Themenseite Ruhestand
>> Alle Themenseiten
Ruhestand: Wo die Menschen ihn am längsten genießen können

Ruhestand: Wo die Menschen ihn am längsten genießen können

Die Franzosen genießen im Vergleich aller OECD-Länder die längste Zeit im Ruhestand: Bei den Frauen sind es 27,6 Jahre, bei den Männern waren es 2016 fast 24 Jahre, wie die aktuellsten verfügbaren Daten zeigen. Das könnte sich allerdings in den kommenden Jahren ändern: In Frankreich könnte das Renteneintrittsalter von 62 auf 64 Jahre steigen, so schlägt es zumindest der „Hochkommissar für die Rentenreform“ vor.

Ruhestand: Wohin mit den Rücklagen?

Ruhestand: Wohin mit den Rücklagen?

Einer aktuellen Umfrage der Postbank zufolge haben sich 62 Prozent der deutschen Rentner ein finanzielles Polster für den Lebensabend aufgebaut. Wie legt man diesen Vorrat im Alter am besten an und wie verbraucht man ihn sinnvoll?

Union Investment mit neuem Immobilienvorstand

Union Investment mit neuem Immobilienvorstand

Die Frankfurter Fondsgesellschaft Union Investment überträgt Vorstand Jens Wilhelm (45) die Verantwortung für den Immobilienbereich. Der Asset Manager der Volks- und Raiffeisenbanken präsentiert damit den Nachfolger für Dr. Wolfgang Mansfeld (60), der zum 30. Juni 2011 in den Ruhestand geht.

Kolumnisten auf Cash.Online

Umfrage: Bundesbürger sparen mehr fürs Alter

Umfrage: Bundesbürger sparen mehr fürs Alter

Die Vorsorgebereitschaft der Deutschen nimmt zu: Einer Umfrage zufolge legen 43 Prozent regelmäßig einen Teil ihres Einkommens für das Alter zurück. Das sind immerhin 1,8 Prozent mehr als bei der letzten Befragung im Oktober 2010.

Arbeitszeitkonten: Alte Leipziger präsentiert neue Lösung für Mittelständler

Arbeitszeitkonten: Alte Leipziger präsentiert neue Lösung für Mittelständler

Die Alte Leipziger Lebensversicherung bietet kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) eine neue Lösung im Geschäft mit Lebensarbeitszeitkonten an. Mitarbeiter können Arbeitszeit oder -entgelt einbringen, um damit zu einem späteren Zeitpunkt eine bezahlte Freistellung zu finanzieren.

Studie: Altersvorsorge im Osten eher mau

Studie: Altersvorsorge im Osten eher mau

Knapp 40 Prozent der Ostdeutschen haben bisher keine Altersvorsorge getroffen. Nur Mecklenburg-Vorpommern hebt sich als einziges neues Bundesland positiv ab. Wie die Vorsorgesituation im Westen der Republik aussieht und bei wem sich die Deutschen beraten lassen, zeigt eine aktuelle Umfrage des IMWF Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung.

Union Investment: Vorstand Mansfeld scheidet aus

Union Investment: Vorstand Mansfeld scheidet aus

Dr. Wolfgang Mansfeld (59), Vorstandsmitglied der Union Asset Management Holding, wird zum 30. Juni 2011 in den Ruhestand wechseln. Mansfeld, seit 1994 im Führungsgremium der genossenschaftlichen Fondsgesellschaft, verzichtet damit auf eine weitere Amtszeit und wird seinen Vertrag bei Union Investment nicht verlängern, wie das Unternehmen mitteilt.

Mehr Cash.

Nachwuchs: Berater mit Biss gesucht

Nachwuchs: Berater mit Biss gesucht

Mit besten Bedingungen und Perspektiven wirbt die Finanzdienstleisterbranche um ihren Nachwuchs. Doch: Findet die Branche ihn auch oder tappt sie in die demografische Falle? Wie binden Vertriebe und die Assekuranz den Nachwuchs? Cash. hat recherchiert.

Allianz-Deutschland-Vorstandschef Rupprecht wechselt in den Aufsichtsrat

Allianz-Deutschland-Vorstandschef Rupprecht wechselt in den Aufsichtsrat

Dr. Gerhard Rupprecht (61), Vorstandsmitglied der Allianz SE und Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland, wird zum Jahresende in den Ruhestand gehen. Zum 1. Juli 2010 soll er Aufsichtsratsvorsitzender der Allianz Deutschland werden. Seine Nachfolge als Allianz-Deutschland-Vorstandschef übernimmt Dr. Markus Rieß (44).

BDRD: Frauen sparen zu wenig für ihren Ruhestand

BDRD: Frauen sparen zu wenig für ihren Ruhestand

Das Risiko, Opfer von Altersarmut zu werden, steigt mit einem längeren Leben. Das heißt, wenn die Vorsorge auf einen Zeitraum von zehn Jahren nach dem Renteneintritt mit 67 ausgelegt ist, müsste das ersparte Kapital sogar 20 oder mehr Jahre ausreichen.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Rentner bekommen ab nächstem Monat mehr Geld

Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland bekommen ab Juli mehr Geld. Der Bundesrat hat am Freitag in Berlin der entsprechenden Verordnung der Bundesregierung zugestimmt. Demnach steigen im Zuge der jährlichen Rentenanpassung die Bezüge im Osten um 4,2 und im Westen um 3,45 Prozent. Die Ost-Renten nähern sich damit weiter den West-Bezügen an.

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen wird Aufsichtsrat bei Corestate

Der Immobilien und Investment Manager Corestate Capital Holding S.A. hat auf seiner Online-Hauptversammlung wie angekündigt den Aufsichtsrat neu besetzt. Eines der neuen Mitglieder ist ein langjährig bekanntes Gesicht aus der Sachwertbranche. Außerdem: Die Dividende fällt aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft holt nach tiefer Rezession wieder auf

Nach der tiefen Rezession im zweiten Quartal dieses Jahres wird sich die deutsche Wirtschaft gemäß den aktuellen Bundesbank-Projektionen wieder erholen. Wie weit es runter geht und wann die Erholung in welchem Umfang wieder einsetzt.

mehr ...

Berater

Neues STO: Mit der Blockchain nach Mallorca

Die Palmtrip GmbH aus Rabenau (bei Gießen) hat die Billigung für eine tokenbasierte Schuldverschreibung von der Finanzaufsicht (BaFin) erhalten, also für ein digitales Wertpapier. Auch rechtlich betritt das Unternehmen mit den “Palm Token” Neuland – und hat dabei einen prominenten Berater.

mehr ...

Sachwertanlagen

Gezeitenkraft-Vermögensanlage von Reconcept platziert

Die als operative KG-Beteiligung konzipierte Vermögensanlage “RE13 Meeresenergie Bay of Fundy” der Reconcept aus Hamburg hat das angestrebte Platzierungsvolumen erreicht und wurde für weitere Investoren geschlossen. Das Geld fließt in schwimmende Gezeitenkraftwerke vor der Küste Kanadas.

mehr ...

Recht

Corona-Krise treibt Nachfrage nach telefonischer Rechtsberatung in die Höhe

Noch nie haben sich so viele Kunden innerhalb kürzester Zeit bei Rechtsfragen an ihren Rechtsschutzversicherer gewandt, wie in den Wochen der Corona-Krise. Im März und April konnte Versicherten in knapp 285.000 anwaltlichen Telefonberatungen geholfen werden. In normalen Monaten sind es etwa 115.000. Das zeigt eine Sonderauswertung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...