Themenseite Provisionsdeckel
>> Alle Themenseiten
Provisionsdeckel: “Schlecht gemacht und ohne Anlass”

Provisionsdeckel: “Schlecht gemacht und ohne Anlass”

Die Große Koalition will die Kosten beim Verkauf von Lebensversicherungen begrenzen. Die Provision für Vermittler bei Vertragsabschluss soll auf maximal 2,5 Prozent der Bruttobeitragssumme begrenzt werden, die Kunden während der Laufzeit des Vertrages zahlen. Was Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender der JDC Group, über die Pläne denkt.

Drei Fragen an: Helge Lach, stellvertretender Vorsitzender des BDV

Drei Fragen an: Helge Lach, stellvertretender Vorsitzender des BDV

Der Bundesverband Deutscher Vermögensberater (BDV) hat in dieser Woche das Deutsche Institut für Vermögensbildung und Alterssicherung (Diva) gegründet. Cash. sprach mit Dr. Helge Lach, stellvertretender Vorsitzender des BDV und geschäftsführender Direktor des Diva, über die Ziele des Instituts und den geplanten Provisionsdeckel in der Lebensversicherung.

BVK: Provisionsdeckel frühestens ab März 2020

BVK: Provisionsdeckel frühestens ab März 2020

Der von der Großen Koalition geplante Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wird in diesem Jahr nicht mehr in Gesetzesform gegossen. Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbands deutscher Versicherungskaufleute (BVK), geht davon aus, dass das Gesetzesvorhaben nicht vor März 2020 umgesetzt wird. Das teilte er in einer Pressekonferenz des BVK in Kassel mit.

Kolumnisten auf Cash.Online

Provisonsdeckel: AfW hinterfragt vorgelegte Zahlen des Ombudsmanns

Provisonsdeckel: AfW hinterfragt vorgelegte Zahlen des Ombudsmanns

Der AfW verwehrt sich gegen die vorgelegten Zahlen des Ombudsmanns für Versicherungen. Diese seien laut Pressemitteilung lückenhaft und geben somit nur ungenau über die Notwendigkeit einer politischen Regulierung Auskunft. Insbesondere die Unterscheidung zwischen zulässigen und berechtigten Beschwerden verändert den Blick auf die Frage der Beratungsqualität.

LVRG II: Handlungsbedarf bei Provisionsdeckel und Höchstrechnungszins

LVRG II: Handlungsbedarf bei Provisionsdeckel und Höchstrechnungszins

“Das angedachte Lebensversicherungsreformgesetz II (LVRG) strebt einen fairen Interessenausgleich zwischen Versicherern, Kunden, Vermittlern und Aktionären an. Noch gibt es aber in einigen Bereichen Nachbesserungsbedarf”, unterstreicht der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Aktuarvereinigung, Dr. Guido Bader, heute in Köln. Handlungsbedarf besteht beim Höchstrechnungszins sowie dem vorgesehenen Provisionsdeckel.

Provisionsdeckel: “Markteintrittsbarriere für neue Vermittler”

Provisionsdeckel: “Markteintrittsbarriere für neue Vermittler”

Dass im Zuge der Überprüfung des Lebensversicherungsreformgesetzes (LVRG) ein Provisionsdeckel von 2,5 Prozent bei Abschlussprovisionen diskutiert wird, ist aberwitzig und für die Stärkung einer qualifizierten Beratung absolut kontraproduktiv und schädlich. Gastbeitrag von Michael H. Heinz, Bundesverband deutscher Versicherungskaufleute (BVK)

Provisionsdeckel: “Eindruck der Planlosigkeit”

Provisionsdeckel: “Eindruck der Planlosigkeit”

Die FDP hat beim Bundesfinanzministerium nachgefragt, mit welchen Vorstellungen es die geplante Begrenzung von Provisionen in der Lebensversicherung verbindet. “Die Antwort des Ministeriums, dass die Auswirkungen des vorgesehenen Provisionsdeckels auf die Rendite der Lebensversicherungen nicht bestimmbar sind, lässt leicht den Eindruck der Planlosigkeit entstehen“, kritisiert BVK-Präsident Michael H. Heinz.

Mehr Cash.

Provisionsdeckel: Richtiger Zweck, falsche Maßnahme

Provisionsdeckel: Richtiger Zweck, falsche Maßnahme

Die finanzielle Vorsorge der Menschen zu fördern, ist eine bedeutende gesellschaftliche Aufgabe. Und eine komplexe Herausforderung: Immer wieder gilt es aufs Neue, passende Antworten auf gesellschaftliche Entwicklungen und individuelle Lebenssituationen zu geben.

Die Wald-Kolumne

BVK: Deckel wäre “Mittelstandsvernichtungsprogramm”

BVK: Deckel wäre “Mittelstandsvernichtungsprogramm”

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) hat den Referentenentwurf zur Deckelung von Abschlussprovisionen bei Lebensversicherungen erneut heftig kritisiert. In einer Stellungnahme zum Entwurf habe man dem Bundesfinanzministerium erläutert, warum sich ein Provisionsdeckel wirtschaftspolitisch schädlich auswirken könne.

“Politisches Placebo”: BdV knüpft sich den Deckel vor

“Politisches Placebo”: BdV knüpft sich den Deckel vor

Der Bund der Versicherten (BdV) lehnt den vom Bundesfinanzministerium vorgeschlagenen Provisionsdeckel als zu hoch ab. Nach Ansicht des BdV führt der Gesetzentwurf sogar zu noch höheren Provisionen und Abschlusskosten, als sie nach bisheriger Rechtslage erlaubt wären.

Was die Öffentlichen Versicherer vom Provisionsdeckel halten

Was die Öffentlichen Versicherer vom Provisionsdeckel halten

Auch die Öffentlichen Versicherer lehnen den Provisionsdeckel in der Lebensversicherung und in der Restkreditversicherung ab. Aus dem Evaluierungsbericht des Bundesfinanzministeriums zur Umsetzung des Lebensversicherungsreformgesetzes (LVRG) lasse sich eine Deckelung nicht begründen.

BVK macht weiter Front gegen Provisionsdeckel

BVK macht weiter Front gegen Provisionsdeckel

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) hat angekündigt, weiter gegen den Provisionsdeckel kämpfen zu wollen. Den Referentenentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Deckelung der Abschlussprovisionen von Lebensversicherungen auf 2,5 Prozent der Bruttobeitragssumme sehe man “verfassungsrechtlich weiterhin kritisch”.

Provisionsdeckel: “Vorhaben sollte endlich fallen gelassen werden”

Provisionsdeckel: “Vorhaben sollte endlich fallen gelassen werden”

Aus dem Bundesfinanzministerium (BMF) wurde noch vor der Ressortabstimmung mit Justiz- und Wirtschaftsministerium ein erster Entwurf eines Gesetzes bekannt, mit dem unter anderem die Einkommen der Versicherungsmakler – durch einen sogenannten Provisionsdeckel – begrenzt und reduziert werden sollen.

Provisionsdeckel: Votum nimmt Gesetzentwurf auseinander

Provisionsdeckel: Votum nimmt Gesetzentwurf auseinander

Der Votum-Verband lehnt den Referentenentwurf des Bundesfinanzministeriums für ein Gesetz zur Deckelung der Abschlussprovision von Lebensversicherungen ab. Er sei ein abschreckendes Beispiel für leichtfertiges und unangemessenes gesetzgeberisches Verhalten, heißt es in einer Pressemitteilung des Verbands.

Koalitionspartner streiten über Provisionsdeckel

Koalitionspartner streiten über Provisionsdeckel

Das SPD-geführte Bundesfinanzministerium will die Kosten beim Verkauf von Lebensversicherungen begrenzen. Doch die Finanzexperten des Koalitionspartners CDU/CSU haben etwas dagegen. Sie warnen vor hohen Kosten und Nachteilen für neue Makler. 

Die Top 5 der Woche: Berater

Die Top 5 der Woche: Berater

Der Service zum Wochenende: Cash. hat die meistgeklickten Artikel im Ressort Finanzberater für Sie zusammengefasst. Sehen Sie auf einen Blick, welche Themen unsere Leser in dieser Woche besonders interessierten.

Der Deckel kommt: Kritik von GDV und BVK

Der Deckel kommt: Kritik von GDV und BVK

Die Bundesregierung will die Kosten beim Verkauf von Lebensversicherungen begrenzen. Die Provision für Vermittler bei Vertragsabschluss soll auf maximal 2,5 Prozent der Bruttobeitragssumme begrenzt werden, die Kunden während der Laufzeit des Vertrages zahlen. Dies geht aus einem Referentenentwurf des Bundesfinanzministeriums hervor.

BVK kritisiert Referentenentwurf des BMF zum Provisionsdeckel

BVK kritisiert Referentenentwurf des BMF zum Provisionsdeckel

Der nun vorliegende Referentenentwurf des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) sieht eine Deckelung von Abschlussprovisionen bei Lebensversicherungen vor.

Versicherungsmarkt der Zukunft: Plädoyer für stationären Vertrieb

Versicherungsmarkt der Zukunft: Plädoyer für stationären Vertrieb

Wiederaufbau – Regulierung – Provisionsdeckelung – Digitalisierung – erneute Regulierung: Wie könnte der Markt der Versicherungsvermittlung in Zukunft aussehen? Wie könnte oder wie sollte sich ein Versicherungsvermittler der Zukunft aufstellen?

Teil eins des Gastbeitrags von Clemens M. Christmann und Thomas Schaefer, Die Personalexperten

Die Top 5 der Woche: Finanzberater

Die Top 5 der Woche: Finanzberater

Der Service zum Wochenende: Cash. hat die meistgeklickten Artikel im Ressort Finanzberater für Sie zusammengefasst. Sehen Sie auf einen Blick, welche Themen unsere Leser in dieser Woche besonders interessierten.

Provisionsdeckel: “Anzahl qualifizierter Berater wird sich weiter reduzieren”

Provisionsdeckel: “Anzahl qualifizierter Berater wird sich weiter reduzieren”

Die mögliche Einführung eines Provisionsdeckels lehnt die Versicherungsgruppe die Bayerische ab. Deshalb hat die Bayerische aktiv im Vorfeld die aktuellen Rechtsgutachten zu dem Thema von den beiden renommierten Rechtsexperten Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier und Prof. Dr. Hans-Peter Schwintowski unterstützt und sich auch an der Finanzierung beteiligt.

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

Provisionsdeckel: Details weiter unklar

Provisionsdeckel: Details weiter unklar

Eine Entscheidung über die Ausgestaltung des Provisionsdeckels in der Lebensversicherung einschließlich der konkreten Höhe steht weiter aus. Dies ist einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine kleine Anfrage der FDP-Fraktion zu entnehmen, die der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vorliegt.

CDU und FDP gegen Provisionsdeckel

CDU und FDP gegen Provisionsdeckel

Auf dem 15. Hauptstadtgipfel des Bundesverband Finanzdienstleistung AfW war der Provisionsdeckel das vorherrschende Thema bei Politikern, BaFin und im Rahmen der Vermittlerbarometerauswertung.
Zum 15. Hauptstadtgipfel kamen über 40 Vorstände/Geschäftsführer der Finanzdienstleistungsbranche und diskutierten mit den Bundestagsabgeordneten Dr. Carsten Brodesser (CDU) und Frank Schäffler (FDP) sowie einem Vertreter der BaFin über aktuelle Regulierungsvorhaben. Im Vordergrund stand die Frage des Provisionsdeckels auf Lebensversicherungen.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Nachfolgeplanung: Die Hoffnung ruht zu Unrecht auf dem Mitbewerber

Ein Drittel der Maklerbetriebe ist im Hinblick auf die eigene Altersversorgung auf den Verkauf des Betriebes angewiesen. Dessen ungeachtet haben 48 Prozent der Befragten noch keine Nachfolgeregelung geplant oder getroffen. Dies ist zentrales Ergebnis einer Studie zum Thema Unternehmensnachfolge in Maklerbetrieben, die die Versicherungsforen Leipzig gemeinsam mit den Maklerforen Leipzig und der Berufsakademie Dresden durchgeführt haben.

mehr ...

Immobilien

Warum der Mietendeckel Mietern nicht hilft

Der Berliner Senat will den sogenannten Mietendeckel einführen, die Bestandsmieten also für fünf Jahre einfrieren. Es soll eine Antwort auf die kräftigen Mietpreissteigerungen der vergangenen Jahre sein, die vielen Berlinern zu schaffen machen – 84 % der Berliner Haushalte leben zur Miete. Ein Kommentar von Nedeljko Prodanovic, Geschäftsführer Stonehedge, zum Mietdeckel

mehr ...

Investmentfonds

Doppelschlag von Fed und EZB

Auf der Pressekonferenz der US-Notenbank am vergangenen Mittwoch war die Ansage von Jerome Powell eindeutig: Sollte der Handelskrieg weiter schwelen und somit auch das Erreichen des Inflationsziels gefährden, stehe die Fed Gewehr bei Fuß, um die Zinsen erstmals seit 2008 zu senken. Noch deutlicher war die Kunde, welche die sogenannten Dots verbreiteten. Ein Kommentar von Felix Herrmann, Kapitalmarktstratege bei Blackrock.

mehr ...

Berater

Bezahlverhalten: Jugendliche vertrauen auf Bargeld und wünschen sich finanzielle Bildung

Junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren nutzen zunehmend häufiger Banking-Apps über ihr Smartphone und sind der Überzeugung, dass sich digitale Bezahlmethoden wie Mobile Payment oder Kryptowährungen in Zukunft durchsetzen werden. Dennoch sind Barzahlungen bei jungen Menschen weiterhin sehr verbreitet.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Sehr positive Resonanz der Gläubiger auf den Vergleichsvorschlag der Insolvenzverwalter

Die Gläubiger in den Insolvenzverfahren der deutschen P&R Gesellschaften haben sehr positiv auf den Vergleichsvorschlag der Insolvenzverwalter reagiert. Bislang haben schon über 95 Prozent der Gläubiger bzw. deren anwaltliche Vertreter ihre Zustimmung zum Vergleich über die Forderungsfeststellung erklärt. Insgesamt wurden in den vier Insolvenzverfahren über 80.000 Schreiben an rund 54.000 Gläubiger verschickt.

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...