Themenseite Rohstoffe
>> Alle Themenseiten
Aufwind für Gold und Silber

Aufwind für Gold und Silber

Gold und Silber konnten sich im Januar verteuern und es gibt Anzeichen dafür, dass der Anstieg nachhaltig ist. Wie sich Gold und Silber im vergangenen Monat entwickelt haben und welche Faktoren diese Entwicklung treiben:

Gold: So investieren Sie richtig

Gold: So investieren Sie richtig

Anleger fürchten die nächste Rezession und die damit verbundenen Verluste. Höchste Zeit für Gold. Doch wie investiert man am besten? Welche Vorteile bringt Gold? Und wie groß sollte der Anteil im Portfolio sein?

Goldpreis auf Sechsmonatshoch

Goldpreis auf Sechsmonatshoch

2018 schien kein gutes Jahr für Gold zu sein. Doch der Kurs hat sich deutlich erholt und inzwischen sein Halbjahreshoch erreicht. Seit November steigt der Goldpreis. Für den Anstieg gibt es einen Grund.

Kolumnisten auf Cash.Online

“Kein positiver Impuls für Gold zu erwarten”

“Kein positiver Impuls für Gold zu erwarten”

Gold verharrt in der Baisse, ein Aufschwung ist unwahrscheinlich. Dennoch könnte es in den nächsten Monaten ins Portfolio gehören. Ebenso schwach waren die letzten Wochen für den Ölmarkt. Steht eine Rezession bevor?

Opec verliert Mitglied

Opec verliert Mitglied

Katar wird aus dem Ölkartell Opec austreten. Ziel des Landes ist, deutlich mehr Gas zu fördern. Schon jetzt ist Katar der größte Flüssiggasproduzent der Welt und liefert rund ein Drittel der weltweiten Gesamtmenge.

Ende des Preisverfalls am Ölmarkt

Ende des Preisverfalls am Ölmarkt

Der Sturz der Ölpreise war überzogen. Auch wenn Händler mit sinkenden Ölkursen rechnen, bieten sich Renditechancen. Anlegern sollten den Ölmärkten aus folgenden Gründen noch nicht den Rücken kehren: Gastbeitrag von Randy Cutler, Fidelity

Gold: Diese Gründe sprechen für den Jahresendspurt

Gold: Diese Gründe sprechen für den Jahresendspurt

Der US-Aktienmarkt hat seinen Höheflug beendet. Das sind gute Nachrichten für Goldanleger, aber  nicht die einzigen. Gold könnte zum Jahresende und darüber hinaus aus folgenden Gründen im Wert steigen. Gastbeitrag von Carlo Alberto De Casa, Activtrades

Mehr Cash.

Angst vor Finanzkrise treibt Goldpreis

Angst vor Finanzkrise treibt Goldpreis

Für die nächste Krise kommen viele Auslöser in Frage: beispielsweise Italiens Haushaltsprobleme, der Handelsstreit, der Brexit und steigende Schulden. Die wachsende Unsicherheit treibt auch den Goldpreis. Doch die größte Nachfrage kommt nicht von Staaten oder Privatinvestoren.

Ölpreise steigen wieder

Ölpreise steigen wieder

Nach den Verlusten der vergangenen Wochen, ziehen die Ölpreise wieder an. Das liegt unter anderem an dem knapperen Angebot. Ob die Opec-Mitglieder ihre Fördermenge in nächster Zeit reduzieren, ist unentschieden. Russland und Saudi-Arabien sind unterschiedlicher Meinung.

Glänzende Aussichten am Rohstoffmarkt

Glänzende Aussichten am Rohstoffmarkt

Das aktuell spätzyklische Umfeld spricht für Rohstoffe. Dennoch schlagen bei vielen Rohstoffen 2018 tiefrote Vorzeichen zu Buche. Sowohl im Industrie- als auch im Edelmetallsektor gingen die Preise stark zurück. Einzig am Energiemarkt stehen die Notierungen höher als zum Jahresauftakt. Wo bieten sich künftig die besten Chancen? Ein Kommentar von Thomas Benedix, Union Investment

Krisen sind gute Nachrichten für Goldanleger

Krisen sind gute Nachrichten für Goldanleger

Die Krise in der Türkei erinnert daran, wie fragil die Finanzmärkte sind. Das gilt nicht nur für hochverschuldete Schwellenländer wie die Türkei. Wenn die Notenbanken ihre expansive Geldpolitik wieder straffen, werden die Schwächen offensichtlicher. Warum der Goldpreis bald wieder steigt:

Gold in der Krise?

Gold in der Krise?

Hat Gold seinen Status als Krisenwährung und Stabilitätsgarant im Portfolio verloren? Trotz Handelskrieg, ungelöster politischer Konflikte und Negativzinsen fällt der Goldpreis seit Wochen. Warum Anleger trotzdem auf das Edelmetall im Portfolio setzen sollten:

Xolaris beendet das Kapitel Canada Gold Trust

Xolaris beendet das Kapitel Canada Gold Trust

Die Xolaris Gruppe aus Konstanz hat die Geschäftsführung und Verwaltung der Fondsgesellschaften der in Turbulenzen geratenen Canada Gold Trust-Fonds I – IV an die bgm Partners GmbH, Wien, übergeben. Die Übergabe war schon vor einem Jahr beschlossen worden.

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

Was Sie vor dem Goldkauf wissen müssen

Was Sie vor dem Goldkauf wissen müssen

Gold hilft selten, die Rendite eines Portfolios zu steigern, dennoch sollten Anleger nicht darauf verzichten. Das hat mehrere Gründe. Investoren sollten aber vor dem Kauf wissen, welche Anlageform von Gold für ihre Wünsche am besten geeignet ist. Gastbeitrag von Dominik Lochmann, ESG

Edelmetalle auf Abwärtskurs

Edelmetalle auf Abwärtskurs

Die Preise für Edel- und Basismetalle sanken im Juli ohne Ausnahme. Der Markt hat nach wie vor mit Überkapazitäten zu kämpfen. Einige Edelmetalle erreichten zwischenzeitlich ein neues Jahrestief. Trotz der robusten Konjunktur tendieren auch Basismetalle nach unten.

Gewinner und Verlierer der steigenden Ölpreise

Gewinner und Verlierer der steigenden Ölpreise

Der Ölpreis hat sich seit seinem Tief 2016 mehr als verdoppelt. Was sind die Gründe für den deutlichen Anstieg? Was sind die Folgen dieser Entwicklung? Und wie sollten Anleger reagieren?  Gastbeitrag von Marc Homsy, Danske Invest

Elektromobilität als Treibsatz für den Rohstoffsektor

Elektromobilität als Treibsatz für den Rohstoffsektor

Stefan Breintner analysiert für die DJE Kapital AG den Rohstoffsektor. Die Metallpreise sieht er aufgrund eines investitionsbedingt knappen Angebots bei gleichzeitig solider Nachfrage gut unterstützt. Allerdings warnt er davor, den Einfluss der Elektromobilität auf den Rohstoffsektor  zu unterschätzen.

Rohöl: Langfristiger Preisverfall wahrscheinlich

Rohöl: Langfristiger Preisverfall wahrscheinlich

Die Rohöl-Preise werden sich nicht nachhaltig erholen. Auch wenn die Preise langfristig fallen werden, lohne sich die Investition in den Rohstoffsektor. Davon ist Shawn Driscoll, Portfoliomanager bei T. Rowe Price überzeugt. 

Goldpreis kämpft mit Widerstandszone

Goldpreis kämpft mit Widerstandszone

Rohstoff-Experte Martin Siegel von Stabilitas sieht im Sektor eine leichte Abwärtsbewegung. Gold kommt so gut wie nicht vom Fleck, während Platin und Palladium neue Jahrestiefs testen. Lediglich der Ölpreis kann deutlich zulegen.

Gold und Silber: Geringes spekulatives Interesse

Gold und Silber: Geringes spekulatives Interesse

Der Goldpreis erreicht ein neues Zwölfmonatshoch. Auch der Silberkurs setzt seinen Aufwärtstrend fort.Nach wie vor scheinen Anleger mit Edelmetallen jedoch nicht spekulieren zu wollen. Die weiteren Entwicklungen an den Edelmetallmärkten hat ein Report von Stabilitas zusammengefasst.

Geht die Rohstoff-Rally weiter?

Geht die Rohstoff-Rally weiter?

Maschinen rattern, Dienstleistungen florieren, LKWs sausen über die Autobahnen: Die Konjunktur boomt. In fast allen wichtigen Wirtschaftsräumen ist das derzeit zu beobachten. Ein Umfeld, in dem Rohstoffe gefragt sind – wie der Preisanstieg in den vergangenen Wochen zeigt. Doch auch nach vorne gerichtet ergeben sich Chancen. Ein Gastbeitrag von Thomas Benedix, Union Investment

“Öl bleibt unser Lieblingsrohstoff”

“Öl bleibt unser Lieblingsrohstoff”

Lohnt sich 2018 die Investition in Rohstoffe? Und sollten Anleger in Zeiten fallender Börsenkurse auf Gold setzen? Über diese Fragen hat Cash. mit Simon Lovat gesprochen, er ist Rohstoffanalyst und Teil des Teams um den Carmignac Portfolio Commodities Fonds.

Blackrock bringt Rohstoff-ETF

Blackrock bringt Rohstoff-ETF

Blackrock hat einen börsengehandelten Indexfonds aufgelegt, der Zugang zu einer Vielzahl von Rohstoffmärkten bietet. Der Fonds ist für Investoren gedacht, die ihre Portfolios angesichts zunehmender Korrelationen zwischen Anlageklassen, die sich in der Vergangenheit unabhängig voneinander entwickelt haben, breit aufstellen wollen.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

IVFP Trendumfrage: Vermittler setzen 2019 voll auf Fonds- und Indexpolicen

Die klassische Altersvorsorge mit Garantien lohnt kaum noch und wird zum Ladenhüter. Stattdessen geht der Trend eindeutig in Richtung kapitalmarktorientierte Produkte. Die Musik spielt laut Umfrage des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung 2019 bei Fonds- und Indexpolicen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia: Deutliches Gewinnplus für Immobilieninvestor

Der Immobilieninvestor Patrizia hat im vergangenen Jahr von seinen jüngsten Zukäufen profitiert. Dabei stiegen die Gebühreneinnahmen vor allem für die Verwaltung viel kräftiger als die Kosten.

mehr ...

Investmentfonds

Anlagechancen 2019: Lieber Aktien als Anleihen

Die Aktienkurse sind zu Jahresanfang wieder gestiegen, doch die Anleger bleiben pessimistisch. Für die Märkte ist das positiv und negativ zugleich. Welche Sektoren profitieren werden:

Gastbeitrag von Juan Nevado, M&G

mehr ...

Berater

Airline-Pleite: Flybmi ist nicht Flybe

Vor allem wegen des Brexits hat die britische Regional-Fluggesellschaft Flybmi am Wochenende Insolvenz angemeldet. Mit einer ähnlich klingenden Airline, die Mieterin mehrerer deutscher Fonds-Flugzeuge ist, hat sie jedoch nichts zu tun.

mehr ...

Sachwertanlagen

A380-Aus: Hochkonjunktur für Besserwisser

Das Ende der Produktion neuer Flugzeuge des Typs Airbus A380 bedeutet nicht automatisch Verluste für Fonds, die solche Maschinen finanziert haben. Eine schlechte Nachricht ist es trotzdem. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

OLG Celle: Reiseantritt muss zumutbar sein

In der Reiserücktrittsversicherung liegt ein Versicherungsfall vor, wenn die versicherte Person von einer unerwarteten schweren Erkrankung betroffen wird. Um dies festzustellen, kommt es laut Urteil des 8. Zivilsenats des OLG Celle nicht auf eine konkrete ärztliche Diagnose der Erkrankung an. Entscheidend sei vielmehr das Vorliegen einer krankheitsbedingten Symptomatik, die den Antritt einer Flugreise unzumutbar erscheinen lasse. 

mehr ...