Themenseite Risikomanagement
>> Alle Themenseiten
Bitkom-Studie: Nachfrage nach Cyberversicherungen wächst zögerlich

Bitkom-Studie: Nachfrage nach Cyberversicherungen wächst zögerlich

In der deutschen Industrie wächst der Markt für Cyberversicherungen zögerlich: Jedes siebte Industrieunternehmen (14 Prozent) hat bereits eine Versicherung gegen digitale Wirtschaftsspionage, Sabotage oder Datendiebstahl abgeschlossen. Vor zwei Jahren waren es erst 11 Prozent.

Risikoappetit der Versicherer wächst

Risikoappetit der Versicherer wächst

Trotz des anspruchsvollen Marktumfelds ist die Stimmung unter den Versicherern alles andere als schlecht. Das sorgt dafür, dass die Konzerne bereit sind, höhere Risiken einzugehen. Ihre Profitabilität bleibt indes weiter unter Druck.

AllianzGI RiskMonitor: Reformbedarf im Risikomanagement institutioneller Anleger

AllianzGI RiskMonitor: Reformbedarf im Risikomanagement institutioneller Anleger

Institutionelle Anleger sollten ihre Strategien im Risikomanagement dringend überarbeiten, das zeigt die aktuelle RiskMonitor-Umfrage von Allianz Global Investors, für die die Gesellschaft im ersten Quartal des Jahres weltweit 755 institutionelle Investoren mit einem Gesamtanlagevermögen von rund 24 Billionen Euro in 23 Ländern befragt hat.

Kolumnisten auf Cash.Online

Beförderung für Risikomanager Frank Schmielewski

Beförderung für Risikomanager Frank Schmielewski

Die RC Banken Gruppe hat Dr. Frank Schmielewski zum neuen Geschäftsführer ernannt. Er leitet den Geschäftsbereich Risiko- und Assetmanagement des unabhängigen Beratungsunternehmens.

Risikomanagementsysteme am Limit: Warum auch der Mittelstand mehr tun muss

Risikomanagementsysteme am Limit: Warum auch der Mittelstand mehr tun muss

So mancher Mittelständler wird womöglich zum ersten Mal gezwungen sein, sich systematisch mit den Risiken seines Geschäftsmodells auseinander zu setzen. Grund hierfür ist, dass die EU-Mitgliedstaaten die so genannte CSR-Richtlinie umsetzen müssen.

Gastbeitrag von Nicolas Kemper, LKC Kemper Czarske v. Gronau Berz

Cortal Consors will Anlegern Risikoanalyse erleichtern

Cortal Consors will Anlegern Risikoanalyse erleichtern

Cortal Consors lanciert ein neues kostenloses Tool für das Risikomanagement von Privatanleger-Depots. Die wichtigste Errungenschaft bestehe darin, dass der Kunde Antworten auf die drei für ihn zentralen Fragen des Anlegens erhält.

Investoren müssen mehr Risiken eingehen

Investoren müssen mehr Risiken eingehen

Risikomanagement wird für Asset Manager von Immobilien immer wichtiger, um noch akzeptable Renditen zu erzielen. Dies ist auch den Regeln des KAGB geschuldet.

Mehr Cash.

MaRisk-Management: Drei Viertel der Versicherer erzielen Synergien

MaRisk-Management: Drei Viertel der Versicherer erzielen Synergien

76 Prozent der Versicherer vermelden Synergien für den Geschäftserfolg, nachdem sie die aufsichtsrechtlichen Vorgaben für das Risikomanagement „MaRisk (VA)“ umgesetzt haben. Vor allem das Controlling (84 Prozent) profitiere davon, so eine aktuelle Studie.

Aussitzen oder Reiten?

Aussitzen oder Reiten?

Die Beyerle-Kolumne

Machen wir uns nichts vor: Die außergewöhnlichen Einschläge in unseren Modellen kommen näher. Unsicherheit macht sich breit. Fast scheint es, dass die Vorboten der Extremwertetheorie Einzug halten in die traditionelle Zyklenargumentation der Immobilienwirtschaft.

Was Emissionshäuser aus der Krise lernen müssen

Was Emissionshäuser aus der Krise lernen müssen

Die Turbulenzen des weltweiten Finanz- und Wirtschaftssystems haben auch die Branche der geschlossenen Fonds hart getroffen. Zu Recht stellen sich Anleger und Emissionshäuser jetzt die Frage, ob man die wirtschaftlichen Verwerfungen in ihrer Schwere hätte vorhersehen können.

Gastkommentar: Michael Seidel, Vorstand Lloyd Fonds

Universa: Direkter Draht zwischen Maklern und Zentrale

Universa: Direkter Draht zwischen Maklern und Zentrale

Um ihre Position im Maklervertrieb auszubauen, richten die Nürnberger Universa Versicherungen für Vertriebspartner einen Direktkontakt zu Risiko- und Bestandsmanagern in der Hauptverwaltung ein. Mit dem sogenannten VIP-Service soll insbesondere der Antragsprozess optimiert und der Weg vom Antrag zum Vertrag beschleunigt werden.

Swiss-Life-Gruppe verstärkt Risiko-Management

Swiss-Life-Gruppe verstärkt Risiko-Management

Matthias Aellig (38), bisher Chefaktuar Leben der Zurich Schweiz, wird im zweiten Quartal 2010 neuer Chief Risk Officer der Swiss-Life-Gruppe.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Neue Hoffnung für Vertriebler?

Die Obergerichte hatten bislang ein Ausufern der Grundsätze der Kündigungserschwernis verhindert. Eine Entscheidung des Landgerichts Freiburg lässt Vertriebler nun wieder aufhorchen, die abstrakte Vorschüsse erfolglos in den Aufbau eines Geschäfts investiert haben.

mehr ...

Immobilien

Im Vergleich: Immobilie verkaufen oder vermieten?

Immobilienwert und mögliche Rendite sind für den Entscheidungsprozess besonders wichtig. Vermieter müssen ausreichend Rücklagen besitzen für den Fall, dass Mieter nicht zahlen oder Modernisierungsmaßnahmen anstehen. Eigentümer sind nach dem Immobilienverkauf frei von Verpflichtungen.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...