Themenseite Solarfonds
>> Alle Themenseiten
Solaranlagen: Hep Capital und Wircon kooperieren

Solaranlagen: Hep Capital und Wircon kooperieren

Die Hep Capital und die Wircon haben eine Kooperation zur gemeinsamen Umsetzung von Solarprojekten vereinbart. Wircon beteiligt sich dabei mit weiteren professionellen Partnern an der Entwicklung von bedeutenden Solarenergie-Projekten in Kanada und den USA über den kürzlich von Hep aufgelegten Fonds “Hep – Solar Projektentwicklung VI”.

HEP Capital legt Solar-Spezial-AIF auf

HEP Capital legt Solar-Spezial-AIF auf

Der auf Solaranlagen fokussierte Anbieter HEP Capital aus Güglingen kündigt den Spezialfonds “HEP-Projektentwicklung VI” an. Er soll schwerpunktmäßig in die Entwicklung von Solarprojekten in Japan, Kanada und den USA investieren.

Japan-Solarfonds beginnt Platzierungsfinale

Japan-Solarfonds beginnt Platzierungsfinale

Für den alternativen Investment Fonds (AIF) “HEP – Solar Japan 1” haben private und institutionelle Anleger bislang über 70 Prozent des Fondsvolumens bereitgestellt.

Kolumnisten auf Cash.Online

Alexander Klein neu bei Neitzel & Cie.

Alexander Klein neu bei Neitzel & Cie.

Alexander Klein ist neuer Leiter Vertrieb und Marketing bei Neitzel & Cie. In den letzten fünf Jahren war er unter anderem in leitender Position bzw. als Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft eines Hamburger Emissionshauses tätig.

Solarfonds: Weniger Rendite, weniger Risiko

Solarfonds: Weniger Rendite, weniger Risiko

Solarfonds, die nach den Vorschriften des KAGB konzipiert wurden, sind bisher nicht aufgelegt worden. Ein wesentlicher Grund ist die stark gesunkene Einspeisevergütung in mehreren europäischen Staaten. Die Zukunft liegt laut Branchenexperten in kleinen dezentral strukturierten Projekten und großen Freiflächenanlagen.

Neitzel & Cie.: Vierter Energiefonds in Vorbereitung

Neitzel & Cie.: Vierter Energiefonds in Vorbereitung

Neitzel & Cie. hat für die Dritte Solarenergie Beteiligungsgesellschaft einen weiteren Solarpark in Halle (Sachsen-Anhalt) erworben. Derzeit befindet sich der Initiator nach eigenen Angaben in der Schlussphase der Konzeption seines vierten Energiefonds.

Solarfonds: Neue Beteiligungsangebote Mangelware

Solarfonds: Neue Beteiligungsangebote Mangelware

Anbieter von Solarfonds können von der BaFin überprüfen lassen, ob die von ihnen geplanten Fonds aufgrund des Auslegungsschreibens von der KAGB-Regulierung ausgenommen sind. Neue Beteiligungsangebote sind allerdings Mangelware.

Mehr Cash.

GSI: Kein Neugeschäft mehr

GSI: Kein Neugeschäft mehr

Der Initiator GSI hat angekündigt, das Neugeschäft einzustellen und künftig keine neuen Fonds mehr aufzulegen. Wesentlicher Grund hierfür seien die hohen Anforderungen des Mitte letzten Jahres in Kraft getretenen Kapitalanlagegesetzbuches.

Neitzel erklärt seinen Solarfonds für nicht KAGB-pflichtig

Neitzel erklärt seinen Solarfonds für nicht KAGB-pflichtig

Die Neitzel & Cie. GmbH & Co. KG hat in einem Prospektnachtrag mitgeteilt, dass ihr Solarfonds „Solarenergie Deutschland 3“ nicht unter das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) falle. Gegenüber Cash. Online erklärte das Emissionshaus, eine Anwaltskanzlei habe die Prüfung vorgenommen, nicht aber die BaFin.

Aquila schließt Fonds Solar Invest VII

Aquila schließt Fonds Solar Invest VII

Ihren siebten Solarfonds hat Aquila Capital mit einem Eigenkapital-Volumen von rund 25 Millionen Euro geschlossen. Mit dem Solar Invest VII setzt die Hamburger Investmentgesellschaft wie bei dem kürzlich ebenfalls geschlossenen Solar Invest V auf den Standort Frankreich.

Wattner erwirbt zehn Solaranlagen mit einer Leistung von 48 Megawatt

Wattner erwirbt zehn Solaranlagen mit einer Leistung von 48 Megawatt

Der Kölner Solarfondsanbieter Wattner hat Juli 2013 zehn Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von rund 48 Megawatt (MW) erworben. Die Anlagen stehen in vier Bundesländerm und wurden im letzten und diesem Jahr errichtet.

Commerz Real: Solarfondskoloss zu 40 Prozent platziert

Commerz Real: Solarfondskoloss zu 40 Prozent platziert

Auf einer Fläche mit der Größe von 288 Fußballfeldern im brandenburgischen Templin erzeugen acht Solarkraftwerke mit einer Gesamtnennleistung von 128,4 Megawatt Peak Strom. Der Eigenkapitalanteil von 50 Millionen des 202 Millionen Euro schweren CFB-Fonds 180 ist seit dem Vertriebsstart im März 2013 zu 40 Prozent platziert.

Chorus erwirbt Solarpark in Italien

Chorus erwirbt Solarpark in Italien

Der auf Erneuerbare-Energien-Anlagen spezialisierte Fondsinitiator Chorus hat den Solarpark „Ternavasso“ mit einer Nennleistung von 7,8 Megawattpeak erworben, der bereits seit April 2011 am Netz ist.

Institutioneller Solarfonds „Solar Infrastructure I“ liegt deutlich über Plan

Institutioneller Solarfonds „Solar Infrastructure I“ liegt deutlich über Plan

Der Frankfurter Investmentmanager First Private hat seinen Master-KAG-fähigen Solarfonds „Solar Infrastructure I“ mit einem Fondsvolumen von 147 Millionen Euro geschlossen. In zwei Jahren erzielte das Produkt eine Rendite von über 20 Prozent.

„Private Stromverbraucher werden benachteiligt“

„Private Stromverbraucher werden benachteiligt“

Daniel Kellermann gründete vor elf Jahren das Informationsportal www.greenvalue.de und äußert sich jetzt zu Gedankenspielen von Politikern, Finanzierungsmöglichkeiten erneuerbarer Energien und der Rolle institutioneller Investoren.

Wattner erwirbt fünf fertige Solaranlagen

Wattner erwirbt fünf fertige Solaranlagen

Der Kölner Solarfonds-Anbieter Wattner AG hat fünf Fotovoltaikkraftwerke an drei ostdeutschen Standorten mit einer Gesamtleistung von rund 22 Megawatt (MW) erworben. Alle Anlagen wurden im Jahr 2012 errichtet.

Voigt & Collegen managt Solarparks für Versicherer

Voigt & Collegen managt Solarparks für Versicherer

Der Düsseldorfer Initiator von Solarfonds, Voigt & Collegen, nutzt seine Expertise, um Fotovoltaikanlagen zu erwerben und zu verwalten, die in die fondsgebundene Rentenversicherung VC-EnergieRente der Gesellschaft Quantum Leben eingebracht werden.

Commerz Real startet weiteren Solarfonds

Commerz Real startet weiteren Solarfonds

Die Anleger des neuen CFB-Fonds 180 Solar-Deutschlandportfolio V aus dem Emissionshaus Commerz Real, Düsseldorf und Wiesbaden, investieren in acht Solarkraftwerke mit einer Gesamtnennleistung von rund 128,4 Megawatt Peak (MWp).

Shedlin Capital passt Konzept seines bulgarischen Solarfonds an

Shedlin Capital passt Konzept seines bulgarischen Solarfonds an

Der Nürnberger Initiator Shedlin Capital hat einen Prospektnachtrag zu dem vor einem Jahr gestarteten Fonds “Shedlin Infrastructure 1 European Solar Income” veröffentlicht. Trotz einer faktischen Absenkung der Einspeisevergütung in Bulgarien würden die Anleger profitieren.

Klassische Sachwerte neu verpackt

Klassische Sachwerte neu verpackt

Alternativen zum KG-Modell wie Asset-Anleihen, Versicherungslösungen oder Genussrechtskonstruktionen werden bei Initiatoren immer beliebter und sollen den Weg zu Institutionellen ebnen.

Luana Capital baut Solaranlagen auf Dächern in Berlin

Luana Capital baut Solaranlagen auf Dächern in Berlin

Das Hamburger Emissionshaus Luana Capital hat von Berliner Behörden die Erlaubnis erhalten, die Dachflächen von 24 städtischen Einrichtungen mit Solaranlagen zu bestücken. Sie werden Objekte des Fonds  „Photovoltaik Deutschland“, den die Hanseaten seit Anfang November 2012 zur Beteiligung anbieten.

Wattner kauft Solarparks für Sun Asset 3 ein

Wattner kauft Solarparks für Sun Asset 3 ein

Das Kölner Emissionshaus hat fünf Fotovoltaikanlagen in Ostdeutschland mit einer Gesamtleistung von 17,1 Megawatt (MW) erworben. Die Kraftwerke aus dem Jahr 2012 werden in den Solarfonds Wattner SunAsset 3 eingebracht.

Bundesnetzagentur senkt Einspeisevergütungssätze für Solaranlagen

Bundesnetzagentur senkt Einspeisevergütungssätze für Solaranlagen

Wegen des hohen Zubaus von Fotovoltaikanlagen in Deutschland wird die Bundesnetzagentur im November und Dezember 2012 sowie im Januar 2013 die Einspeisevergütung um jeweils 2,5 Prozent absenken.

Neuer Solar-Kurzläufer von Luana Capital in den Startlöchern

Neuer Solar-Kurzläufer von Luana Capital in den Startlöchern

Das Hamburger Emissionshaus Luana Capital hat die BaFin-Freigabe zum Vertrieb des Solarfonds Photovoltaik Deutschland erhalten. In Kürze können sich Anleger an einem Portfolio aus 13 heimischen Solaranlagen beteiligen.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Deutlicher Rückgang der Fallzahlen beim Kfz-Diebstahl

Das Bundeslagebild “Kfz-Kriminalität 2018” zeigt einen deutlichen Rückgang der Zahl dauerhaft gestohlener Kraftfahrzeuge (Kfz) in Deutschland. Insgesamt 16.613 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Berichtsjahr 2018 entwendet. Wie sich der Trend entwickelt.

mehr ...

Immobilien

Abwarten und Geld parken

Wirtschaftspolitische Spannungen wie der Handelskonflikt zwischen China und den USA, ein immer wahrscheinlicher werdender No-Deal-Brexit und Rezessionsängste schüren bei Anlegern Unsicherheit. Was tun mit dem Geld? Ein Kommentar von Volker Wohlfarth, Geschäftsführer bei der Crowdinvestment-Plattform zinsbaustein.de.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

“Dann ist es vorbei”: Finnland setzt Johnson Frist beim Brexit

Der derzeitige EU-Ratsvorsitzende Antti Rinne hat dem britischen Premierminister Boris Johnson eine Frist bis zum Monatsende gesetzt, um Änderungswünsche am Brexit-Abkommen einzureichen.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...