Themenseite Smart-Home
>> Alle Themenseiten
Deutsche nutzen Smart Home Potenziale nicht aus

Deutsche nutzen Smart Home Potenziale nicht aus

Einer aktuellen repräsentativen Studie zufolge verwenden bereits 46 Prozent der Deutschen Smart Home-fähige Anwendungen. Jedoch vernetzt nur eine Minderheit die Produkte zu einem eigenständigen System, weshalb in den meisten Fällen das eigentliche Smart Home-Potenzial unangetastet bleibt.

„Smart Buildings“: Die Risiken verstehen

„Smart Buildings“: Die Risiken verstehen

Zahlreiche zukunftsorientierte Unternehmen verwenden bereits smarte Technologien in ihren Büros und anderen Arbeitsstätten– für bessere Funktionalitäten, gesteigerte Produktivität und nicht zuletzt verbesserte Arbeitsbedingungen. Smart Buildings und intelligente Gebäudetechniken verwenden etwa smarte Thermostate zur Steuerung von Heizung und Klimaanlage. Ein Gastbeitrag von Willi Stefan Roth, Nozomi Networks.

Die Versicherung als Gärtner: Mit Service ins Herz der Kunden

Die Versicherung als Gärtner: Mit Service ins Herz der Kunden

Wie schaffen es Versicherer im Jahre 2019 noch, die Loyalität der Kunden zu gewinnen? Die Versicherungskammer Bayern versucht es neben dem traditionellen Geschäft jetzt verstärkt mit Dienstleistungen – zum Beispiel Blumengießen während des Urlaubs.

Kolumnisten auf Cash.Online

Digital inspiriert: Gothaer überarbeitet Privatschutz

Digital inspiriert: Gothaer überarbeitet Privatschutz

Schutz vor Cyberkriminalität für Privatpersonen, Versicherungsschutz für alle elektronischen Geräte des Haushalts sowie die überarbeiteten Produkte Hausrat und Multirisk– die Gothaer hat die ihre Produktwelt für Privatkunden umfassend überarbeitet.

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Baukindergeld, Immobilienpreise, Smart Home – welche Immobilienthemen interessierten die Leser von Cash.Online in dieser Woche ganz besonders? Die fünf meistgeklickten Artikel auf einen Blick finden Sie in unserem Ranking.

Umweltbewusste Hausbesitzer vertrauen auf Smart Home

Umweltbewusste Hausbesitzer vertrauen auf Smart Home

Solarplatten auf dem Dach gehören mittlerweile für viele Hauseigentümer zum A und O – die Anzahl der Solaranlagen in Deutschland ist seit 2015 um satte 15 Prozent gestiegen. Warum die Nutzung einer Photovoltaikanlage immer beliebter wird und was sie in Sachen Energiekosten bringt.

E-Autos: Hausbesitzer müssen einiges beachten

E-Autos: Hausbesitzer müssen einiges beachten

Ökologisch sinnvoll und voll im Trend: Die eigene Immobilie wird zur Tankstelle für das Elektroauto. Was Immobilienbesitzer wissen sollten.

Mehr Cash.

Smart Home: HDI will Wasserschäden den Hahn abdrehen

Smart Home: HDI will Wasserschäden den Hahn abdrehen

Über eine Million Leitungswasserschäden verzeichnen die deutschen Gebäudeversicherer jährlich nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Gemeinsam mit dem bekannten Armaturenhersteller Grohe geht HDI in der Wohngebäudeversicherung in Sachen Schadenprävention neue smarte Wege.

Smart Home: Drei Viertel der Deutschen interessiert

Smart Home: Drei Viertel der Deutschen interessiert

Steuerbare Jalousien, mobile Heizungsregelung, Einbruchsschutz: Ganze 77 Prozent aller Deutschen würden bei einem Immobilien-Neubau sogenannte Smart-Home-Anwendungen in Erwägung ziehen.

Smart Home: Vier Tipps für Bauherren

Smart Home: Vier Tipps für Bauherren

Heutzutage bestehen Neubauten nicht mehr nur aus Holz oder Beton. Immer mehr Technik zieht von Anfang an mit ein. Trotzdem ist das Thema Smart Home noch für viele unübersichtlich. Worauf Bauherren achten sollten, erklärt der Fertighausanbieter Okal.

Wohntrends 2035: So revolutioniert die Digitalisierung das Wohnen

Wohntrends 2035: So revolutioniert die Digitalisierung das Wohnen

Die Digitalisierung des Wohnens schreitet mit hohem Tempo voran. In einer umfassenden Studie hat der Immobilienverband GdW untersuchen lassen, welche Entwicklungen das Wohnen der Zukunft prägen und wie sich die Anforderungen an Vermieter verändern.

Smart Home: Auch die Generation 50plus profitiert

Smart Home: Auch die Generation 50plus profitiert

Das Licht per Sprachbefehl einschalten, Jalousien mit der Fernbedienung hochfahren oder auf einem Display sehen, wer an der Tür klingelt und diese per Knopfdruck öffnen – die Smart-Home-Technologie kann besonders für Menschen in fortgeschrittenem Alter mit Bewegungseinschränkungen eine große Erleichterung bedeuten.

Experte: Smart Home oft Einfallstor für größere Netz-Attacken

Experte: Smart Home oft Einfallstor für größere Netz-Attacken

Smart-Home-Systeme werden bei Immobilieneigentümern immer beliebter – es gibt jedoch auch Gefahren. Hacker-Angriffe auf Smart-Home-Geräte richten sich nach Experteneinschätzung in der Regel nicht gegen die Hausgeräte selbst, sondern dienen dazu, komplette Netzwerke zu übernehmen.

Energieeffizientes Bauen zahlt sich nicht immer aus

Energieeffizientes Bauen zahlt sich nicht immer aus

Energieeffizientes Bauen entlastet den Geldbeutel privater Bauherren – was Politik und Hersteller häufig versprechen, trifft in der Praxis nicht immer zu. Die Verbraucherschutzorganisation nennt Tipps, damit sich Energiemaßnahmen wirklich lohnen.

Digitalisierung: Interesse an Smart-Home-Absicherung wächst

Digitalisierung: Interesse an Smart-Home-Absicherung wächst

Das smarte Zuhause etabliert sich in Deutschland: Immerhin 80 Prozent der Bundesbürger kennen mittlerweile den Begriff „Smart-Home“. Und rund ein Viertel (24 Prozent) nutzt die Technik bereits.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Betriebsrentner werden ab 1. Januar deutlich entlastet

Millionen Betriebsrentner werden ab dem 1. Januar deutlich entlastet. Eingeführt wird ein neuer Freibetrag für die gesetzliche Krankenversicherung von 159,25 Euro, wie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag in Berlin bekräftigte. Ein entsprechendes Gesetz sollte am Nachmittag im Bundestag beschlossen werden. “Damit entlasten wir alle Betriebsrentner”, sagte Spahn.

mehr ...

Immobilien

Hypoport kauft Empirica-Systeme

Die Hypoport AG hat heute 100% der Anteile der empirica-systeme GmbH von den bisherigen Eigentümern übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Berliner Unternehmen ist einer der wichtigsten Datenpartner der deutschen Immobilienwirtschaft. empirica-systeme wurde 2011 als Spin-off aus der empirica ag gegründet und ist auf die Verarbeitung, Analyse und Bereitstellung von Immobilienmarktdaten und -informationssystemen spezialisiert.

mehr ...

Investmentfonds

Sicherheitsillusion führt zu Vermögensverlusten

Warum nehmen Deutschlands Sparer Verluste in Kauf? Niedrigzinsen und Inflation nagen an Vermögenswerten, doch fehlendes Vertrauen und Know-how verhindern Geldanlagen mit höheren Rendite-Chancen. So die Ergebnisse einer repräsentativen Studie von Marketagent im Auftrag von wikifolio.com, Europas führender Online-Plattform für Handelsideen von privaten und professionellen Tradern.

mehr ...

Berater

Vorteile der Digitalisierung für Ihren Vertrieb

Die Daten- & Dokumentenverarbeitung im Maklerbüro kann viel Zeit und Geld kosten. blau direkt bietet nun mit „RoboSave“ erstmalig ein vollautomatisiertes Bestandsoptimierungssystem und damit großes Potenzial zum Sparen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

“Öko-Test” siegt vor BGH

Gilt ein “Öko-Test”-Label nur für ein bestimmtes Produkt oder darf damit auch für Waren geworben werden, die in Farbe und Größe abweichen? Der BGH hat entschieden.

mehr ...