Themenseite Schiffsfonds
>> Alle Themenseiten
Lloyd Fonds rutscht ins Minus

Lloyd Fonds rutscht ins Minus

Die Lloyd Fonds AG verzeichnet im ersten Halbjahr 2020 ein Minus von 3,7 Millionen Euro, rechnet für die zweite Jahreshälfte aber mit einem ausgeglichenen Ergebnis. Dabei soll auch das Finanzamt helfen. Das Bestandsgeschäft mit den noch vorhandenen geschlossenen Fonds liefert einen positiven Beitrag.

Trotz Corona: Hapag-Lloyd verdoppelt Gewinn 

Trotz Corona: Hapag-Lloyd verdoppelt Gewinn 

Die Container-Reederei Hapag-Lloyd hat trotz der Corona-Krise den Gewinn im ersten Halbjahr gesteigert. Dank gesunkener Kosten und Sparmaßnahmen verbesserte sich das Konzernergebnis in den ersten sechs Monaten auf 285 Millionen Euro. Das war fast doppelt so viel wie im Vorjahreszeitraum.

Lloyd Fonds besorgt sich fünf Millionen Euro am Kapitalmarkt

Lloyd Fonds besorgt sich fünf Millionen Euro am Kapitalmarkt

Der Asset Manager Lloyd Fonds AG hat heute die Wandelschuldverschreibung 2020/24 im Nennbetrag von fünf Millionen Euro erfolgreich am Kapitalmarkt platziert. Die Emission stieß insbesondere bei den neuen Investoren auf positive Resonanz.

Kolumnisten auf Cash.Online

Corona: Nicht nur Kreuzfahrtschiffe schwer gebeutelt

Corona: Nicht nur Kreuzfahrtschiffe schwer gebeutelt

Wegen der Corona-Krise haben die Reedereien so viele Schiffe stillgelegt wie noch nie. Weltweit seien gegenwärtig 11,3 Prozent der Containerflotte ungenutzt, heißt es in einem internen Bericht des Verbandes Deutscher Reeder (VDR) in Hamburg.

Neue Chefs bei Assetando Real Estate

Neue Chefs bei Assetando Real Estate

Thomas Deutsch und Ralf Süßer sind in die Geschäftsführung der Assetando Real Estate GmbH gewechselt und führen gemeinsam die Geschäfte des Immobilienunternehmens. Robert Gärtner, Vorstand der Muttergesellschaft Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital), hat die Position als Geschäftsführer der Assetando Real Estate GmbH niedergelegt.

Ernst Russ: Erfolg mit Schifffahrt

Ernst Russ: Erfolg mit Schifffahrt

Die Ernst Russ Gruppe (ehemals HCI Capital) hat im Geschäftsjahr 2019 ein positives Ergebnis erzielt und die Ausrichtung als maritimer Asset- und Investment-Manager weiter ausgebaut. Ziel bleibt trotz Corona weiteres Wachstum. Die Hauptversammlung soll virtuell abgehalten werden.

Lloyd Fonds trennt sich von Vorstand Klaus M. Pinter

Lloyd Fonds trennt sich von Vorstand Klaus M. Pinter

Klaus M. Pinter und die Lloyd Fonds AG haben sich “im besten Einvernehmen” darauf verständigt, sein Amt als Mitglied des Vorstands und Chief Financial Officer (CFO) mit Wirkung zum 15. April 2020 aufzuheben. Zudem verschiebt das Unternehmen wegen Corona die Wachstumsplanungen.

Mehr Cash.

PCE macht Kasse mit Flusskreuzfahrtschiff

PCE macht Kasse mit Flusskreuzfahrtschiff

Die auf diese Branche spezialisierte PCE Gruppe hat eines von zwei Flusskreuzfahrtschiffen des Publikumsfonds “Viking Cruisers II” verkauft. Die Anleger erzielen eine zweistellige Rendite. Derweil konzentriert sich das Unternehmen verstärkt auf institutionelle Investoren.

Schlüssel Reederei aus Bremen ist insolvent

Schlüssel Reederei aus Bremen ist insolvent

Das Amtsgericht Bremen hat über das Vermögen der Schlüssel Reederei KG (GmbH & Co.) aus Bremen die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet. Für weitere Unternehmen aus dem Umfeld wurde ebenfalls Insolvenz beantragt.

BGH bestätigt Verurteilung des Chefs von Beluga Shipping

BGH bestätigt Verurteilung des Chefs von Beluga Shipping

Der Bundesgerichtshof (BGH) in Leipzig hat die Verurteilung des geschäftsführenden Gesellschafters der insolventen Beluga Reederei aus Bremen zu 3,5 Jahren Freiheitsstrafe bestätigt (5 StR 76/19). Die Mitteilung des Gerichts geht erstaunlich tief ins Detail.

Lloyd Fonds: Kapitalerhöhung platziert und überzeichnet

Lloyd Fonds: Kapitalerhöhung platziert und überzeichnet

Die Lloyd Fonds AG hat einen weiteren Schritt zu ihrer Neupositionierung und zur Integration der SPSW umgesetzt: Sie hat die angekündigte Erhöhung des Grundkapitals gegen Bareinlagen durch Ausgabe von 1,5 Millionen neuen Aktien im Rahmen eines öffentlichen Bezugsangebots und einer darauffolgenden Privatplatzierung durchgeführt.

Marvest startet drittes Crowdinvesting-Projekt

Marvest startet drittes Crowdinvesting-Projekt

Die auf den maritimen Sektor spezialisierte Online-Plattform Marvest hat ihr drittes Projekt für Investoren veröffentlicht. Die Anleger können über eine “Schwarmfinanzierung” in ein Darlehen für einen Mehrzweckfrachter investieren. 

Volle Kasse bei MPC Capital

Volle Kasse bei MPC Capital

Der Asset- und Investmentmanager MPC Capital AG meldet eine positive Entwicklung im dritten Quartal 2019. Das Quartals-Ergebnis hat sich verbessert, kumuliert ging es hingegen zurück. Der Rückgang des Altgeschäfts wurde durch Wachstum im Neugeschäft erneut überkompensiert. Der Cash-Bestand des Unternehmens ist komfortabel.

MPC baut Engagement in der Tankschifffahrt aus

MPC baut Engagement in der Tankschifffahrt aus

Der Asset- und Investmentmanager MPC Capital AG ist über seine Tochtergesellschaft MPC Maritime Holding eine strategische Beteiligung in Höhe von 50 Prozent an der Albis Shipping & Transport GmbH & Co. KG, Hamburg, eingegangen.

Schiffsfonds-Zweitmarkt: Handel rauf, Kurse runter

Schiffsfonds-Zweitmarkt: Handel rauf, Kurse runter

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG beendet den Handelsmonat Oktober mit einem außergewöhnlich hohen Umsatz beim Handel mit Schiffsbeteiligungen. Gleichzeitig ging der Durchschnittskurs spürbar zurück. Die Begründung dafür ist etwas überraschend.

Neues “SubstanzPortfolio IV” setzt auf opportunistische Zweitmarktinvestments

Neues “SubstanzPortfolio IV” setzt auf opportunistische Zweitmarktinvestments

Die Secundus Vierte Beteiligungsgesellschaft mbH hat die Platzierung der Gewinnschuldverschreibung „SubstanzPortfolio IV“ gestartet. Investiert wird u. a. in ausgewählte opportunistische Zweitmarktanteile der Anlageklassen Schiffe, Flugzeuge, Erneuerbare Energien und Private Equity / Infrastruktur.

Jahreshoch bei Schiffsfonds

Jahreshoch bei Schiffsfonds

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG blickt auf einen lebhaften Juli-Handel zurück. Der traditionell eher umsatzschwache „Sommerloch-Monat“ schloss auf breiter Linie mit guten Umsätzen.

Zweites Projekt plaziert: Marvest überzeugt Investoren mit “FL LEVANTE”

Zweites Projekt plaziert: Marvest überzeugt Investoren mit “FL LEVANTE”

Das Hamburger Fintech Marvest hat mit der FL LEVANTE bereits das zweite crowdfinanzierte Schifffahrtsprojekt realisiert. Die 2018 gegründete Crowdinvesting Plattform für maritime Assets konnte mit dem Massengutfrachter FL Levante eine Vielzahl von Investoren überzeugen.

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Sachwerte-News lagen im Interesse der Cash.Online-Leser diese Woche ganz vorn? Sehen Sie es auf einen Blick in unserem wöchentlichen Ranking:

Saftiger Bußgeldbescheid der BaFin

Saftiger Bußgeldbescheid der BaFin

Die Finanzaufsicht BaFin hat der einstigen Schiffs-AG Marenave (heute: Marna Beteiligungen AG) wegen einer scheinbaren Lappalie ein Bußgeld aufgebrummt, das einem Drittel des Eigenkapitals entspricht. Das Unternehmen wehrt sich, landet jedoch erst einmal am “BaFin-Pranger”.

 

Zweites Schiffs-Crowdinvesting von Marvest

Zweites Schiffs-Crowdinvesting von Marvest

Das im maritimen Sektor tätige Fintech Marvest hat sein zweites Projekt veröffentlicht, mit dem die Anleger auch mit kleinen Summen digital in die Schifffahrtsbranche investieren können. Das Emissionsvolumen ist allerdings überschaubar.

Ernst Russ und Döhle trennen sich von Hammonia Reederei

Ernst Russ und Döhle trennen sich von Hammonia Reederei

Die Ernst Russ Gruppe (ehemals HCI Capital) und die Peter Döhle Schiffahrts-KG haben ihre Anteile an der Hammonia Reederei an die skandinavischen Investoren Ness Risan and Partners, Norwegen, und die ehemaligen Eigentümer der Containerships Gruppe, Finnland, verkauft.

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

Kein Aufschub für Schiffs-Nachrüstung

Kein Aufschub für Schiffs-Nachrüstung

Die Schifffahrt bereitet sich auf strengere Umwelt-Grenzwerte vor, die mit Beginn des kommenden Jahres in Kraft treten. Eine von vielen Reedern erhoffte Verschiebung des Stichtags wurde nicht vorgenommen.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...

Immobilien

USA: Baubeginne und Genehmigungen legen wieder zu

Der US-Immobilienmarkt hat sich nach einem leichten Dämpfer wieder besser entwickelt. Nach einem Rückgang im August erhöhten sich im September sowohl die Baubeginne als auch die Baugenehmigungen wieder. 

mehr ...

Investmentfonds

Brexit und Corona: Märkte in USA, Europa und UK mit unterschiedlichen Vorzeichen

Chris Iggo, CIO Core Investments, richtet seinen Blick auf die Märkte und sieht unterschiedliche Vorzeichen für Amerika, Europa und Großbritannien

mehr ...

Berater

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...