Anzeige
Themenseite Schiffsfonds
>> Alle Themenseiten
Kurssprung am Zweitmarkt in 2018

Kurssprung am Zweitmarkt in 2018

Der durchschnittliche Handelskurs am Zweitmarkt für geschlossene Fonds ist im Jahr 2018 über alle Assetklassen gegenüber dem Vorjahr um fast 30 Prozent gestiegen. Zugelegt haben alle Assetklassen, auch die Schiffsbeteiligungen. Das nominale Handelsvolumen hingegen war leicht rückläufig.

Zweikampf um die Handelskammer

Zweikampf um die Handelskammer

In Hamburg treten voraussichtlich zwei bekannte Köpfe aus der Branche der Sachwertanlagen gegeneinander zur Wahl des Chefs der dortigen Handelskammer an. Um deren Ausrichtung hatte es zuletzt ungewöhnlich viel Streit gegeben.

Anselm Gehling scheidet als CEO der Dr. Peters Group aus

Anselm Gehling scheidet als CEO der Dr. Peters Group aus

Anselm Gehling (51), Chief Executive Officer der Dr. Peters Group in Dortmund, verlässt am Jahresende 2018 das Unternehmen und gibt zeitgleich alle Geschäftsführungspositionen ab. Die Nachfolgerin stammt aus der Familie Salamon. 

Kolumnisten auf Cash.Online

Schiffsbeteiligungen per Crowdinvesting

Schiffsbeteiligungen per Crowdinvesting

Die 2018 gegründete Marvest GmbH mit Sitz in Hamburg startet eine Online-Plattform, die digitale Schiffsinvestments ermöglichen soll. Das erste Projekt ist bereits am Start.

Urteil: Keine eindeutige Definition für “konservative” Anlagestrategie

Urteil: Keine eindeutige Definition für “konservative” Anlagestrategie

Das Landgericht Düsseldorf hat mit bemerkenswerter Klarheit mit Urteil vom 18.07.2018 – Aktenzeichen: 13 O 338/17 – die Klage eines Anlegers an einem Schiffsfonds gegen einen Vermögensverwalter abgewiesen.

Gastbeitrag von Oliver Renner, Rechtsanwälte Wüterich Breucker

Nordcapital plant wieder neue Beteiligungsmodelle

Nordcapital plant wieder neue Beteiligungsmodelle

Der Hamburger Unternehmer Erck Rickmers strukturiert seine Unternehmen neu. Die derzeitige Konzernmutter E.R. Capital Holding wird zukünftig unter seiner Leitung als Family Office agieren. Das Emissionshaus Nordcapital erhält einen weiteren Gesellschafter – und wird offenbar reaktiviert.

Neue Schiffsbeteiligung für Privatanleger

Neue Schiffsbeteiligung für Privatanleger

Zehn Jahre nach Beginn der nun ausklingenden Schifffahrtskrise startet die Oltmann Gruppe die Platzierung einer Publikumsemission mit einem modernen Mehrzweckfrachter, der seit Kurzem erfolgreich in Fahrt ist.

Mehr Cash.

Falschberatung: Sparkasse muss zahlen

Falschberatung: Sparkasse muss zahlen

Mangelhafte Beratung kann den Berater teuer zu stehen kommen. Das erfährt eine oberpfälzische Sparkasse gerade am eigenen Leib, wie ein aktuelles Urteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth zeigt.

Dritter Vorstand für Lloyd Fonds

Dritter Vorstand für Lloyd Fonds

Der Aufsichtsrat der Lloyd Fonds AG hat Michael Schmidt (45) mit Wirkung zum 1. April 2019 zum weiteren Vorstandsmitglied (Chief Investment Officer) des Unternehmens bestellt. Die Bestellung hat eine Laufzeit von drei Jahren.

Zweitmarkt: Reger Schiffsfonds-Handel

Zweitmarkt: Reger Schiffsfonds-Handel

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG verzeichnet einen für die Jahreszeit lebhaften Handelsmonat Juli. Bei Schiffsfonds kam es zu besonders vielen Vermittlungen und einem hohen Nominalumsatz.

Weiterer Frachter online versteigert

Weiterer Frachter online versteigert

Nur wenige Wochen nach der ersten Versteigerung eines Schiffes über die Online-Auktionsplattform Vesselbid.com meldet der Betreiber NetBid AG den Abschluss einer zweiten Versteigerung – in diesem Fall anscheinend ohne eigenes Zutun.

PCE übernimmt siebtes Flusskreuzfahrtschiff

PCE übernimmt siebtes Flusskreuzfahrtschiff

Die in Hamburg ansässige PCE hat einen 4-Sterne-Flusskreuzfahrtneubau auf der holländischen Den Breejen Werft in Auftrag gegeben. Der Neubau wurde am Sonntag in Köln getauft. Die Entwicklung aller bisherigen PCE-Flussschiffe sei “erfreulich”.

P&R und Schiffsfonds: Der Vergleich hinkt

P&R und Schiffsfonds: Der Vergleich hinkt

Cash.Online ist nicht nur ein Informations-, sondern auch ein Meinungsmedium und veröffentlicht manchmal auch Ansichten Dritter, die sich nicht immer mit der Auffassung der Redaktion decken. Gelegentlich ist Widerspruch angebracht. Der Löwer-Kommentar

VesselBid schließt erste Schiffs-Versteigerung ab

VesselBid schließt erste Schiffs-Versteigerung ab

Die neue Online-Verkaufsplattform für Schiffe hat im Mai 2018 erstmals einen Containerfrachter erfolgreich versteigert. Die finanzierende Bank zeigt sich zufrieden.

Schiffsfonds: Anlagepleiten der Finanzkrise wiederholen sich heute

Schiffsfonds: Anlagepleiten der Finanzkrise wiederholen sich heute

Vor fast zehn Jahren schlug die Finanzkrise unbarmherzig zu. Die Folgen waren weltweit zu spüren und sie trafen aus Sicht deutscher Anleger auch ein Finanzprodukt, das wie kein anderes gerade die Globalisierung am Laufen hielt: Geschlossene Schiffsfonds.

Gastbeitrag von Niels Andersen, APS Financial Law

MPC mit Umsatz- und Ergebnisrückgang im Q1

MPC mit Umsatz- und Ergebnisrückgang im Q1

Der Asset Manager MPC Capital AG aus Hamburg hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018 einen spürbaren Umsatz- und Ergebnisrückgang zu verzeichnen. Für das Gesamtjahr bleibt das Unternehmen aber optimistisch.

Erste Online-Plattform zur Versteigerung von Pleite-Schiffen

Erste Online-Plattform zur Versteigerung von Pleite-Schiffen

Die NetBid AG aus Hamburg startet eine Online-Plattform, auf der gebrauchte Schiffe – vornehmlich aus Insolvenzen und finanziellen Schwierigkeiten – angeboten und versteigert werden. Dahinter steht eine Unternehmensgruppe, die aus einer anderen Branche besser bekannt ist.

“Sehr attraktives Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten”

“Sehr attraktives Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten”

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) hat das Geschäftsjahr 2017 mit Gewinn abgeschlossen und nach eigener Darstellung die strategische Neupositionierung erfolgreich fortgesetzt. Dazu zählen auch wieder Schiffe.

HSH-Abwicklungsbank sieht Schifffahrtskrise durchschritten

HSH-Abwicklungsbank sieht Schifffahrtskrise durchschritten

Die Abwicklungsgesellschaft der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein für faule Schiffskredite der HSH Nordbank hat im Jahr 2017 einen Verlust von 44,4 Millionen Euro gemacht und damit das Minus deutlich reduziert.

Hapag-Lloyd fährt aus der Krise

Hapag-Lloyd fährt aus der Krise

Die Container-Reederei Hapag-Lloyd beglückt ihre Aktionäre nach Krisenjahren und Fusionen mit einer Dividende. Nach der Rückkehr in die Gewinnzone im vergangenen Jahr sollen sie je Aktie eine Ausschüttung von 57 Cent erhalten. Das ist deutlich mehr als von Analysten erwartet.

Zwei neue Stühle im Vorstand von MPC Capital

Zwei neue Stühle im Vorstand von MPC Capital

Der Aufsichtsrat der MPC Capital AG hat mit Wirkung zum 1. April 2018 Dr. Karsten Markwardt (49) und Dr. Philipp Lauenstein (28) zu neuen Vorstandsmitgliedern bestellt. Der Vorstand wächst damit auf fünf Mitglieder.

BGH-Urteil: Schiffsfonds-Anleger muss zahlen

BGH-Urteil: Schiffsfonds-Anleger muss zahlen

Der Insolvenzverwalter eines Schiffsfonds kann Ausschüttungen von einem Anleger zurückfordern, sofern die Hafteinlage unterschritten war und die Insolvenzmasse nicht ausreicht. Einwände gegen festgestellte Forderungen in der Insolvenztabelle sind nicht möglich.

Ernst Russ lässt Marenave vom Haken

Ernst Russ lässt Marenave vom Haken

Die Ernst Russ Gruppe hat nach Streit mit dem anderen Großaktionär, der Deutschen Balaton AG, ihr Aktienpaket an der Marenave Schiffahrts AG veräußert. Die Deutsche Balaton übernimmt die Mehrheit.

MPC besorgt sich weiteres Kapital

MPC besorgt sich weiteres Kapital

Die MPC Münchmeyer Petersen Capital AG hat im Wege eines heute abgeschlossenen beschleunigten Platzierungsverfahrens 3.042.790 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien aus einer gestern beschlossenen Kapitalerhöhung bei institutionellen Investoren platziert.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Wintereinbruch: Diese Pflichten haben Eigentümer und Mieter

Der Winter ganz Deutschland im Griff: Selbst in schneearmen Regionen und Städten wie Köln bleibt die weiße Pracht auf Straßen und Gehsteigen liegen. Die Winterlandschaft bringt Verpflichtungen für Hauseigentümer oder Mieter mit sich – zum Beispiel die gesetzliche Pflicht zum Schneeräumen. Auch versicherungstechnisch ist das Räumen und Streuen des Gehwegs relevant.

mehr ...

Immobilien

Zwölf Städte vereinen 30 Prozent des Gewerbeimmobilienumsatzes

London ist 2018 der Top-Performer für globale gewerbliche Immobilien-Investitionen. Investoren bevorzugen weiterhin Städte, mit denen sie vertraut sind und die über gut etablierte Investment-Märkte und hohe Transparenz verfügen. Dazu gehören mit Frankfurt, Berlin, Hamburg und München vier deutsche Städte.

mehr ...

Investmentfonds

Tim Bröning: Worte statt Taten

Viele Menschen starten mit guten Vorsätzen ins neue Jahr. Sie möchten häufiger ins Fitnessstudio gehen, weniger Süßigkeiten essen und sich generell einen gesünderen Lebenswandel zulegen.

Die Bröning-Kolumne

mehr ...

Berater

Hat die Finanzbranche #MeToo verschlafen?

Auf Branchenmessen begegnet man auch in Zeiten der “Me-too”-Debatte noch immer vielen Hostessen. “Nett aussehen, während die Männer Geschäfte machen: Der Beruf der Hostess ist so aus der Zeit gefallen wie kaum ein anderer”, schrieb kürzlich die “Süddeutsche Zeitung”. Hat die Branche eine wichtige gesellschaftliche Entwicklung verschlafen?

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB steigert das Platzierungsvolumen kräftig

Die auf Private-Equity-Konzepte für Privatanleger spezialisierte RWB Group hat im vergangenen Jahr insgesamt mehr als 76 Millionen Euro platziert und damit ein Umsatzplus von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreicht (2017: etwa 59 Millionen Euro).

mehr ...

Recht

Kartellwächter: Mastercard muss Millionenstrafe zahlen

Der Kreditkartenanbieter Mastercard muss wegen Verstößen gegen EU-Kartellvorschriften 570 Millionen Euro bezahlen. Das teilte die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mit. Auf den US-Konzern könnten zudem Schadenersatzklagen zukommen.

mehr ...