Themenseite Spezialvertrieb
>> Alle Themenseiten
Feedback AG bleibt im roten Bereich

Feedback AG bleibt im roten Bereich

Die auf geschlossene Fonds spezialisierte Hamburger Vertriebsgesellschaft Feedback hat ihre Platzierungszahlen im Geschäftsjahr 2010 leicht steigern können. Umsatz und Ergebnis blieben allerdings unter den Erwartungen, sodass die Rückkehr in die Gewinnzone verpasst wurde.

Feedback kommt nicht aus dem Umsatztief

Feedback kommt nicht aus dem Umsatztief

Die auf geschlossene Fonds spezialisierte Hamburger Vertriebsholding Feedback hatte auch im ersten Halbjahr 2010 mit Absatzproblemen ihrer Tochtergesellschaften zu kämpfen. Bereits 2009 lagen Umsatz und Ergebnis aufgrund der Wirtschaftskrise und deren massiven Folgen für den Finanzmarkt und die Schifffahrt unter den Erwartungen und dem Vorjahr.

Inpunkto verstärkt Führungsteam

Inpunkto verstärkt Führungsteam

Der Mönchengladbacher Spezialvertrieb für Krankenversicherungen Inpunkto hat mit Karl Heinz Metzger ein weiteres Mitglied in seiner Geschäftsführung an Bord. Er zeichnet nach Unternehmensangaben für den gesamten Vertrieb verantwortlich.

Kolumnisten auf Cash.Online

Feedback macht Zurückhaltung der Anleger zu schaffen

Feedback macht Zurückhaltung der Anleger zu schaffen

Der Geschlossene-Fonds-Spezialvertrieb Feedback vermeldet für das Geschäftsjahr 2009 einen Umsatzeinbruch von 75 Prozent. So erzielten die Hamburger Umsatzerlöse in Höhe von 5,6 Millionen Euro, nach 22,5 Millionen Euro in 2008. Das Unternehmen erwarte für 2010 eine Stabilisierung des Marktes auf einem „etwas höheren Niveau“ und drückt weiter auf die Kostenbremse.

Spezialvertrieb Dima24 steigert Platzierungsergebnis

Spezialvertrieb Dima24 steigert Platzierungsergebnis

Der Spezialvertrieb für geschlossene Fonds Dima24 hat 2009 laut eigenen Angaben fast 120 Millionen Euro bei Anlegern einsammeln können – 18 Prozent mehr als im Vorjahr.

Efonds Group erwartet Belebung in 2010

Efonds Group erwartet Belebung in 2010

Die Efonds Group, München, erwartet in diesem Jahr stabile Umsätze bei Core-Immobilien, Solarfonds und Kurzläufern. Im vergangenen Jahr konnte der B2B-Vertrieb für geschlossene Fonds seinen Marktanteil laut eigenen Angaben um mehr als ein Drittel steigern.

Brenneisen Capital erweitert Vorstandsriege

Der Wieslocher Spezialvertrieb für geschlossene Fonds, Brenneisen Capital, hat Hans-Otto Lessau (38) und Michael Bauer (34) zu Vorstandsmitgliedern bestellt. Beide treten ihre neue Funktion zum 1. Februar an.

Mehr Cash.

Inpunkto baut Geschäftsführung aus und installiert Teilhaftungsdach

Inpunkto baut Geschäftsführung aus und installiert Teilhaftungsdach

Ralph Konrad, Finanzvorstand des Wiesbadener Aragon-Konzerns, ist als Geschäftsführer des Spezialvertriebs für Krankenversicherungen Inpunkto an Bord gegangen. Er verantwortet die Bereiche Finanzen, Controlling und Personal. Der bisherige Alleingeschäftsführer Alexander Rak konzentriert sich auf den Vertrieb und die Außendarstellung des Unternehmens.

Aragon hält ab sofort Mehrheit an Inpunkto

Aragon hält ab sofort Mehrheit an Inpunkto

Der Wiesbadener Aragon-Konzern hat seinen Geschäftsanteil an der Mönchengladbacher Inpunkto erhöht. Die Beteiligung an dem Spezialvertrieb für Krankenversicherungen beträgt nun 70 Prozent, nachdem der Konzern zuvor bereits 25,1 Prozent an dem Vertrieb gehalten hatte.

Impuls im Visier der Staatsanwaltschaft

Impuls im Visier der Staatsanwaltschaft

Bei der Gersthofener Impuls Finanzmanagement wird seit einigen Monaten staatsanwaltlich wegen des Vorwurfs auf Nichtzahlung von Sozialabgaben ermittelt. Das wurde jetzt erst bekannt. Der Spezialvertrieb für Versicherungen soll mehrere Jahre Mitarbeiter als Scheinselbstständige beschäftigt haben.

Feedback kämpft mit schwierigem Marktumfeld

Der Geschlossene-Fonds-Spezialvertrieb Feedback hat nach einem schwachen zweiten Quartal auch im dritten die Zurückhaltung der Anleger und das von geringen Platzierungszahlen geprägte Marktumfeld zu spüren bekommen. Das Hamburger Unternehmen hat im Berichtszeitraum Umsatzerlöse in Höhe von 1,3 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: drei Millionen Euro) erzielt.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Rentner bekommen ab nächstem Monat mehr Geld

Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland bekommen ab Juli mehr Geld. Der Bundesrat hat am Freitag in Berlin der entsprechenden Verordnung der Bundesregierung zugestimmt. Demnach steigen im Zuge der jährlichen Rentenanpassung die Bezüge im Osten um 4,2 und im Westen um 3,45 Prozent. Die Ost-Renten nähern sich damit weiter den West-Bezügen an.

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen wird Aufsichtsrat bei Corestate

Der Immobilien und Investment Manager Corestate Capital Holding S.A. hat auf seiner Online-Hauptversammlung wie angekündigt den Aufsichtsrat neu besetzt. Eines der neuen Mitglieder ist ein langjährig bekanntes Gesicht aus der Sachwertbranche. Außerdem: Die Dividende fällt aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft holt nach tiefer Rezession wieder auf

Nach der tiefen Rezession im zweiten Quartal dieses Jahres wird sich die deutsche Wirtschaft gemäß den aktuellen Bundesbank-Projektionen wieder erholen. Wie weit es runter geht und wann die Erholung in welchem Umfang wieder einsetzt.

mehr ...

Berater

Neues STO: Mit der Blockchain nach Mallorca

Die Palmtrip GmbH aus Rabenau (bei Gießen) hat die Billigung für eine tokenbasierte Schuldverschreibung von der Finanzaufsicht (BaFin) erhalten, also für ein digitales Wertpapier. Auch rechtlich betritt das Unternehmen mit den “Palm Token” Neuland – und hat dabei einen prominenten Berater.

mehr ...

Sachwertanlagen

Gezeitenkraft-Vermögensanlage von Reconcept platziert

Die als operative KG-Beteiligung konzipierte Vermögensanlage “RE13 Meeresenergie Bay of Fundy” der Reconcept aus Hamburg hat das angestrebte Platzierungsvolumen erreicht und wurde für weitere Investoren geschlossen. Das Geld fließt in schwimmende Gezeitenkraftwerke vor der Küste Kanadas.

mehr ...

Recht

Corona-Krise treibt Nachfrage nach telefonischer Rechtsberatung in die Höhe

Noch nie haben sich so viele Kunden innerhalb kürzester Zeit bei Rechtsfragen an ihren Rechtsschutzversicherer gewandt, wie in den Wochen der Corona-Krise. Im März und April konnte Versicherten in knapp 285.000 anwaltlichen Telefonberatungen geholfen werden. In normalen Monaten sind es etwa 115.000. Das zeigt eine Sonderauswertung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...