Themenseite Silber
>> Alle Themenseiten
“Minenaktien zeigen einen Hebel auf den Goldpreis”

“Minenaktien zeigen einen Hebel auf den Goldpreis”

Der Edelmetallsektor entwickelte sich weiterhin solide. Der Goldpreis ist um 2,8 Prozent gestiegen und beendete den Monat Juni bei 1.779,55 US-Dollar pro Feinunze. Der Preis für Silber fiel demgegenüber im abgelaufenen Monat leicht um 2 Prozent und lag am Monatsende bei 17,52 US-Dollar pro Feinunze. Wie Martin Siegel von Stabilitas die weitere Entwicklung beurteilt.

Was das Gold-Silber-Ratio zurzeit wirklich aussagt

Was das Gold-Silber-Ratio zurzeit wirklich aussagt

Einer der interessantesten Indikatoren für Rohstoff-Investoren hat im bisherigen Jahresverlauf eine bemerkenswerte Entwicklung gezeigt. Was bei seiner Bewertung zu berücksichtigen ist, erklärt Investing.com-Analyst Robert Zach.

Silber: Investoren setzen auf Nachholeffekte

Silber: Investoren setzen auf Nachholeffekte

Anders als Gold ist Silber noch nicht auf einem Mehrjahreshoch angekommen. Nach dem Corona-Rückschlag im März hat sich die Feinunze inzwischen aber wieder bis an eine wichtige Kursschwelle vorgearbeitet. Von hier aus könnte der nächste Sprung erfolgen. In den vergangenen Wochen hat sich eine wachsende Zahl von Anlegern bereits in Stellung gebracht – zu früh?

Kolumnisten auf Cash.Online

Gold verpasst, dann Silber

Gold verpasst, dann Silber

Wer den Aufstieg des Goldpreises bisher verpasst hat, kann auf den Silber-Zug aufspringen, meint Jörg Schulte von der Swiss Resource Capital AG.

“Der Edelmetallsektor gibt aktuell keinen Anlass den Markt zu verlassen”

“Der Edelmetallsektor gibt aktuell keinen Anlass den Markt zu verlassen”

Der Stabilitas Edelmetall- und Rohstoff-Report sieht den Edelmetallsektor mit einer relativen Stärke bei Silber weiterhin positiv
und den Ölpreis im Mai deutlich erholt.

Coronakrise: Deutsche Anleger sorgen für neue Rekorde bei Gold- und Silberkäufen

Coronakrise: Deutsche Anleger sorgen für neue Rekorde bei Gold- und Silberkäufen

Die Corona-Krise hat laut neuen Daten des Edelmetallmarktplatzes BullionVault eine Rekordnachfrage von Privatanlegern nach Gold ausgelöst – angeführt von deutschen Anlegern. Dank starken Preissteigerungen stiegen die Werte der Kundenbestände des Online-Marktplatzes in Gold, Silber und Platinum weltweit im Jahr 2020 bisher um 24,8% und seit Anfang Juni letzten Jahres um 51,6%.

Gold und Silber: Der Bullenmarkt nimmt Fahrt auf

Gold und Silber: Der Bullenmarkt nimmt Fahrt auf

Die Geldvermehrungspolitik der großen Zentralbanken treibt den „fairen“ Goldpreis – konservativ geschätzt – auf gut 2.000 US-Dollar je Unze. Eine „Kriseneskalation“ ist dabei nicht einmal berücksichtigt. Von dieser Entwicklung wird insbesondere auch der Silberpreis profitieren. Eine Kommentar von Dr. Thorsten Polleit, Chefvolkswirt Degussa Goldhandel

Mehr Cash.

Silber: Höhere Nachfrage nach Barren und Münzen

Silber: Höhere Nachfrage nach Barren und Münzen

Prognosen, wie sich der Silberpreis im weiteren Verlauf entwickeln wird, ist angesichts der Covid-19-Pandemie schwierig. Das renommierte Silver Institute macht jedoch interessante Aussagen.

Siegel: “Die Goldproduzenten verdienen derzeit hervorragend”

Siegel: “Die Goldproduzenten verdienen derzeit hervorragend”

Vielen Edelmetallminengesellschaften geht es aktuell besser als vor der Krise. Über die Gründe und warum sich insbesondere Fondsanleger antizyklisch verhalten sollten, sprach Cash. mit dem mehrfach ausgezeichneten Edelmetallprofi und Manager der Stabilitas-Fonds Martin Siegel.

Rekordhoher Goldpreis zieht Silberpreis mit nach oben

Rekordhoher Goldpreis zieht Silberpreis mit nach oben

Nicht nur Gold, sondern auch Silber steigt deutlich im Preis und dies seit Wochen – Zeit also, um in Silberwerte einzusteigen, meint Jörg Schulte von der Swiss Resource Capital AG.

Verhältnis von Gold zu Silber erreicht 50-Jahres-Hoch

Verhältnis von Gold zu Silber erreicht 50-Jahres-Hoch

Das Verhältnis von Gold zu Silber erreicht ein bisher nie gekanntes Niveau, welches sich in nächster Zeit vermutlich auch nicht ändern wird, meint Nitesh Shah Director – Research bei WisdomTree.

Silber, das weiße Gold, mit großen Zukunftschancen

Silber, das weiße Gold, mit großen Zukunftschancen

Laut dem Silver Institute soll 2020 ein erfolgreiches Jahr für den Silberpreis werden. Verschiedene Fakten sprechen dafür.

Goldfonds: In neuem Glanz

Goldfonds: In neuem Glanz

Der Abschied von den Zinsen und anhaltende politische Unsicherheit rücken Gold, Silber und Co. weiter in den Vordergrund. Anleger können über Rohstofffonds investieren und profitieren.

Niedrigzins pusht Interesse für Gold & Co.

Niedrigzins pusht Interesse für Gold & Co.

Edelmetalle bleiben spannend für Anleger. Nicht zuletzt verteuerte sich Palladium im Vergleich zu Platin weiter. Bei Öl gab es zuletzt deutliche Verluste. Wie es es an den Märkten weitergeht weiß Martin Siegel von Stabilitas.

Solarindustrie verschlingt Silber

Solarindustrie verschlingt Silber

In der EU war das vergangene Jahr eines der besten für Solaranlagen. Bis 2030 soll mehr Energie aus der Sonnenkraft entstehen als aus anderen Quellen. Was das für Anleger bedeutet.

Von der Saisonalität von Silber profitieren

Von der Saisonalität von Silber profitieren

Meistens steigt der Silberpreis von Januar bis Ende Februar stark an. Diese Saisonrally sollte genutzt werden, sagt Jörg Schulte von der Swiss Resource Capital AG.

Silber auch in 2020 stark nachgefragt

Silber auch in 2020 stark nachgefragt

Viele Investoren suchten im vergangenen Jahr den sicheren Hafen, damit auch Silber. Auch für 2020 wird dem Silber eine positive Zukunft prognostiziert.

Gold-Hausse: Warum eine Trendumkehr kein Thema ist

Gold-Hausse: Warum eine Trendumkehr kein Thema ist

2019 war ein gutes Jahr für Edelmetalle, die jeweils zweistellig zulegen konnten. Wie die einzelnen Segmente abgeschnitten haben und wie es weitergeht.

Silber und Palladium gefragt

Silber und Palladium gefragt

Zu Beginn des Jahres haben sich der Silber- und der Palladiumpreis noch nicht so bewegt. Aber im dritten Quartal 2019 haben sie an Fahrt aufgenommen.

Silber: Das nächste Edelmetall auf Höhenflug?

Silber: Das nächste Edelmetall auf Höhenflug?

Der Goldpreisanstieg erfreut die Anleger. Noch mehr dürften sich die Silberfans freuen, dass der kleine Bruder des Goldes endlich den Weg nach oben findet.Mit 19,60 US-Dollar je Feinunze erreichte Silber ein Drei-Jahres-Hoch. Die Gold-Silber-Ratio war bei dem Kurs seit langer Zeit wieder unter 80 gefallen. Womit Silber aber immer noch zu billig ist.

Die Preise für Gold und Silber steigen weiter

Die Preise für Gold und Silber steigen weiter

Die internationalen politischen und ökonomischen Entwicklungen sprechen derzeit dafür, dass sich der Aufwärtstrend der Preise für Gold und Silber in den kommenden Monaten fortsetzen wird. Für langfristig orientierte Anleger bleibt das Halten von Gold und Silber attraktiv, es ist weiterhin ratsam für den Anleger, Gold- und Silberpositionen auf- und auszubauen. Ein Kommentar von Thorsten Polleit, Chefvolkswirt von Degussa Goldhandel.

Gold und Silber im Höhenrausch

Der Goldpreis hat in diesem Jahr um rund zehn Prozent zulegen können und ist mit diesem Anstieg einer der besten Rohstoffe im ersten Halbjahr. Zahlreiche Gründe sprechen für eine weitere Erholung, das Umfeld hat sich gegenüber den Vorjahren deutlich aufgehellt. Zuletzt konnte auch der Silberpreis deutlich zulegen, was aber wohl auf Short-Eindeckungen zurückzuführen ist.

Rückenwind für Silber und Gold

Rückenwind für Silber und Gold

Nach einer langen, 18 Monate andauernden Seitwärtsphase bahnt sich beim Silberpreis endlich ein Kursanstieg an. Und auch Gold ist im Aufwärtstrend. Ein Kommentar von Alexander Posthoff, Bantleon

Silberstreif am Horizont

Silberstreif am Horizont

Seit meiner Empfehlung zu Gold und Goldminenaktien in meiner Kolumne von Anfang April sind die Preise für Goldminen weiter explodiert. Selbst große Produzenten wie Barrick oder Kinross legten seitdem um 60 Prozent beziehungsweise um satte 50 Prozent zu! Gastbeitrag von Tim Bröning, Fonds Finanz Maklerservice

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Coronapandemie: Deutsche sammeln Pfunde

Die Coronakrise schlägt den Deutschen nicht nur auf die Psyche. Eine Auswertung von Risikolebensversicherungsinteressenten durch Check24 zeigt, dass die Bundesbürger in den Wochen des Shutdowns Pfunde gesammelt haben. Besonders gehamstert hat die Gruppe der 31- bis 40-jährigen.

mehr ...

Immobilien

Quadoro kauft zwei Objekte in Finnland für offenen Fonds

Quadoro Investment GmbH, die Kapitalverwaltungsgesellschaft des offenen Publikumsfonds Quadoro Sustainable Real Estate Europe Private (Sustainable Europe), hat zwei Büroimmobilien in Tampere/Finnland für den Fonds erworben.

mehr ...

Investmentfonds

Anlageberater sehen zweite Corona-Welle als größtes Risiko

Mit den anziehenden Aktienkursen hat sich auch die Stimmung im Anlagegeschäft bei Banken und Sparkassen deutlich erholt. Die Mehrzahl der Berater bewertet die aktuelle Absatzlage nach einem starken Einbruch im April nun wieder positiv. Als größtes Risiko für die laufende Erholung nennen mehr als 80 Prozent der Anlageberater eine zweite Infektionswelle. Diese Sorge wird auch von den Emittenten geteilt – auch für sie bleibt Corona vorerst die größte Gefahr.

mehr ...

Berater

Hanse Merkur führt Beratungsnavigator für Makler ein

Medienbruchfreie digitale Unterstützung im Vertriebsalltag: Die Hanse Merkur stellt unabhängigen Vermittlern eine voll digitalisierte Abwicklungs-Lösung von der Angebotserstellung bis zum Antragsversand ohne Medienbrüche zur Verfügung. Die Einführung des Beratungsnavigators ist eine Antwort auf die gestiegenen Anforderungen an die technischen Prozesse im vertrieblichen Alltag von Maklern und Mehrfachagenten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vier weitere Kitas für Spezialfonds

Nach dem vor sechs Monaten erfolgten Ankauf eines in Sachsen gelegenen Portfolios von Kindertagesstätten hat die Warburg-HIH Invest Real Estate in Nordrhein-Westfalen (NRW) vier Kitaprojektentwicklungen erworben. Zwei weitere Ankäufe sind in konkreter Planung.

mehr ...

Recht

Homeoffice steuerlich absetzen: Das sind die Voraussetzungen

Viele von uns haben in den letzten Wochen und Monaten coronabedingt statt wie gewohnt im Büro in ihrer Wohnung gearbeitet. Für manche ist und wird das Arbeiten von zu Hause sogar der neue Standard. Spätestens mit Abgabe der Steuererklärung 2020 wird sich deshalb für viele die Frage stellen, ob und in welchem Umfang die Kosten für das Homeoffice abziehbar sind. Worauf dabei geachtet werden sollte, erläutert im Folgenden der Immobilienverband IVD.

mehr ...