Themenseite Provision
>> Alle Themenseiten
Immobilienkauf: Barley will das Bestellerprinzip

Immobilienkauf: Barley will das Bestellerprinzip

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will durchsetzen, dass beim Kauf und Verkauf von Wohnungen und Häusern künftig derjenige den Makler bezahlt, der ihn beauftragt – so wie das schon bei Vermietungen der Fall ist.

Fallstricke bei Provisionsrückforderungen

Fallstricke bei Provisionsrückforderungen

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat in einem jetzt veröffentlichten Urteil vom 21. Januar 2015 (Az.: 10 AZR 84/14) weitere strenge Regeln für Provisionsrückforderungen aufgestellt. Der Fall betraf einen Angestellten eines Versicherers, er ist jedoch auf freie Makler ebenso anwendbar.

Erst der Mensch, dann die Provision

Erst der Mensch, dann die Provision

Für Finanzberater sind Provisionen lebenswichtig. Wer seinen Job richtig gut macht, der bemisst seinen Erfolg aber nicht nach der Verdienstabrechnung, meint Vertriebsexperte Martin Limbeck.

Kolumnisten auf Cash.Online

VDVM: Honorarberatung nur eine Option

VDVM: Honorarberatung nur eine Option

Das Vergütungsmodell Beratung gegen Honorar hat bei den Maklern weiter keine Chance. Das zeigt die aktuelle Mitgliederbefragung des Verbands Deutscher Versicherungsmakler (VDVM), die bei einem Pressegespräch in Hamburg vorgestellt wurde.

VDH startet Umfrage zur Wirtschaftssituation der Vermittler

VDH startet Umfrage zur Wirtschaftssituation der Vermittler

Der Verbund Deutscher Honorarberater (VDH) ruft alle Finanzberater in Deutschland und Österreich auf, sich an einer Online-Umfrage zu beteiligen. Der VDH will damit herausfinden, wie es um die betriebswirtschaftliche Situation der Vermittler steht.

Lebensversicherungen sind längst keine Black-Box mehr

Lebensversicherungen sind längst keine Black-Box mehr

Die Assekuranz in Deutschland hat in den vergangenen Jahren zahlreiche rechtliche Änderungen erfahren. Dennoch sind Versicherungsbedingungen für Kunden und Berater nicht immer leicht zu verstehen. Welche Grundsätze aktuell und in Zukunft zu beachten sind.

Honorarberatung: Aigner stellt mögliche Regulierung vor

Honorarberatung: Aigner stellt mögliche Regulierung vor

Die gesetzliche Regelung der Honorarberatung nimmt nach ewigem Hin und Her Formen an. Das Bundesverbraucherschutzministerium (BMELV) mit Ilse Aigner (CSU) an der Spitze hat ein Papier veröffentlicht, in dem in zehn Punkten dargelegt wird, wie man sich das Berufsbild künftig vorstellt.

Mehr Cash.

Studie: Courtage ist nicht alles

Studie: Courtage ist nicht alles

Versicherungsmakler interessieren sich nur für ihre Provision. Eine Studie hat dieses gängige Klischee untersucht. Es gibt durchaus Kriterien, die wichtiger sind.

bAV: Vorne herum Honorar – hinten herum Provision

bAV: Vorne herum Honorar – hinten herum Provision

Ein aktuelles Schreiben des Bundesministeriums der Justiz weist die Landesjustizverwaltungen darauf hin, dass eine Zulassung als Rentenberater mit einer Tätigkeit als „Versicherungsvermittler, Finanzdienstleister und Versicherungsunternehmen“ wegen Interessenkollision unvereinbar ist.

Gastkommentar: Dr. Johannes Fiala

Neue Schiffsofferte von Lloyd Fonds will von der Markterholung profitieren

Neue Schiffsofferte von Lloyd Fonds will von der Markterholung profitieren

Mit fünfmonatiger Verzögerung hat das Hamburger Emissionshaus Lloyd Fonds den Vertriebsstartschuss für die Eigenkapitalofferte “Best of Shipping III” abgegeben. Die Hanseaten planen, zehn Millionen Euro in klassische Schiffsbeteiligungen des Zweitmarktes sowie Vorzugskapital bei restrukturierungsbedürftigen Schiffsfonds zu investieren.

BGH: Badenia muss Schadensersatz wegen arglistiger Täuschung leisten

BGH: Badenia muss Schadensersatz wegen arglistiger Täuschung leisten

Die Bausparkasse Badenia ist am 29. Juni 2010 vom elften Senat des Bundesgerichtshofes (BGH), beide Karlsruhe, dazu verurteilt worden, an eine Käuferin einer sogenannten Schrottimmobilie Schadensersatz zu zahlen. Die Anlegerin sei über die tatsächliche Höhe der Provision für einen Vermittler der Dortmunder Vertriebsgesellschaft Heinen & Biege arglistig getäuscht worden (AZ.: XI ZR 104/08).

Honorarkonzept und Waldenburger werden Partner

Honorarkonzept und Waldenburger werden Partner

Die Waldenburger Versicherung gehört ab sofort zu den Produktpartnern der Vertriebsplattform Honorarkonzept. Mit der “Unfallrente Basis” steht angeschlossenen Honorarberatern schon der erste unverprovisionierte Netto-Tarif der Waldenburger zur Vermittlung bereit.

Durchblick in der Honorarberatung

Durchblick in der Honorarberatung

Ergänzung oder Alternative zur Provisionsvergütung? Das ist derzeit die Frage für die Vermittler, die sich mit dem Thema Honorarberatung auseinandersetzen. Eine aktuelle Broschüre von Lexis Nexis, einem Anbieter für Informationen und Wissensmanagementlösungen für Wirtschaft und Recht, will diese und andere Fragen beantworten.

Honorarberatung muss sich durch Qualität abheben

Honorarberatung muss sich durch Qualität abheben

Der FPSB Deutschland unterstützt die Stärkung der Honorarberatung ausdrücklich. Allerdings müssen sich Berater als Qualitätsanbieter im Markt differenzieren, wenn sie Leistungen gegen Honorar erbringen möchten.

Gastkommentar: Arndt Stiegeler, FPSB Deutschland

AfW-Vorstand-Rottenbacher: “Regulierung mit Augenmaß”

AfW-Vorstand-Rottenbacher: “Regulierung mit Augenmaß”

Während sich die Regierungsfraktion noch findet und langsam in ihre Aufgaben hineinwächst, arbeiten die Lobby-Verbände bereits mit Hochdruck an der Großbaustelle Regulierung. cash-online sprach im Anschluss an das Entscheidertreffen des Bundesverbands Finanzdienstleistung (AfW) mit AfW-Vorstand Frank Rottenbacher.

WM ETF: Quirin Bank beendet Zusammenarbeit mit DB X-Trackers

WM ETF: Quirin Bank beendet Zusammenarbeit mit DB X-Trackers

Die Berliner Honorarberatungsbank Quirin zieht sich aus der Verwaltung des ETFs DB X-Trackers Quirin Wealth Management Total Return Index – kurz WM ETF – zurück.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Heil bei Grundrente kompromissbereit: Wir sind lösungsorientiert

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat sich im Koalitionsstreit um die Einführung einer Grundrente kompromissbereit gezeigt. “Wir sind lösungsorientiert”, sagte er am Montag vor einer Sitzung des SPD-Parteipräsidiums in Berlin.

mehr ...

Immobilien

Wohn- und Mietenpaket der GroKo: Gute Zeichen für den Wohnungsbau, schlechte Zeichen im Mietrecht

Der beschlossene Wohnpakt trifft nicht überall auf Zustimmung auch der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (GdW) äußert sich eher kritisch. Was Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW, trifft.

mehr ...

Investmentfonds

Die Krise in Argentinien: Ansteckungsgefahr für die Schwellenländer?

Welche Auswirkungen haben die aktuellen Ereignisse in Argentinien auf das Marktgeschehen in den Schwellenländern? Nach Ansicht von LGIM sind diese eher begrenzt und spiegeln vielmehr eine länderspezifische Entwicklung wider. Ein Kommentar von Magdalena Polan, Senior Economist bei Legal & General Investment Management (LGIM).

mehr ...

Berater

Digitaler Wandel: „Reflexion ist eine fantastische menschliche Eigenschaft“

Die Transformation beherrscht die Schlagzeilen der Wirtschaftspresse. Willkommen in disruptiven Zeiten – dass das so ist, belegen nicht nur die Titel auf den Bestseller-Listen. Während Newcomer und Startups auf den Startblöcken stehen, um ganze Branchen umzuwerfen, werden viele etablierte Unternehmen zunehmend unruhig. Ein Gespräch mit Reza Razavi, Senior Manager Culture and Transformation bei BMW Group, Referent bei Club 55 (European Experts of Marketing and Sales).

mehr ...

Sachwertanlagen

AEW erwirbt Wohnportfolio in Helsinki und Espoo für deutsches Individualmandat

Mit dem Erwerb von zwei modernen Apartmenthäusern in der Metropolregion Helsinki erweitert AEW seinen Wohnbestand in Richtung Finnland. Die knapp 90 vollvermieteten Einheiten verteilen sich dabei auf ein Objekt im stark wachsenden Teilmarkt von Jätkäsaari – im westlichen Teil der Innenstadt von Helsinki – sowie eine Liegenschaft im angrenzenden Espoo (Matinkyla).

mehr ...

Recht

Fliegende Dachziegel – Gebäudeeigentümer musste für Sturmschäden haften

Eigentümer einer Immobilie müssen ihr Objekt so absichern, dass es auch erhebliche Sturmstärken aushalten kann, ohne gleich die Allgemeinheit zu gefährden. Wenn sich bei einem Sturm bis zur Stärke 13 Dachziegel lösen und auf die Straße fallen, dann spricht zumindest der Anscheinsbeweis für einen mangelhaften Unterhalt des Gebäudes.

mehr ...