Themenseite Smart-Home
>> Alle Themenseiten
Amazon, Apple und Google arbeiten an Smarthome-Standard

Amazon, Apple und Google arbeiten an Smarthome-Standard

Die Smarthome-Rivalen Amazon, Apple und Google tun sich zusammen, um mit einem neuen offenen Standard die Verbindung verschiedener Geräte im vernetzten Zuhause zu vereinfachen. Bislang funktionieren vernetzte Lampen, Thermostate, Sicherheitskameras oder Türschlösser zum Teil nur in Systemwelten einzelner Anbieter, sind aber oft untereinander nicht kompatibel.

Smart Home: 38 Prozent der Deutschen besitzen intelligente Lautsprecher oder sind daran interessiert

Smart Home: 38 Prozent der Deutschen besitzen intelligente Lautsprecher oder sind daran interessiert

Immer mehr Deutsche besitzen smarte Lautsprecher wie Amazon Echo, Apple HomePod oder Google Home. Auf Kommando Musik abspielen oder ein Taxi bestellen gehört bereits für jeden Achten zum Alltag, ein Viertel der Deutschen ist an einem solchen Gerät interessiert. Damit setzt sich der Trend der vergangenen Jahre zwar langsam, aber stetig fort.

Deutsche nutzen Smart Home Potenziale nicht aus

Deutsche nutzen Smart Home Potenziale nicht aus

Einer aktuellen repräsentativen Studie zufolge verwenden bereits 46 Prozent der Deutschen Smart Home-fähige Anwendungen. Jedoch vernetzt nur eine Minderheit die Produkte zu einem eigenständigen System, weshalb in den meisten Fällen das eigentliche Smart Home-Potenzial unangetastet bleibt.

Kolumnisten auf Cash.Online

„Smart Buildings“: Die Risiken verstehen

„Smart Buildings“: Die Risiken verstehen

Zahlreiche zukunftsorientierte Unternehmen verwenden bereits smarte Technologien in ihren Büros und anderen Arbeitsstätten– für bessere Funktionalitäten, gesteigerte Produktivität und nicht zuletzt verbesserte Arbeitsbedingungen. Smart Buildings und intelligente Gebäudetechniken verwenden etwa smarte Thermostate zur Steuerung von Heizung und Klimaanlage. Ein Gastbeitrag von Willi Stefan Roth, Nozomi Networks.

Die Versicherung als Gärtner: Mit Service ins Herz der Kunden

Die Versicherung als Gärtner: Mit Service ins Herz der Kunden

Wie schaffen es Versicherer im Jahre 2019 noch, die Loyalität der Kunden zu gewinnen? Die Versicherungskammer Bayern versucht es neben dem traditionellen Geschäft jetzt verstärkt mit Dienstleistungen – zum Beispiel Blumengießen während des Urlaubs.

Digital inspiriert: Gothaer überarbeitet Privatschutz

Digital inspiriert: Gothaer überarbeitet Privatschutz

Schutz vor Cyberkriminalität für Privatpersonen, Versicherungsschutz für alle elektronischen Geräte des Haushalts sowie die überarbeiteten Produkte Hausrat und Multirisk– die Gothaer hat die ihre Produktwelt für Privatkunden umfassend überarbeitet.

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Baukindergeld, Immobilienpreise, Smart Home – welche Immobilienthemen interessierten die Leser von Cash.Online in dieser Woche ganz besonders? Die fünf meistgeklickten Artikel auf einen Blick finden Sie in unserem Ranking.

Mehr Cash.

Umweltbewusste Hausbesitzer vertrauen auf Smart Home

Umweltbewusste Hausbesitzer vertrauen auf Smart Home

Solarplatten auf dem Dach gehören mittlerweile für viele Hauseigentümer zum A und O – die Anzahl der Solaranlagen in Deutschland ist seit 2015 um satte 15 Prozent gestiegen. Warum die Nutzung einer Photovoltaikanlage immer beliebter wird und was sie in Sachen Energiekosten bringt.

E-Autos: Hausbesitzer müssen einiges beachten

E-Autos: Hausbesitzer müssen einiges beachten

Ökologisch sinnvoll und voll im Trend: Die eigene Immobilie wird zur Tankstelle für das Elektroauto. Was Immobilienbesitzer wissen sollten.

Smart Home: HDI will Wasserschäden den Hahn abdrehen

Smart Home: HDI will Wasserschäden den Hahn abdrehen

Über eine Million Leitungswasserschäden verzeichnen die deutschen Gebäudeversicherer jährlich nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Gemeinsam mit dem bekannten Armaturenhersteller Grohe geht HDI in der Wohngebäudeversicherung in Sachen Schadenprävention neue smarte Wege.

Smart Home: Drei Viertel der Deutschen interessiert

Smart Home: Drei Viertel der Deutschen interessiert

Steuerbare Jalousien, mobile Heizungsregelung, Einbruchsschutz: Ganze 77 Prozent aller Deutschen würden bei einem Immobilien-Neubau sogenannte Smart-Home-Anwendungen in Erwägung ziehen.

Smart Home: Vier Tipps für Bauherren

Smart Home: Vier Tipps für Bauherren

Heutzutage bestehen Neubauten nicht mehr nur aus Holz oder Beton. Immer mehr Technik zieht von Anfang an mit ein. Trotzdem ist das Thema Smart Home noch für viele unübersichtlich. Worauf Bauherren achten sollten, erklärt der Fertighausanbieter Okal.

Wohntrends 2035: So revolutioniert die Digitalisierung das Wohnen

Wohntrends 2035: So revolutioniert die Digitalisierung das Wohnen

Die Digitalisierung des Wohnens schreitet mit hohem Tempo voran. In einer umfassenden Studie hat der Immobilienverband GdW untersuchen lassen, welche Entwicklungen das Wohnen der Zukunft prägen und wie sich die Anforderungen an Vermieter verändern.

Smart Home: Auch die Generation 50plus profitiert

Smart Home: Auch die Generation 50plus profitiert

Das Licht per Sprachbefehl einschalten, Jalousien mit der Fernbedienung hochfahren oder auf einem Display sehen, wer an der Tür klingelt und diese per Knopfdruck öffnen – die Smart-Home-Technologie kann besonders für Menschen in fortgeschrittenem Alter mit Bewegungseinschränkungen eine große Erleichterung bedeuten.

Experte: Smart Home oft Einfallstor für größere Netz-Attacken

Experte: Smart Home oft Einfallstor für größere Netz-Attacken

Smart-Home-Systeme werden bei Immobilieneigentümern immer beliebter – es gibt jedoch auch Gefahren. Hacker-Angriffe auf Smart-Home-Geräte richten sich nach Experteneinschätzung in der Regel nicht gegen die Hausgeräte selbst, sondern dienen dazu, komplette Netzwerke zu übernehmen.

Energieeffizientes Bauen zahlt sich nicht immer aus

Energieeffizientes Bauen zahlt sich nicht immer aus

Energieeffizientes Bauen entlastet den Geldbeutel privater Bauherren – was Politik und Hersteller häufig versprechen, trifft in der Praxis nicht immer zu. Die Verbraucherschutzorganisation nennt Tipps, damit sich Energiemaßnahmen wirklich lohnen.

Digitalisierung: Interesse an Smart-Home-Absicherung wächst

Digitalisierung: Interesse an Smart-Home-Absicherung wächst

Das smarte Zuhause etabliert sich in Deutschland: Immerhin 80 Prozent der Bundesbürger kennen mittlerweile den Begriff „Smart-Home“. Und rund ein Viertel (24 Prozent) nutzt die Technik bereits.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...