Themenseite Russland
>> Alle Themenseiten
GAM: Wer hat Angst vor russischen Aktien?

GAM: Wer hat Angst vor russischen Aktien?

Eine Investition in russische Aktien war noch nie etwas für schwache Nerven. Diese Ansicht vertritt Erdinç Benli, Co-Leiter des Teams für globale Schwellenländeraktien bei GAM. Dennoch sieht er für 2016 in bestimmten Sektoren gute Ertragschancen.

Russischer Automarkt rutscht tiefer in die Krise

Russischer Automarkt rutscht tiefer in die Krise

Unter dem Druck der Wirtschaftskrise hat der russische Automarkt nach Verbandsangaben im April einen beispiellosen Absatzeinbruch verzeichnet.

Russland-Sanktionen schaden deutscher Industrie

Russland-Sanktionen schaden deutscher Industrie

Die deutsche Industrie erleidet Einbußen im Handel mit Russland. Nach Zahlen der Deutschen Bank sind die Ausfuhren im Vorjahr um 18 Prozent eingebrochen.

Kolumnisten auf Cash.Online

F&C: Währungsschwäche und Vertrauensverlust in Russland bekämpfen

F&C: Währungsschwäche und Vertrauensverlust in Russland bekämpfen

Nach Meinung von F&C Investments muss Russland jetzt speziell das Vertrauen im Inland stärken.

Russland: Situation weiterhin unsicher

Russland: Situation weiterhin unsicher

Die russische Regierung ergreift die richtigen Maßnahmen, die Lage bleibt jedoch vorerst volatil.

Marktkommentar: Michael Levy, Barings

Russland unter Reformdruck

Russland unter Reformdruck

Unter den großen Schwellenmärkten ist Russland zuletzt ins Hintertreffen geraten. Doch die Wirtschaft könnte in den nächsten Jahren wieder schneller zulegen, sofern die Regierung die richtigen Maßnahmen ergreift, meinen Experten.

Sarasin: Schwellenländer bleiben Renditebringer

Sarasin: Schwellenländer bleiben Renditebringer

Viele Anleger haben im dritten Quartal 2011 die Risiken in ihren Portfolios massiv reduziert, wodurch besonders Schwellenländeraktien unter Druck kamen. Eine Kaufgelegenheit, denn zukünftig sollten Titel aus den Emerging Markets weltweit wieder am besten performen.

Mehr Cash.

Rics: Wirtschaftsumfeld belastet europäischen Markt für Gewerbeimmobilien

Rics: Wirtschaftsumfeld belastet europäischen Markt für Gewerbeimmobilien

Die Royal Institution of Chartered Surveyors attestiert den weltweiten gewerblichen Immobilienmärkten eine Belastung durch das weiterhin angespannte wirtschaftliche Umfeld. Das zeigt die Untersuchung “Global Commercial Property Survey” für das dritte Quartal 2011.

Globalisierung: Welt im Wandel

Globalisierung: Welt im Wandel

Die alte Welt trifft auf eine neue Welt. Es sind insbesondere die Schwellenländer, in denen sich die Trends der Globalisierung und des Bevölkerungswachstums bündeln und die unverändert für einen strukturellen Wachstumsschub sorgen.

Anlegerstudie: Risikobereitschaft sinkt

Anlegerstudie: Risikobereitschaft sinkt

Unter deutschen Anlegern sinkt die Bereitschaft, bei ihren Investments Risiken einzugehen. Gleichzeitig wächst der Wunsch, Geld zuvorderst im eigenen Land anzulegen. Diese Ergebnisse liefert eine von Goldman Sachs Asset Management, Frankfurt, veröffentlichte Umfrage.

Neuer Bric-ETF von DB X-Trackers

Neuer Bric-ETF von DB X-Trackers

Die Deutsche-Bank-Indexfondsanbieterin DB X-Trackers ist mit einem neuen Aktienindex-ETF an der Deutschen Börse vertreten. Der MSCI Bric TRN Index ETF (LU0589685956) setzt auf die Börsen der vier größten Schwellenländer.

Exoten schlagen Bric

Exoten schlagen Bric

Aktien von Unternehmen aus kleineren Schwellenländer haben in der Vergangenheit deutlich besser performt als die Börsen in den großen Emerging Markets Brasilien, Russland, Indien und China.

Pioneer: Russland attraktivstes Schwellenland

Pioneer: Russland attraktivstes Schwellenland

Schnäppchenjagd in Moskau: Die Fondsgesellschaft Pioneer Investments, München, sieht Russland als “attraktivsten Aktienmarkt unter den Schwellenländern”. Die Börsenkurse seien günstig und insbesondere Gaslieferanten sollen von einer Wende der Energiepolitik profitieren können.

Russlandfonds: Beton und Boliden für den Aufschwung

Russlandfonds: Beton und Boliden für den Aufschwung

Die erfolgreichen Schwellenländer Brasilien, China und Indien ziehen Investoren seit Jahren magisch an. Mit Formel Eins und Fussball-WM will Russlands Regierungschef Wladimir Putin nun auch sein Land für Kapitalgeber herausputzen.

Goldman Sachs AM: Mit Vollgas in die Schwellenländer

Goldman Sachs AM: Mit Vollgas in die Schwellenländer

Obwohl die Bric-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China seit Jahren hohe Renditen abwerfen, ignorieren deutsche Anleger die dortigen Investmentchancen, bemängelt die Fondsgesellschaft Goldman Sachs Asset Management, Frankfurt/London, anlässlich ihrer aktuellen Studie zur Wahrnehmung der großen Emerging Markets bei hiesigen Anlegern.

Credit Suisse: 13 auf einen Schlag

Credit Suisse: 13 auf einen Schlag

Credit Suisse listet gleich 13 weitere ETFs im Xetra-Börsenhandel, die verschiedene Schwellenland-Indizes abbilden. Mit den neuen Offerten verabschieden sich die Schweizer vom direkten Aktienkauf, replizieren die Indizes stattdessen mit Swaps und Derivaten.

Investmentbarometer: Deutsche tanzen international nicht mit

Investmentbarometer: Deutsche tanzen international nicht mit

Dass deutsche Anleger Investments aus eigenen Landen bevorzugen, liegt nahe. Das Ausmaß der Heimatliebe erstaunt dennoch – denn den Bundesbürgern ist einer Studie zufolge durchaus bewusst, dass sie im Rest der Welt Renditechancen verpassen.

Neuer Garantiefonds von Union Investment

Neuer Garantiefonds von Union Investment

Union Investment bringt den Garantiefonds Uni Garant: BRIC (2017) (LU0507366366) auf den Markt. Die Fondsgesellschaft der Volks- und Raiffeisenbanken will Anlegern mit der neuen Offerte den abgesicherten Zugang zu Schwellenland-Investments anbieten.

Umfrage: Vermögensverwalter optimistisch für 2010

Umfrage: Vermögensverwalter optimistisch für 2010

Die Vermögensverwalter schauen zuversichtlich in das neue Börsenjahr. 39 Prozent der Befragten erwarten den deutschen Leitindex Dax Ende 2010 bei einem Stand von 6.500 Punkten oder mehr. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Münchener Direktbank DAB unter rund 50 unabhängigen Vermögensverwaltern.

Dekabank offeriert Russland-Portfolio

Dekabank offeriert Russland-Portfolio

Der neue Deka-Russland (LU0457263126/LU0457263399) soll in Aktien von Unternehmen investieren, die vom Wachstumspotenzial der russischen Wirtschaft profitieren.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Psyche ist immer häufiger Hauptgrund für Berufsunfähigkeit

Psychische Störungen sind Ursache Nummer eins für Berufsunfähigkeit und der Anteil nimmt weiter zu. Das geht aus einer aktuellen Analyse der Debeka hervor. Dafür hat der viertgrößte Lebensversicherer in Deutschland seinen Bestand von etwa 522.000 gegen Berufsunfähigkeit Versicherten ausgewertet. Berücksichtigt wurden dabei die im vorigen Jahr rund 1.000 neu eingetretenen Leistungsfälle.

mehr ...

Immobilien

Senioren-Immobilien: Betreiber erobern den Markt zurück

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat sich am Markt für Senioren-Immobilien der Trend des letzten Jahres weiter verfestigt: Die Übernahmen von Betreibergesellschaften durch Private Equity-Gesellschaften sind deutlich zurückgegangen, die Zahl der Betreiber-Transaktionen ist stark gestiegen.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

Über 21.000 Investment-Fachleute weltweit bestehen CFA Program

CFA Institute, der führende globale Berufsverband für die Investmentbranche, gibt bekannt, dass 56 Prozent der insgesamt 38.377 KandidatInnen weltweit im Juni 2019 die dritte und letzte Prüfung des CFA Program bestanden haben. Abhängig vom Nachweis der erforderlichen Berufserfahrung sind sie damit berechtigt, die begehrte Auszeichnung als CFA Charterholder zu führen. Die KandidatInnen werden heute über ihre Ergebnisse informiert. Derzeit sind über 167.000 Investment-Fachleute weltweit als CFA Charterholder qualifiziert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Real I.S. verlängert Mietvertrag mit BARMER Krankenkasse für die „TriTowers“ in Hamburg

Die Real I.S. AG hat für den geschlossenen Immobilienfonds „Bayernfonds Immobilienverwaltung GmbH & Co. Objekt Hamburg I KG“ den Mietvertrag mit der BARMER Ersatzkrankenkasse in den „TriTowers Bauteil B“ in der Hammerbrookstraße 92 in Hamburg langfristig verlängert.

mehr ...

Recht

Bundesverfassungsgericht billigt Mietpreisbremse

Die 2015 eingeführte Mietpreisbremse ist verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden. Sie verstößt weder gegen die Eigentumsgarantie noch gegen die Vertragsfreiheit oder den allgemeinen Gleichheitssatz, wie das Bundesverfassungsgericht entschied. Die Klage einer Berliner Vermieterin und zwei Kontrollanträge des Landgerichts Berlin blieben damit ohne Erfolg. Das teilte das Gericht in Karlsruhe am Dienstag mit.

mehr ...