Themenseite Privatkundengeschäft
>> Alle Themenseiten
Strategietagung: “Retail Banking – ohne Banken?”

Strategietagung: “Retail Banking – ohne Banken?”

Das Retail-Banking steht vor einem Strukturwandel: Die Verbreitung von Internet, Smartphones und Tablets beeinflusst Privatkundengeschäft. Eine Strategietagung des Eschborner Weiterbildungsanbieters Management Circle am 16. und 17. Dezember 2013 in Frankfurt am Main soll aufzeigen, wie digitale Geschäftsmodelle künftig aussehen könnten.

HIH setzt Privatkundengeschäft bis zum Regulierungsstichtag aus

HIH setzt Privatkundengeschäft bis zum Regulierungsstichtag aus

Die HIH Hamburgische Immobilien Handlung, Emissionshaus im Verbund der Warburg-Gruppe, will das Privatkundengeschäft vorübergehend aussetzen. Wenn die künftigen Rahmenbedingungen nach dem Regulierungsstichtag 22. Juli 2013 klar sind, sollen erneut Publikumsfonds aufgelegt werden. 

Ergo Versicherung profitiert von Industriesparte

Ergo Versicherung profitiert von Industriesparte

Die Ergo Versicherung, Schaden- und Unfall-Versicherer des Ergo-Konzerns, hat im vergangenen Geschäftsjahr bei den Bruttobeitragseinnahmen nur leicht zulegen können. Den Zuwachs hat das Unternehmen vor allem der Gewerbe- und Industriesparte zu verdanken. Der Bereich Privatkunden musste indes teilweise sinkende Beitragseinnahmen hinnehmen.

Kolumnisten auf Cash.Online

Talanx startet großangelegtes Sparprogramm

Talanx startet großangelegtes Sparprogramm

Deutschlands drittgrößter Versicherer, der Hannoveraner Talanx-Konzern, will seine Kosten laut Medienberichten deutlich senken. Mit Hinblick auf den geplanten Börsengang sollen demnach alleine im deutschen Privat- und Firmenkundengeschäft 245 Millionen Euro pro Jahr eingespart werden. 1.000 Arbeitsplätze stehen auf der Kippe.

Umfrage: Makler erwarten Geschäftszuwächse

Umfrage: Makler erwarten Geschäftszuwächse

Die deutschen Versicherungsmakler bewerten ihre Geschäftsaussichten überwiegend positiv. Wie das aktuelle Absatzbarometer, eine vierteljährliche Umfrage der Marktforscher von You Gov Psychonomics, zeigt, erwarten knapp zwei Drittel Zuwächse im Privatkundengeschäft und mehr als die Hälfte im Firmenkundengeschäft.

Am Ziel: Deutsche Bank schluckt Postbank noch 2010

Am Ziel: Deutsche Bank schluckt Postbank noch 2010

Die Deutsche Bank drückt bei der Postbank-Übernahme aufs Tempo. Der Branchenprimus hat sich die Mehrheit an dem 14 Millionen Privatkunden schweren Bonner Institut bereits gesichert und steigt auch im Retailgeschäft zur nationalen Nummer eins auf.

Deka übernimmt LBBW-Retailgeschäft in Luxemburg

Deka übernimmt LBBW-Retailgeschäft in Luxemburg

Die Frankfurter Dekabank hat den Zuschlag im Bieterverfahren um das Luxemburger Privatkundengeschäft der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) erhalten. Die Sparkassentochter übernimmt die LBBW Luxemburg S.A. ab Januar 2011 und gliedert sie in die Dekabank Deutsche Girozentrale Luxembourg S.A. ein.

Mehr Cash.

Bank-Entscheider erwarten dauerhafte Einbußen im Privatkundengeschäft

Bank-Entscheider erwarten dauerhafte Einbußen im Privatkundengeschäft

Die Mehrheit der Bankmanager rechnet damit, dass die im Zuge der Finanzkrise gesunkene Kundenrentabilität mittelfristig nicht wieder aufgeholt werden kann. Der Grund: Die Kunden sind preissensibler und wechselwilliger geworden. 

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Au Backe: Was zahlt meine Zahnzusatzversicherung?

Welche Behandlungen übernimmt meine Zahnzusatzversicherung und welche Kosten kommen auf mich zu. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt zeigt, dass die Deutschen hier Wissenslücken haben. Und das kann teuer werden.

mehr ...

Immobilien

Baunebenkosten: So überwindet man die Eigenkapital-Hürde

Deutschland liegt bei der Wohneigentumsquote im europäischen Vergleich immer noch auf einem Abstiegsplatz. Ein wichtiger Grund dafür: Die Nebenkosten beim Immobilienerwerb sind hierzulande so hoch, dass sie für viele das Haupthindernis auf dem Weg in die eigenen vier Wände sind. Wie Bauwillige in vier Schritten diese Eigenkapitalhürde dennoch meistern können.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welche waren die fünf relevantesten Meldungen der Woche vom 18. Februar im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Risikominimierung: „Dann investieren, wenn Aktienkurse wieder deutlich abgetaucht sind“

Die Kurse sind zum Ende des vergangenen Jahres deutlich eingebrochen. Durch die Verabschiedung des Zinserhöhungszyklus steigen diese aktuell allerdings wieder an. Entwicklungen lassen laut Andreas Dagasan, Leiter Globale Aktien bei Bantleon, Rückschlüsse auf erhöhte Risiken zu.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in der Woche vom 18. Februar auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im unserem wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Reform in Sicht: Wandel der Pflegeversicherung in eine Teilkaskoversicherung?

Die derzeitigen Kosten für Pflegeleistungen sind so hoch wie noch nie. Dennoch steigen sie stetig weiter und treiben viele Pflegebedürftige in die Sozialhilfe. Hamburg spricht sich nun für eine Reform aus. Was dies bedeutet und warum sich nun dringend etwas ändern muss.

mehr ...