Themenseite Restrukturierung
>> Alle Themenseiten

Verlustreiche Sanierung – Vivacon liefert Geschäftsberichte nach

Die börsennotiere Immobilien-AG Vivacon hat ihre seit langem erwarteten Geschäftsberichte für die Geschäftsjahre 2008 und 2009 vorgelegt. Den weiterhin hohen Konzernjahresfehlbetrag von 51,1 Millionen Euro aus 2009 (Vorjahr: minus 139 Millionen Euro) führen die Kölner auf die Restrukturierungskosten zurück, die als Folge seit Ende 2008 währenden existenzgefährdenden Ergebnis- und Liquiditätsprobleme entstanden sind. Trotz einer weiter angespannten Liquiditätslage schreite die Sanierung Unternehmensangaben zufolge voran. 

IVG mit erfolgreicher Blitz-Kapitalerhöhung

Die Immobilien-AG IVG hat im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens 12,6 Millionen neue, auf den Inhaber lautende Aktien (Stückaktien) bei institutionellen Anlegern platziert. Die Aktien aus dieser eigenen Angaben zufolge deutlich überzeichneten Kapitalerhöhung um zehn Prozent wurden zu 6,90 Euro zugeteilt. Den Bonnern fließt ein Bruttoemissionserlös von rund 87 Millionen Euro zu, der zu zwei Dritteln der Restrukturierung sowie zu einem Drittel der Finanzierung eines Parkhauses dienen soll.

“Wir sind überall im grünen Bereich”

“Wir sind überall im grünen Bereich”

Der Dortmunder Initiator Dr. Peters hatte im vergangenen Jahr einiges zu tun, um seine Schiffsfonds wieder in ruhiges Fahrwasser zu bringen. Geschäftsführer Christian-Oscar Geyer im Cash.-Live-Interview zur aktuellen Lage und den Perspektiven für 2011. 

Kolumnisten auf Cash.Online

HCI Capital meldet Platzierungsergebnis 2010 und kündigt Vertriebsoffensive an

HCI Capital meldet Platzierungsergebnis 2010 und kündigt Vertriebsoffensive an

Das börsennotierte Emissionshaus HCI Capital, Hamburg, hat eigenen Angaben zufolge in 2010 gut 127 Millionen Euro Eigenkapital bei Anlegern eingeworben, fünf Millionen weniger als im Vorjahreszeitraum. Allerdings warten neue Schiffs- und Immobilienfonds in der Pipeline.

Kapitalerhöhung: FIHM vereinbart Restrukturierung

Kapitalerhöhung: FIHM vereinbart Restrukturierung

Das Münchner Fonds- und Immobilienhaus FIHM (ehemals SHB) hat sich mit seinen Fremdkapitalgebern auf eine Umwandlung der Finanzverbindlichkeiten in Eigenkapital geeinigt und eine Restrukturierungsvereinbarung getroffen. Das Unternehmen betrachtet seine Neuausrichtung damit als abgeschlossen.

Ineffiziente Vertriebssteuerung – jeder zweite Versicherer plant Restrukturierung

Ineffiziente Vertriebssteuerung – jeder zweite Versicherer plant Restrukturierung

Die Vertriebssteuerung in deutschen Versicherungen ist heutigen Marktanforderungen nicht gewachsen. Fast die Hälfte der Assekuranzen plant eine Reorganisation. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie der Management- und Technologieberatung Bearing Point. 24 deutsche Versicherer haben an der Befragung teilgenommen.

Vivacon verkauft Lurchis Heimstätte an Immovation

Die um Restrukturierung bemühte Immobilien-AG Vivacon (ISIN 000604 8911) hat das Salamander-Areal im baden-württembergischen Kornwestheim an den Anbieter von Genussrechten und geschlossenen Immobilienfonds Immovation Immobilien Handels AG veräußert.

Mehr Cash.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Zahnärzte erhalten Extravergütung für Corona-Schutz

Die Corona-Pandemie stellt die Zahnarztpraxen vor immense Anforderungen, auch bei der Beschaffung von Schutzmaterial. Als schnelle und unbürokratische Hilfe haben die Bundeszahn­ärztekammer (BZÄK) und der Verband der Privaten Krankenver­sicherung (PKV) daher eine pragmatische Lösung zur Über­nahme der damit verbundenen Mehrkosten für die Praxen abge­stimmt.

mehr ...

Immobilien

Wie sich COVID-19 auf europäische Immobilien auswirkt

Da sich COVID-19 immer weiter ausbreitet und die Reaktion der Regierung sich daran orientiert, analysieren wir die jüngsten Entwicklungen und ihre möglichen Auswirkungen auf den europäischen Immobilienmarkt. Ein Kommentar von Chris Urwin, Director of Research, Real Assets bei Aviva Investors.

mehr ...

Investmentfonds

Gaming-Aktien sind Krisen-Gewinner

53 Prozent der regelmäßigen Gamer verbringen seit der Corona-Krise mehr Zeit mit Computer- und Videospielen. Bei der Gesamtbevölkerung sind es hingegen 36 Prozent. Dies geht aus einer neuen Infografik von Kryptoszene.de hervor. Gaming-Aktien zählen zu den wenigen Profiteuren der aktuellen Entwicklung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift fünf weitere Unternehmen zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Unternehmen die jeweils unerlaubt betriebenen Geschäfte untersagt und weist in zwei weiteren Fällen darauf hin, dass eine erforderliche Erlaubnis der BaFin nicht vorliegt. Letztere beiden Unternehmen agieren anonym im Netz und geben weder Rechtsform noch Sitz an.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R-Insolvenzverfahren durch Corona nicht beeinträchtigt

Die Vermietung und Verwertung der Container im Zuge der Insolvenzverfahren der deutschen P&R Containervertriebsgesellschaften sind nach Informationen des Insolvenzverwalters bislang durch die Corona-Krise nicht beeinträchtigt. Eine beachtliche Summe aus der Verwertung wurde bereits realisiert.

mehr ...

Recht

Corona-Bonus – was Arbeitgeber beachten müssen

Arbeitgeber dürfen ihren Mitarbeitern einen steuerfreien Corona-Bonus bis zu 1.500 Euro zahlen. „Steuerfrei und sozialabgabenfrei ist der Bonus aber nur, wenn es sich um einen zusätzlichen Bonus handelt“, warnt Ecovis-Steuerberater Martin Fries in Aschaffenburg. Er erläutert, was Arbeitgeber beachten müssen, damit sie und ihre Mitarbeiter von der Steuerfreiheit profitieren.

mehr ...