Themenseite Renten
>> Alle Themenseiten
Die Renten steigen deutlich – Plus im Osten bei 4,2 Prozent

Die Renten steigen deutlich – Plus im Osten bei 4,2 Prozent

Die Renten in Deutschland steigen im Sommer spürbar. In Westdeutschland steigt die Rente um 3,45 Prozent, in den neuen Ländern um 4,20 Prozent. Das teilte das Bundessozialministerium in Berlin mit. Damit wachsen die Renten am 1. Juli noch etwas stärker als zunächst vorhergesagt.

Presse: Rentenkommission will Empfehlungen zu Rentenniveau machen

Presse: Rentenkommission will Empfehlungen zu Rentenniveau machen

Die Rentenkommission der Bundesregierung will nach einem Medienbericht am 27. März ihren Abschlussbericht an Arbeitsminister Hubertus Heil übergeben und dabei auch Empfehlungen zum Beitragssatz und dem Rentenniveau nach 2025 mache.

Rentenerhöhung steigert staatliche Steuereinnahmen

Rentenerhöhung steigert staatliche Steuereinnahmen

Die Rentenerhöhung im Sommer dürfte dem Staat zusätzliche Einkommensteuer in Höhe von 420 Millionen Euro bringen. Das zeigt die Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag. Sie liegt der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vor. Bei der Schätzung geht das Ministerium von der bisher vorhergesagten Rentenerhöhung von 3,15 Prozent im Westen und 3,92 Prozent im Osten aus. Wie die Renten sich bei der Anpassung zum 1. Juli genau entwickeln, wird allerdings erst im März feststehen.

Kolumnisten auf Cash.Online

Deutschlands Rentenkasse mit Rekordreserve

Die Rücklage der Deutschen Rentenversicherung ist auf einen neuen Rekord gestiegen.

Rendite mit Renten? Der Mix ist entscheidend

Rendite mit Renten? Der Mix ist entscheidend

Mit Renten lässt sich Rendite erzielen, den Niedrigzinsen zum Trotz. Eine Mischung aus Staatsanleihen und High Yields sollte auch 2020 für gute Ergebnisse in Portfolios sorgen. Das schätzt Carsten Gerlinger, Vice President Moventum AM.

Renten stiegen seit 2010 deutlich stärker als die Preise

Renten stiegen seit 2010 deutlich stärker als die Preise

Die Renten in Deutschland sind im abgelaufenen Jahrzehnt deutlich stärker gestiegen als das Preisniveau. So kletterte der durchschnittlicher Zahlbetrag der Altersrenten vom Beginn des Jahrzehnts bis 2018 um 22,4 Prozent, das Preisniveau allerdings nur um 11,4 Prozent.

Neue Musterklage  gegen Doppelbesteuerung bei Renten

Neue Musterklage gegen Doppelbesteuerung bei Renten

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) unterstützt die Klage eines Ruheständlers gegen die Zweifachbesteuerung von Renten. Von dieser Musterklage profitieren auch andere Senioren, die nun nicht selbst klagen müssen.

Mehr Cash.

Mehr als 50.000 Rentner müssen 2020 erstmals Steuern zahlen

Mehr als 50.000 Rentner müssen 2020 erstmals Steuern zahlen

Durch die Rentenerhöhung im kommenden Juli müssen voraussichtlich rund 51.000 Rentnerinnen und Rentner erstmals Steuern zahlen. Demnach werden 2020 insgesamt rund 5,12 Millionen Senioren steuerpflichtig sein – fast jeder vierte Rentner. Das geht aus der Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage des Linken-Rentenexperten Matthias W. Birkwald hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Renten: Wo Deutschland, Österreich und die Schweiz nachlegen müssen

Renten: Wo Deutschland, Österreich und die Schweiz nachlegen müssen

Nicht nur die Deutschen sorgen sich um ihre Rente. Auch die Österreicher und Schweizer tüfteln an stabilen, öffentlichen Finanzen. Alle drei Länder steuern auf das gleiche Problem zu: den steigenden Ausgaben durch die alternde Gesellschaft. Eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Kooperation mit Avenir Suisse und der Industriellen Vereinigung aus Österreich zeigt, wo die Länder nachbessern müssen.

Rentner sorgen sich um künftige Renten

Rentner sorgen sich um künftige Renten

Die meisten Rentner in Deutschland sind mit der Höhe ihrer Bezüge zufrieden – zugleich glaubt die Mehrheit der Bundesbürger nicht an sichere Renten in der Zukunft.

Dossier: Zeitenwende – Fondsreport 2012

Dossier: Zeitenwende – Fondsreport 2012

Schuldenkrisen dies- und jenseits des Atlantiks haben die Kapitalmärkte in 2011 in Atem gehalten und nachhaltig negativ beeinflusst. Für die Fondsanlage war das vergangenen Jahr ein Desaster. Für 2012 sind die Marktexperten deshalb nur verhalten optimistisch.

Euro-Renten-ETF von State Street Global Advisors

Euro-Renten-ETF von State Street Global Advisors

SPDR ETFs, Indexfonds-Plattform von State Street Global Advisors (SSgA) mit Sitz in Boston, bietet einen neuen Renten-ETF an. Der SPDR Barclays Capital Euro High Yield Bond ETF (IE00B6YX5M31) ist an der Deutschen Börse notiert.

Deka startet nachhaltiges Fonds-Trio

Deka startet nachhaltiges Fonds-Trio

Die Frankfurter Dekabank hat eine neue Produktlinie aufgelegt. Die Fonds mit dem Label Deka-Nachhaltigkeit sollen Wertpapiere nach nachhaltigen und ökonomischen Kriterien auswählen.

Heiße Performance im kalten Norden

Heiße Performance im kalten Norden

Dank Schuldenkrise in der Eurozone und den USA stehen skandinavische Länder wie Schweden bei Investoren ganz vorn auf der Agenda. Vor allem Rentenfonds liefern außergewöhnliche Renditen.

ETF-Dachfonds von Advanced Dynamic AM

ETF-Dachfonds von Advanced Dynamic AM

Die Investmentgesellschaft Advanced Dynamic Asset Management mit Sitz in Oberursel hat ihren Ad-Vanemics ETF-Dachfonds (LU0665449400) auch hierzulande zum Vertrieb zugelassen. Der Fonds soll  je nach Marktlage Aktien, Renten und Rohstoffe mischen.

DWS setzt auf China-Bonds

DWS setzt auf China-Bonds

Mit dem neuen Rentenfonds DWS Invest China Bonds (LU0616856422) sollen Anleger an der wirtschaftlichen Kraft Chinas teilhaben. Das neue Produkt der Frankfurter Fondsgesellschaft DWS soll insbesondere von einer stärkeren chinesischen Währung profitieren.

ACM Bernstein lanciert Multi-Asset-Fonds

ACM Bernstein lanciert Multi-Asset-Fonds

Mit dem ACM Bernstein Emerging Market Multi-Asset-Fonds (LU0633142186) könnnen Investoren die Anlageklassen Aktien, Renten und Währungen kombinieren. Das Anlageuniversum umfasst die aufstrebenden Schwellenländer.

Internationaler Aktienfonds von Zschaber und Universal

Internationaler Aktienfonds von Zschaber und Universal

Der Kölner Vermögensverwalter VMZ legt gemeinsam mit der Fondsgesellschaft Universal-Investment, Frankfurt, einen internationalen Aktienfonds auf. Der World Market Fund (DE000A1CS5F8) soll weltweit lukrative Stocks picken.

Nachhaltige Investmentfonds auf Rekordniveau

Nachhaltige Investmentfonds auf Rekordniveau

Im Jahr 2010 haben die nachhaltigen Investmentfonds in Deutschland eine neue Rekordmarke erreicht. Zum Jahreswechsel betrug das Volumen aller SRI-Portfolios zusammen rund 32,42 Milliarden Euro.

Glänzender Fondsabsatz in Europa

Glänzender Fondsabsatz in Europa

Investmentfonds, die den europäischen Ucits-Regeln entsprechen, haben im dritten Quartal dieses Jahres europaweit rund 46 Milliarden Euro frisches Kapital eingesammelt. Dies geht aus der jüngsten Absatzstatistik des europäischen Fondsverbands Efama hervor.

Das Pippi-Langstrumpf-Prinzip in der Finanz- und Geldpolitik

Das Pippi-Langstrumpf-Prinzip in der Finanz- und Geldpolitik

Als Kinder haben wir wahrscheinlich alle Pippi Langstrumpf geliebt, die sich mit Erfolg allen Zwängen der Welt widersetzte und konsequent ihr Lebensmotto verfolgte: „Ich mach’ mir die Welt, wie sie mir gefällt.“

Valartis AM: Trendfolger für Deutschland

Valartis AM: Trendfolger für Deutschland

Die österreichische Fondsgesellschaft Valartis Asset Management (Austria) vertreibt ihren Fonds Valartis Trend Concept (AT0000A0D8M9) ab sofort auch hierzulande.

BVI: Glänzender Fondsabsatz

BVI: Glänzender Fondsabsatz

Die deutsche Investmentfondsbranche sieht sich weiter auf Wachstumskurs. Im August sind deutschen Kapitalanlagegesellschaften rund acht Milliarden Euro zugeflossen.

Mischfonds von Primus

Mischfonds von Primus

Mit dem Flexile Fund – Multi Asset (LU0493120595) von Primus Asset Management sollen Anleger sowohl von fallenden als auch von steigenden Kursen profitieren können. Fondsmanager Armin Grabowski traut sich zwölf Prozent Rendite zu.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Nach Bundestag stimmt auch Bundesrat für die Grundrente

Nach dem Bundestag hat am Freitag auch der Bundesrat der Grundrente zugestimmt, durch die kleine Renten von rund 1,3 Millionen Menschen aufgebessert werden sollen.

mehr ...

Immobilien

Trotz Corona ins Eigenheim: Was Immobilieninteressenten jetzt beachten sollten

Das eigene Zuhause ist wichtiger denn je: Selten zuvor waren die Menschen so viel zuhause wie jetzt in der Corona-Krise. Die eigenen vier Wände sind für viele zum Schutzraum geworden. Hier verbringen sie Zeit mit der Familie, arbeiten im Home-Office oder bringen ihren Kindern Mathe und Deutsch bei. „Die Corona-Pandemie mit all ihren Einschränkungen des Alltags hat in vielen Menschen den Wunsch nach Wohneigentum gestärkt“, sagt Roland Hustert, Geschäftsführer der LBS Immobilien NordWest.

mehr ...

Investmentfonds

Ermittlungen gegen Wirecard-Manager auch wegen Untreueverdachts

Im Skandal um fehlende Milliarden beim Dax-Konzern Wirecard ermittelt die Münchner Staatsanwaltschaft nach Informationen der “Süddeutschen Zeitung” nun auch wegen Untreueverdachts gegen den Ex-Vorstandschef und weitere Manager.

mehr ...

Berater

Soli-Umfrage: Mehrheit der Deutschen erwägt Soli-Ersparnis in Altersvorsorge zu investieren

Willkommener Geldsegen für eine finanziell selbstbestimmte Zukunft: Die Deutschen begrüßen die „Soli-Abschaffung“ und erwägen die Ersparnis für die eigene Altersvorsorge einzusetzen. Das geht aus einer von Swiss Life Select in Auftrag gegebenen repräsentativen YouGov-Studie mit 2.048 Personen hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

Immer weniger Deutsche wollen reich werden

Nur noch eine knappe Mehrheit der Deutschen findet es erstrebenswert, reich zu sein. Gleichzeitig werden die Chancen auf ein hohes Vermögen immer schlechter eingeschätzt – auch wegen Corona. Das ergab eine repräsentative Umfrage der GfK für die “4. Reichtumsstudie” des Private-Equity-Spezialisten RWB Group.

mehr ...

Recht

Wirecard-Skandal – Wirtschaftsprüfer im Auge des Sturms

Der Bilanzskandal um den mittlerweile insolventen Zahlungsdienstleister Wirecard hat Anleger Milliarden gekostet. Mittlerweile steht auch der zuständige Wirtschaftsprüfer EY im Fokus. Der Prozessfinanzierer Foris AG arbeitet mit führenden Bank- und Kapitalrechtskanzleien an gemeinsamen Lösungen.

mehr ...