Themenseite Rente
>> Alle Themenseiten
Bundesbank-Vorschlag: Rente erst mit 70 Jahren

Bundesbank-Vorschlag: Rente erst mit 70 Jahren

Die Bundesbank befeuert die Debatte um eine weitere Anhebung des Rentenalters auf fast 70 Jahre.

Vorsicht vor der Rentenfalle!

Vorsicht vor der Rentenfalle!

Plansecur warnt vor einer Rentenfalle, das Herbstgutachten der Wirtschaftsweisen betreffe jeden. „Es ist zu befürchten, dass weite Teile der Bevölkerung angesichts des ständigen Krisengezeters ihre persönliche Rentenkrise erst bemerken, wenn es zu spät ist”, befürchtet Plansecur-Chef Johannes Sczepan.

Heil: Plan zur Änderung der Rentenberechnung?

Heil: Plan zur Änderung der Rentenberechnung?

Das Bundesarbeitsministerium plant nach einem Bericht der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Samstag) eine Neuregelung der Rentenberechnung. Damit sollen zu starke Schwankungen bei den Rentensteigerungen in den kommenden beiden Jahren verhindert werden. Der Bericht beruft sich  auf einen entsprechenden Regierungsvermerk, ein Sprecher des Ministeriums bestätigte am Samstag, dass Änderungen geplant seien.

Kolumnisten auf Cash.Online

Union und SPD nähern sich im Streit um Grundrente an

Union und SPD nähern sich im Streit um Grundrente an

Union und SPD haben sich im Koalitionsstreit um die Einführung einer Grundrente angenähert. Als Kompromiss solle eine Einkommensgrenze dienen, bis zu der die Grundrente gezahlt werde, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Donnerstag aus Koalitionskreisen. Das “Handelsblatt” berichtete zuerst darüber.

Gleicher Job, weniger Rente: 26 % weniger gesetzliche Rente für Frauen

Gleicher Job, weniger Rente: 26 % weniger gesetzliche Rente für Frauen

Gleichberechtigung: 26 Prozent – so hoch ist die zu erwartende durchschnittliche Rentenlücke von Frauen im Vergleich zu Männern in Deutschland. Das heißt: Frauen erhalten mehr als ein Viertel weniger gesetzliche Rente vom Staat als ihre männlichen Kollegen. Eine Frau, die mit 67 Jahren in den Ruhestand geht, erhält nach heutiger Berechnung im Monat 140 Euro weniger Rente als ein Mann. 

Stiftung Warentest urteilt: Beratung der Rentenversicherung hat große Mängel

Stiftung Warentest urteilt: Beratung der Rentenversicherung hat große Mängel

Die Beratung der Deutschen Renten­versicherung zur Alters­vorsorge zeigt deutliche Schwächen. „Das Ergebnis hat nicht über­zeugt. Mehr als ein Ausreichend konnten wir nicht vergeben“, sagte der Vorstand der Stiftung Warentest, Hubertus Primus, bei der Vorstellung der Unter­suchung in Berlin. „Das muss im Interesse der 55 Millionen gesetzlich Renten­versicherten besser werden“.

Gewerkschaften fordern Konsequenzen aus “alarmierender” Studie zu Altersarmut

Gewerkschaften fordern Konsequenzen aus “alarmierender” Studie zu Altersarmut

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat die neue Studie zu den Gefahren von Altersarmut als “alarmierend” bezeichnet. DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach sagte der “Neuen Osnabrücker Zeitung”: “Auf die wachsende Altersarmut trotz positiver Arbeitsmarktentwicklung kann es nur eine Antwort geben: Ein stabiles Rentenniveau in Kombination mit Instrumenten des Solidarausgleichs.”

Mehr Cash.

Altersarmut macht vielen Deutschen Angst

Altersarmut macht vielen Deutschen Angst

Reicht die Rente noch zum Leben oder müssen künftige Ruheständler jeden Cent dreimal umdrehen? Die Furcht vor der Altersarmut ist groß. Wie die repräsentative R+V-Studie “Die Ängste der Deutschen 2019” zeigt, befürchtet jeder dritte Bundesbürger, dass er sich im Alter nichts mehr leisten kann.

FDP: Renteneintrittsalter muss endlich ernsthaft flexibler werden

FDP: Renteneintrittsalter muss endlich ernsthaft flexibler werden

Die FDP hat die Bundesregierung aufgefordert, angesichts des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels das Renteneintrittsalter endlich flexibler zu gestalten.

76% der Deutschen wollen Abschaffung der “Rentensteuer”

76% der Deutschen wollen Abschaffung der “Rentensteuer”

Immer mehr Ruheständler müssen Einkommensteuer auf ihre Rente zahlen. Allein seit der Rentenerhöhung vom Juli werden laut Bundesfinanzministerium voraussichtlich rund weitere 48.000 Rentner vom Fiskus zur Kasse gebeten.

Grundrente: CDU hofft auf Einigung

Grundrente: CDU hofft auf Einigung

Die CDU hofft darauf, dass sich die große Koalition noch vor der Landtagswahl in Thüringen Ende Oktober auf eine Grundrente einigt.

Fast jeder Zweite gegen Pflichtvorsorge

Fast jeder Zweite gegen Pflichtvorsorge

Mit 47 Prozent lehnt nahezu die Hälfte der Deutschen eine ergänzende Pflichtvorsorge fürs Alter ab. Das zeigt eine Umfrage des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) im jüngsten DIA Deutschland-Trend. Damit plädiert eine Mehrheit für Freiwilligkeit in der zusätzlichen Altersvorsorge. Nur 30 Prozent sind nicht generell dagegen. 17 Prozent haben keine Meinung dazu.

Heil weist Kritik an Grundrente zurück

Heil weist Kritik an Grundrente zurück

Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, meldet sich zur Grundrente erneut zu Wort. Gegenüber dem MDR Magazin Umschau erläutert er, wieso er die Kritik an seinem Vorschlag für nicht gerechtfertigt hält.

Altersvorsorge: Jeder Vierte hat sich noch keine ernsthaften Gedanken gemacht

Altersvorsorge: Jeder Vierte hat sich noch keine ernsthaften Gedanken gemacht

Wie komme ich über die Runden, wenn ich älter bin? Diese Frage hat die Menschen auch schon stärker beschäftigt als heute, wie eine Umfrage nahelegt. Sie erklärt auch, wieviel Frauen und Männer sparen.

Nicht nur des Geldes wegen: Immer mehr Rentner arbeiten

Nicht nur des Geldes wegen: Immer mehr Rentner arbeiten

Es gibt immer mehr ältere Menschen in Deutschland. Viele arbeiten im Alter weiter. Über das Warum gibt es unterschiedliche Ansichten.

Existenzgründer: Rundum geschützt erfolgreich in die Selbständigkeit

Existenzgründer: Rundum geschützt erfolgreich in die Selbständigkeit

Auf eigenen Beinen stehen und sein eigener Chef sein – immer mehr Menschen verwirklichen sich diesen Traum. Allein im vergangenen Jahr wagten 367.000 Existenzgründer in Deutschland den entscheidenden Schritt. Das ermittelte das Institut für Mittelstandsforschung in Bonn.

Studie belegt: Höherer Beitrag zur Rentenversicherung ist möglich

Studie belegt: Höherer Beitrag zur Rentenversicherung ist möglich

Bestehende Kaufkraft umverteilen. So könnte man das Ergebnis einer Studie des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) bei der Hans-Böckler-Stiftung zusammenfassen. Konkret belegt die Studie damit, dass höhere Rentenbeiträge die steigende Anzahl an Rentenbeziehern ausgleichen könnte.

Experten erwarten spürbare Rentenerhöhung für 2020

Experten erwarten spürbare Rentenerhöhung für 2020

Die mehr als 20 Millionen Rentner können nach Ansicht von Experten auch im kommenden Jahr erneut mit einem deutlichen Plus ihrer Bezüge rechnen. Die Bezüge könnten um bis zu drei Prozent steigen, sollten sich die Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt im Laufe des Jahres nicht mehr drastisch ändern, sagte der sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Peter Weiß (CDU), dem Nachrichtenmagazin “Focus”.

Buntenbach (DRV): “Bund muss sich langfristig an den Kosten beteiligen”

Buntenbach (DRV): “Bund muss sich langfristig an den Kosten beteiligen”

Annelie Buntenbach, Vorsitzende des Bundesvorstandes, machte in ihrem Bericht an die heute in Bochum tagende Bundesvertreterversammlung deutlich, dass die gesetzliche Rentenversicherung derzeit finanziell gut aufgestellt sei. Das vergangene Jahr habe die Rentenversicherung mit einem deutlichen Plus abschließen können. “Der Überschuss der Rentenversicherung lag 2018 bei 4,4 Milliarden Euro”, so Buntenbach.

Kleinlein (BdV): “Zwangssparen funktioniert in Deutschland nicht.”

Kleinlein (BdV): “Zwangssparen funktioniert in Deutschland nicht.”

Einige Medien berichten in dieser Woche darüber, dass das schwedische Modell der Altersvorsorge auch für Deutschland hilfreich sei. Nun äußert sich mit Axel Kleinlein eine Person, die aktuell in einem Expertenbeirat das europäische Altersvorsorgeprodukt PePP mitdiskutiert. Was der Vorstandssprecher des Bundes der Versicherten (BdV) zu sagen hat.

Mehr als jede zweite Rente unter 900 Euro

Mehr als jede zweite Rente unter 900 Euro

Mehr als jede zweite Altersrente in Deutschland liegt unter 900 Euro. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken-Abgeordneten Sabine Zimmermann hervor. Rentenversicherung und Bundesregierung betonten am Freitag allerdings: Über das tatsächliche Einkommen sage der Wert nichts aus.

Bürgerfonds: ifo fordert allgemeine Altersvorsorgepflicht

Bürgerfonds: ifo fordert allgemeine Altersvorsorgepflicht

Das ifo Institut will die Altersvorsorge in Deutschland stärken. In einem Aufsatz im aktuellen ifo Schnelldienst schlägt ein Team um ifo-Präsident Clemens Fuest vor, über einen „Deutschen Bürgerfonds“ Geld für alle Bundesbürger am Aktienmarkt anzulegen. Finanziert würde dies durch die Aufnahme von Schulden. Investierte der Bund ab sofort 0,5 Prozent der Wirtschaftsleistung pro Jahr, bekämen zum Beispiel alle Bürger, die 2005 geboren sind, ab dem Jahr 2072 jährlich 1 270 Euro ausgezahlt.

Rente: Wer nach 1990 geboren ist, muss mit etwa 17 Prozent weniger Geld rechnen

Rente: Wer nach 1990 geboren ist, muss mit etwa 17 Prozent weniger Geld rechnen

Eine neue Studie der OECD legt nahe, was Experten schon lange kritisieren: Wer heute ins Arbeitsleben eintritt, der muss mit einer längeren Arbeitsdauer rechnen als dies vor wenigen Jahren noch der Fall war. Grund dafür sind die höhere Lebenserwartung und die Gesetzgebung der meisten Länder. Wann künftige Generationen in Rente gehen dürfen.

Altersvorsorge: Der richtige Zeitpunkt ist individuell

Altersvorsorge: Der richtige Zeitpunkt ist individuell

Wer mit 30 Jahren monatlich ein wenig Geld zur Seite legen kann, verfolgt damit in der Regel ganz unterschiedliche Ziele: den Traum der eigenen Immobilie erfüllen, für die Hochzeit sparen oder Kinder großziehen. Altersvorsorge hingegen steht auf der Prioritätenliste nicht immer ganz oben. Ist das ein Fehler?

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Roßbach: Einbeziehung von Selbstständigen in die Vorsorgepflicht

Millionen Selbstständige sorgen weder über die gesetzliche Rentenversicherung noch ein berufsständisches Versorgungswerk vor. Nun fordert die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung, Gundula Roßbach, fordert ein obligatorische, rechtssichere Altersvorsorge für Selbstständige.

mehr ...

Immobilien

Besitz eines Eigenheims erhöht Dating-Chancen

Wer heute Single ist, muss nicht mehr darauf warten, potenzielle Partnerinnen oder Partner im Freundeskreis oder Sportverein kennenzulernen. Dank Onlinedating geht das auch bequem von der heimischen Couch. Aber welche Attribute finden Beziehungswillige besonders anziehend?

mehr ...

Investmentfonds

Ungemach für Apple Pay?

Ein deutscher Gesetzentwurf könnte das heutige Geschäftsmodell von Apple bei seiner Bezahlplattform Apple Pay torpedieren.

mehr ...

Berater

Soliabbau – wer spart und wer nicht

30 Jahre nach dem Mauerfall wird der Solidaritätszuschlag für den Aufbau Ost zum Auslaufmodell. Rund neun von zehn Steuerzahlern müssen ihn ab 2021 nicht mehr zahlen – das hat der Bundestag am Donnerstag beschlossen. Nur Spitzenverdiener werden weiter zur Kasse gebeten. Die Details.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marvest startet drittes Crowdinvesting-Projekt

Die auf den maritimen Sektor spezialisierte Online-Plattform Marvest hat ihr drittes Projekt für Investoren veröffentlicht. Die Anleger können über eine “Schwarmfinanzierung” in ein Darlehen für einen Mehrzweckfrachter investieren. 

mehr ...

Recht

Betriebskostenabrechnung: 5 Tipps für Vermieter

Heizung, Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Versicherungen, Gebäudereinigung, Verwaltungskosten, Leerstand und mehr: Was ist umlagefähig, was nicht? Vor dieser Frage stehen Eigentümer von Mietimmobilien spätestens dann, wenn sie die jährliche Betriebskostenabrechnung erstellen und bestimmte Mindestanforderungen beachten müssen. Gerade Vermieter von kleineren Immobilien, die diese selbst verwalten, werden dabei vor einige Herausforderungen gestellt. Der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler fasst daher zusammen, was zu einer rechtssicheren und ordnungsgemäßen Betriebskostenabrechnung gehört.

mehr ...