Anzeige
Anzeige
Themenseite Ruhestandsplanung
>> Alle Themenseiten
Neuer Lehrgang zum Rentenberater

Neuer Lehrgang zum Rentenberater

Die Deutsche Makler Akademie (DMA) und das Campus Institut bieten ab sofort den neuen Sachkundelehrgang Rentenberater/in an. Dieser besteht aus drei Präsenzphasen mit je sechs Tagen sowie einem Tag Präsentationstechniken. Die umfangreichen Inhalte werden in den gesetzlich vorgeschriebenen 150 Unterrichtsstunden in enger Zusammenarbeit mit langjährig erfahrenen Renten-Experten vermittelt.

Entspar-Produkte: Die Wunschliste der Berater

Entspar-Produkte: Die Wunschliste der Berater

Zu einer erfolgreichen Ruhestandsplanung gehört die Auswahl geeigneter Produktlösungen. Diese können Berater natürlich aber nur dann leisten, wenn solche Produkte auch existieren. Wie gut ist die Branche mit Lösungen ausgestattet, die den Bedürfnissen der Entsparphase gerecht werden?

“Viele Verbraucher fühlen sich allein gelassen”

“Viele Verbraucher fühlen sich allein gelassen”

Der Münsteraner Finanzdienstleister A.S.I. Wirtschaftsberatung AG bietet ausgewählten Beratern eine Weiterbildung zu Ruhestandsplanern an. A.S.I.-Vorstand Franz-Josef Rosemeyer hat mit Cash. über die wachsende Bedeutung der Ruhestandsberatung gesprochen.

Kolumnisten auf Cash.Online

Ruhestandsplanung: Den Milliardenmarkt knacken

Ruhestandsplanung: Den Milliardenmarkt knacken

Um der Armut im Alter vorzubeugen, hilft nur eins: die rechtzeitige Ruhestandsplanung. Für Versicherer und Berater stellt die silberne Generation eine wichtige Zielgruppe dar. Doch was ist zum Knacken dieses Milliardenmarkts zu tun?

“Ruhestandsplanung wird an Bedeutung gewinnen”

“Ruhestandsplanung wird an Bedeutung gewinnen”

Aufgrund des demographischen Wandels wird das Thema Ruhestandsplanung immer wichtiger. Bei Verbrauchern und Beratern ist das leider noch nicht angekommen. Das muss sich ändern, meinen die vier Experten, die am “Cash.-Roundtable Ruhestandsplanung” teilgenommen haben.

Ruhestandsplanung: Versicherer müssen liefern

Ruhestandsplanung: Versicherer müssen liefern

Immer mehr Vermittler bemühen sich im Rahmen der Beratung zur Ruhestandsplanung um eine Ansprache der Zielgruppe 50plus. Doch produktseitig hält die Entwicklung mit der steigenden Marktbedeutung nicht Schritt und erschwert die bedarfsgerechte und unabhängige Beratung.

Ruhestandsplanung: A.S.I. und BVI 50Plus kooperieren

Ruhestandsplanung: A.S.I. und BVI 50Plus kooperieren

Der Münsteraner Finanzvertrieb A.S.I. Wirtschaftsberatung und der Bundesverband Initiative 50 Plus e.V. (BVI 50Plus) haben einen Kooperationsvertrag geschlossen.

Mehr Cash.

Wie Ruhestandsplanung funktionieren kann

Wie Ruhestandsplanung funktionieren kann

Trotz des mittlerweile guten Produktangebots wird die Generation 50plus von der Versicherungs- und Finanzwirtschaft noch nicht optimal abgeholt. Ein wichtiger Lösungsansatz ist die zielgerichtete Weiterbildung von Vermittlern für diese Zielgruppe.

Ruhestandsplanung: Nur für “gestandene” Berater

Ruhestandsplanung: Nur für “gestandene” Berater

Viele “Best-Ager” beschäftigen sich mit dem Thema “Ruhestandsplanung” und suchen nach ganzheitlicher Beratung. Die meisten Anbieter haben aber nur Speziallösungen. Berater, die dieser attraktiven Kundengruppe zur Seite stehen möchten, müssen mehr bieten. Die Voraussetzungen dafür sind eine umfassende Ausbildung und viel Erfahrung.

Ruhestandsplanung: LV-Krise als Chance für Berater

Ruhestandsplanung: LV-Krise als Chance für Berater

Die Lebensversicherung steckt in der Krise. Diese Botschaft ist in den vergangenen Monaten auch beim durchschnittlichen Zeitungsleser angekommen. Trotzdem muss fürs Alter vorgesorgt werden. Aber wie?

Studie: Flexi-Rente passt zur Ruhestandsplanung der Deutschen

Studie: Flexi-Rente passt zur Ruhestandsplanung der Deutschen

Deutsche wollen in höchst unterschiedlichem Alter aus dem Berufsleben ausscheiden, so eine aktuelle Studie des Finanzdienstleisters MLP. Die Spanne reicht demnach von 50 bis über 70 Jahre. Die aktuell von der Bundesregierung geplante Flexi-Rente sei daher ein richtiger Schritt.

Ruhestandsplanung: Gut beraten, gut versorgt

Ruhestandsplanung: Gut beraten, gut versorgt

Private Altersvorsorge wird immer wichtiger. Doch viele Privatanleger sorgen unzureichend für den Ruhestand vor. Vor diesem Hintergrund kommt professionellen Anlageberatern eine wichtige Rolle zu: Sie können Chancen und Risiken verdeutlichen sowie Lösungen aufzeigen.

Gastbeitrag von Christian Machts, Blackrock

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...