Anzeige
Themenseite Riester-Rente
>> Alle Themenseiten
Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

Vererben der Riester-Rente: Was zu beachten ist

Vererben der Riester-Rente: Was zu beachten ist

Was wird eigentlich aus der Riester-Rente, wenn der Versicherte stirbt? Zwar lässt sich eine Riester-Rente vererben, unter Umständen müssen Hinterbliebene aber die staatliche Förderung zurückzahlen. In vielen Fällen lässt sich das jedoch vermeiden.

Riester: Rentner können auch nach Rentenbeginn riestern

Riester: Rentner können auch nach Rentenbeginn riestern

Wer Förderung für seinen Riester-Vertrag möchte, der muss 4 Prozent des Vorjahresbruttoeinkommens als Beitrag bezahlen. Dies sind mindestens 60 Euro. Erfahren Sie, wie Kunden diesen Anspruch auch als Rentner erbringen.

Kolumnisten auf Cash.Online

Riester-Rente: Verbraucherschützer für Verbot von Mehrfachkosten

Riester-Rente: Verbraucherschützer für Verbot von Mehrfachkosten

Verbraucherschützer fordern den Gesetzgeber zum Einschreiten gegen doppelte Kosten bei der Riester-Rentenversicherung auf. Auch der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sieht grundsätzlich Reformbedarf bei der Riester-Rente.

Riester-Zulage: Probleme für Künstler und Publizisten

Riester-Zulage: Probleme für Künstler und Publizisten

Immer wieder werden Verbraucher zu Unrecht aufgefordert, Riester-Förderung zurückzuzahlen. Aktuell trifft es laut Stiftung Warentest Sparer, die als Künstler oder Publizisten über die Künstlersozialkasse (KSK) gesetzlich rentenversichert sind.

Riester: Worauf Sparer bis zum Jahresende achten sollten

Riester: Worauf Sparer bis zum Jahresende achten sollten

Das neue Jahr rückt immer näher. Riester-Sparer, deren berufliche oder familiäre Situation sich verändert hat, sollten jetzt aktiv werden. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) erklärt, worauf es dabei ankommt.

WWK: “Wer sagt, Riester lohnt sich nicht, täuscht die Menschen“

WWK: “Wer sagt, Riester lohnt sich nicht, täuscht die Menschen“

Die Riester-Rente hat derzeit kaum noch Freunde im Markt. Die WWK gehört zu den wenigen Lebensversicherern, die damit erfolgreich sind. Mit einem Marktanteil von rund 17 Prozent und einem Umsatz von rund 1,2 Milliarden Euro im Riester-Neugeschäft ist die WWK ein großer Player in dem Segment.

Mehr Cash.

Riester-Rente soll entschlackt werden

Riester-Rente soll entschlackt werden

Der Fondsverband BVI hat in einem Positionspapier Vorschläge gemacht, wie die Riester-Rente im Hinblick auf eine immer notwendiger werdende kapitalgedeckte Altersvorsorge zukunftsfähig ausgestaltet werden sollte. Obwohl es sich bereits jetzt um ein standardisiertes Produkt handelt, werde die Riester-Rente nicht als solche wahrgenommen.

GDV kontert DIW-Studie zur Altersvorsorge

GDV kontert DIW-Studie zur Altersvorsorge

Eine neue Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zeigt, dass mehr als der Hälfte der aktuell 55- bis 64-jährigen Erwerbstätigen ihren Lebensstandard im Alter nicht werden halten können. Die potentielle Versorgungslücke beträgt durchschnittlich rund 700 Euro im Monat. Selbst private Vorsorge würde die Situation kaum verbessern, so das Fazit des DIW. Deutliche Kritik übt nun der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Riester-Rente: IVFP empfiehlt dringende Optimierung

Riester-Rente: IVFP empfiehlt dringende Optimierung

Die Neuabschlüsse bei der Riester-Rente sinken schon seit Jahren beständig. Professor Michael Hauer, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) empfiehlt daher “dringend Riester zu optimieren – es wird höchste Zeit.”

Riester-Rente: Flexibilisierung der Bruttobeitragsgarantie gefordert

Riester-Rente: Flexibilisierung der Bruttobeitragsgarantie gefordert

Bei der staatlich geförderten Basisrente verfügen Altersvorsorgesparer über einen deutlich größeren Entscheidungsspielraum hinsichtlich Renditechancen und Risikopotenzial als bei der fondsgebundenen Riester-Rente. Obwohl Letztere eine viel größere und heterogenere Zielgruppe hat. Das zeigt eine Untersuchung des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung, die das Deutsche Institut für Altersvorsorge unlängst vorstellte.

Riester-Reformen besser als neues Standardprodukt

Riester-Reformen besser als neues Standardprodukt

Die Initiative Pro Riester lehnt ein neues Riester-Standard-Produkt als wenig hilfreich ab. Es würde die Produktlandschaft nur unnötig komplexer gestalten und die Verbraucher weiter verunsichern. Effektiver und damit sinnvoller ist es, die Riester-Rente weiter zu entwickeln, bürokratische Hürden zu reduzieren und damit Kosten zu senken.

GDV fordert deutliche Vereinfachung von Riester

GDV fordert deutliche Vereinfachung von Riester

Aus Sicht von Jörg von Fürstenwerth, Vorsitzender der GDV-Geschäftsführung, ist das Angebot der Finanzbranche, aber auch die staatliche Förderung zu komplex geworden. “Viele Kunden sehen vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr”, schreibt er in seiner Kolumne auf der Homepage des Verbandes. Ein einfaches Standardprodukt könne helfen.

Viele Riester-Verträge liegen auf Eis

Viele Riester-Verträge liegen auf Eis

Jeder fünfte der rund 16 Millionen Riester-Verträge zur privaten Altersvorsorge liegt nach einem Medienbericht auf Eis – es gehen also keine Zahlungen mehr ein. Rund 3,3 Millionen Verträge seien ruhend gestellt, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervorgehe, schreibt die “Rheinische Post”.

OLG-Urteil zur Riester-Rente: Nürnberger geht in die Revision

OLG-Urteil zur Riester-Rente: Nürnberger geht in die Revision

Das Oberlandesgericht (OLG) Nürnberg hat die Nürnberger Lebensversicherung dazu verurteilt, sich weder auf bestimmte Klauseln in fondsgebundenen Riester-Rentenversicherungen zu berufen noch diese zu verwenden. Geklagt hatten der Bund der Versicherten (BdV) und die Verbraucherzentrale Hamburg. Doch der Rechtsstreit geht weiter.

Riester-Rente: Verbraucherschützer monieren hohe Kosten

Riester-Rente: Verbraucherschützer monieren hohe Kosten

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hat 18 verschiedene Riester-Produkte untersucht. Nach Ansicht der Verbraucherschützer sind die Kosten in den meisten Fällen zu hoch, um “ausreichend Kapital für die private Absicherung neben der gesetzlichen aufzubauen”.

BGH: Riester-Verträge mit staatlicher Förderung nicht pfändbar

BGH: Riester-Verträge mit staatlicher Förderung nicht pfändbar

Verträge für die Riester-Rente sind nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) nicht pfändbar, wenn sie staatlich gefördert wurden. Entscheidend sei, dass die Ansprüche nicht übertragbar sind, begründete der für Insolvenzrecht zuständige IX. Senat in Karlsruhe einen entsprechenden Beschluss.

“Die Politik steht zur Riester-Rente”

“Die Politik steht zur Riester-Rente”

Cash. sprach mit Rainer Gebhart, Vertriebsvorstand der WWK Versicherungen,
über die Zukunft der klassischen Lebensversicherung und die Perspektiven der Riester-Rente.

Privatbank kündigt Riester-Sparpläne

Privatbank kündigt Riester-Sparpläne

Die Hamburger Privatbank Donner & Reuschel, eine Tochter von Signal Iduna, hat 130 Kunden mit einem Riester-Sparplan nahegelegt, in eine andere Riester-Versicherung des Iduna-Konzerns zu wechseln. Kunden, die dieses Angebot ablehnten, kündigte die Bank außerordentlich. Dies meldet das Wirtschaftsmagazin “Capital”.

IVFP kürt die besten Riester-Tarife

IVFP kürt die besten Riester-Tarife

In seinem neunten Riester-Rating hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) 45 Tarife von 31 Anbietern auf bis zu 85 Kriterien untersucht. Die Einteilung der Produkte erfolgte in den Kategorien klassische Tarife, Klassik Plus, Index, fondsgebundene Tarife mit Garantien und Comfort. Sieger in jeder dieser fünf Kategorien wurde jeweils die Allianz.

“Die Riester-Rente wirkt”

“Die Riester-Rente wirkt”

Vier von zehn Empfängern der Riester-Zulage verdienen weniger als 20.000 Euro pro Jahr. Dies zeigt eine aktuelle Statistik der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA). “Die staatliche Förderung der Riester-Rente erreicht tatsächlich wichtige Zielgruppen”, stellt das ZfA fest.

Stillstand bei der Riester-Rente

Stillstand bei der Riester-Rente

Die Zahl der so genannten Riester-Renten zur privaten Altersvorsorge stagniert weiter oder ist sogar etwas rückläufig. Im ersten Quartal des Jahres 2017 gab es 16,51 Millionen Verträge, Ende 2016 waren es noch 16,54 Millionen. Das geht aus einer Statistik des Bundessozialministeriums hervor, die jetzt veröffentlicht wurde.

“Die Riester-Rente ist gescheitert”

“Die Riester-Rente ist gescheitert”

Jeder fünfte der rund 16,5 Millionen Riester-Verträge zur Altersvorsorge ist ruhend gestellt. Die Sparer zahlen also nichts mehr ein. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine entsprechende Anfrage der Linken-Abgeordneten Sabine Zimmermann hervor.

Die Riester-Retter: Versicherer, Vermittler, Analysehäuser und Politik sind gefragt

Die Riester-Retter: Versicherer, Vermittler, Analysehäuser und Politik sind gefragt

Die Kritik an der Riester-Rente hält sich wacker. Branchenübergreifend wird die Existenz dieser Vorsorgeform immer wieder hinterfragt. Aber gerade in Zeiten von sinkenden Zinsen sollte Riester eigentlich hoch im Kurs stehen.

Gastbeitrag von Peter Schneider, Morgen & Morgen

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Wintereinbruch: Diese Pflichten haben Eigentümer und Mieter

Der Winter ganz Deutschland im Griff: Selbst in schneearmen Regionen und Städten wie Köln bleibt die weiße Pracht auf Straßen und Gehsteigen liegen. Die Winterlandschaft bringt Verpflichtungen für Hauseigentümer oder Mieter mit sich – zum Beispiel die gesetzliche Pflicht zum Schneeräumen. Auch versicherungstechnisch ist das Räumen und Streuen des Gehwegs relevant.

mehr ...

Immobilien

Zwölf Städte vereinen 30 Prozent des Gewerbeimmobilienumsatzes

London ist 2018 der Top-Performer für globale gewerbliche Immobilien-Investitionen. Investoren bevorzugen weiterhin Städte, mit denen sie vertraut sind und die über gut etablierte Investment-Märkte und hohe Transparenz verfügen. Dazu gehören mit Frankfurt, Berlin, Hamburg und München vier deutsche Städte.

mehr ...

Investmentfonds

Tim Bröning: Worte statt Taten

Viele Menschen starten mit guten Vorsätzen ins neue Jahr. Sie möchten häufiger ins Fitnessstudio gehen, weniger Süßigkeiten essen und sich generell einen gesünderen Lebenswandel zulegen.

Die Bröning-Kolumne

mehr ...

Berater

Hat die Finanzbranche #MeToo verschlafen?

Auf Branchenmessen begegnet man auch in Zeiten der “Me-too”-Debatte noch immer vielen Hostessen. “Nett aussehen, während die Männer Geschäfte machen: Der Beruf der Hostess ist so aus der Zeit gefallen wie kaum ein anderer”, schrieb kürzlich die “Süddeutsche Zeitung”. Hat die Branche eine wichtige gesellschaftliche Entwicklung verschlafen?

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB steigert das Platzierungsvolumen kräftig

Die auf Private-Equity-Konzepte für Privatanleger spezialisierte RWB Group hat im vergangenen Jahr insgesamt mehr als 76 Millionen Euro platziert und damit ein Umsatzplus von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreicht (2017: etwa 59 Millionen Euro).

mehr ...

Recht

Kartellwächter: Mastercard muss Millionenstrafe zahlen

Der Kreditkartenanbieter Mastercard muss wegen Verstößen gegen EU-Kartellvorschriften 570 Millionen Euro bezahlen. Das teilte die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mit. Auf den US-Konzern könnten zudem Schadenersatzklagen zukommen.

mehr ...