe von 5,23 Milliarden Euro platziert. Das Ergebnis fällt damit um 37 Prozent geringer aus als im Vorjahr. Das zeigen die Zahlen des Berliner Branchenverbands VGF, die heute im Rahmen der Jahresauftaktveranstaltung VGF-Summit in Frankfurt vorgestellt wurden.

Mehr Cash.

Umfrage: Trends & Chancen im Branchenjahr 2010

Umfrage: Trends & Chancen im Branchenjahr 2010

Die Cash.-Exklusiv-Umfrage: Wie Emissionshäuser und Vertriebe den Markt für Beteiligungen sehen. Wir haben die Stimmung in der Branche der geschlossenen Fonds ausgelotet und die Macher zu ihren Hoffnungen und Erwartungen befragt.

Platzierung 2009: Der Vertriebsmotor stockt

Platzierung 2009: Der Vertriebsmotor stockt

Am 18. Februar wird Cash. in Kooperation mit dem Branchenverband VGF die Platzierungsergebnisse der Anbieter geschlossener Fonds für 2009 in der Ausgabe 3/2010 veröffentlichen. Am 4. März folgt in einem gesonderten Special die Tiefenanalyse zum Markt. Indes haben einige Initiatoren ihre Zahlen bereits veröffentlicht. Fest steht: Die Branche hat ein schwieriges Jahr hinter sich.

MPC meldet Platzierungsanstieg auf niedrigem Niveau

MPC meldet Platzierungsanstieg auf niedrigem Niveau

Der Hamburger Initiator MPC Capital hat im dritten Quartal mit einem Platzierungsergebnis von 45 Millionen Euro moderat zugelegt und kämpft sich damit weiter aus dem Absatzsumpf.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

E-Scooter: Freizeitspaß oder New Mobility?

Seit Juni sind E-Scooter in Deutschland offiziell zugelassen. Das Interesse scheint groß. Aktuelle Befragungswerte zeichnen ein gemischtes Bild. Laut GfK haben 5 Prozent der Befragten in Deutschland  bis Anfang Juli einen E-Scooter getestet und weitere 25 Prozent möchten eine Fahrt damit ausprobieren oder denken über einen Kauf nach. 70 Prozent zeigen hingegen gar kein Interesse.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Anschluss nicht verlieren

Die Niedrigzinsphase hält mittlerweile seit über zehn Jahren an. Zahlreich Immobiliendarlehen haben eine erste Laufzeit von 10 oder 15 Jahren. Das führt dazu, dass viele tausende Immobilienbesitzer aktuell und in den kommenden Jahren auf eine Anschlussfinanzierung angewiesen sind.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

PSD2: Über den Status Quo

Die Schwierigkeiten bei der rechtzeitigen Umsetzung der EU-Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2 lässt deren Potenzial aus dem Blick geraten. Da kann sie noch viel bewirken, denn erst 27 Prozent der deutschen Unternehmen bieten ihren Kunden digitale Bezahlwege an. Das zeigt die repräsentative Studie “Europäische Zahlungsgewohnheiten” 2019 des Finanzdienstleisters EOS.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...