Themenseite Thomas Bahr
>> Alle Themenseiten
Bürger beschäftigen sich mehr mit Altersvorsorge – Sicherheit immer wichtiger

Bürger beschäftigen sich mehr mit Altersvorsorge – Sicherheit immer wichtiger

Die Deutschen setzen sich wieder etwas stärker mit dem Thema Altersvorsorge auseinander. Für mehr als die Hälfte hat das Thema Sicherheit dabei oberste Priorität. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage der GfK Marktforschung im Auftrag der Heidelberger Lebensversicherung AG hervor.

Heidelberger steigert Neugeschäft und Überschuss

Heidelberger steigert Neugeschäft und Überschuss

Die Heidelberger Lebensversicherung konnte ihr Neugeschäft im vergangenen Jahr um neun Prozent auf 63,3 Millionen Euro steigern. Die gebuchten Bruttobeiträge gingen allerdings mit 691 Millionen Euro um ein Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück, wie der Geschäftsbericht 2010 zeigt.

Fondspolicen: Heidelberger richtet Musterportfolios und Analyse-Tools ein

Fondspolicen: Heidelberger richtet Musterportfolios und Analyse-Tools ein

Die Heidelberger Lebensversicherung erweitert ihr Investmentspektrum für Fondspolicen. Ab sofort sind Musterportfolios und vier neue Fonds verfügbar. Außerdem wurden Möglichkeiten zur Fondsanalyse für Makler und Anleger eingerichtet.

Kolumnisten auf Cash.Online

Vorsorge: Nur 18 Prozent bauen auf den Sozialstaat

Vorsorge: Nur 18 Prozent bauen auf den Sozialstaat

Das Vertrauen junger Bundesbürger in den deutschen Staat als Versorger im Alter ist einer Studie zufolge gering. Nur jeder Fünfte geht davon aus, dass Vater Staat einmal den Ruhestand finanzieren wird. Wie die junge Generation das künftige Loch in der Kasse stopfen will und welche Bedeutung die private Versicherungswirtschaft dabei hat.

Studie: Altersarmut größte Sorge junger Menschen

Studie: Altersarmut größte Sorge junger Menschen

Altersarmut ist für die jungen Menschen in Deutschland die größte Sorge. Zu diesem Ergebnis kommt die großangelegte Studie “Heidelberger Leben Trendmonitor”, die der Sozialforscher Matthias Horx im Auftrag des Versicherers erstellt hat.

Änderungen im Heidelberger Leben-Vorstand

Änderungen im Heidelberger Leben-Vorstand

Simon Friend wird sein Vorstandsmandat bei der Heidelberger Lebensversicherung AG zum 31. März 2011 niederlegen und in den Ruhestand gehen, Klaus Meiser, bislang Personalchef wird Generalbevollmächtigter. Das teilte das Unternehmen heute mit.

Heidelberger Leben mit zwei neuen Fonds in der Angebotspalette

Heidelberger Leben mit zwei neuen Fonds in der Angebotspalette

Die Heidelberger Lebensversicherung hat zwei neue Fonds in ihre Altersvorsorgepalette aufgenommen. Ein weiterer Fonds wurde unter Beobachtung gestellt.

Mehr Cash.

Thomas Bahr/Heidelberger Leben

Thomas Bahr/Heidelberger Leben

Cash.-Chefredakteur Frank Milewski interviewt Thomas Bahr, Vorstandsvorsitzender Heidelberger Lebensversicherung, zum Thema Altersvorsorge.

Heidelberger Leben stellt Fonds auf den Prüfstand

Heidelberger Leben stellt Fonds auf den Prüfstand

Die Heidelberger Lebensversicherung hat ein neues Auswahlverfahren für Fonds eingeführt, die in den fondsgebundenen Renten-Policen des Unternehmens bespart werden können. Die Produkte sollen künftig einer vierteljährlichen Prüfung unterzogen werden – dem sogenannten 5R-Qualitätssicherungsprozess.

Heidelberger Leben wird Bitma-Mitglied

Heidelberger Leben wird Bitma-Mitglied

Die Brancheninitiative „Traumberuf Makler – Pro Maklerberatung“ (Bitma) hat mit dem Maklerversicherer Heidelberger Leben einen weiteren Unterstützer gewonnen. Das Unternehmen engagiert sich künftig als ordentliches Mitglied, um die Maklerbranche aktiv zu fördern.

Kritzinger scheidet bei Heidelberger Leben aus

Kritzinger scheidet bei Heidelberger Leben aus

Roland Kritzinger, bisher Vorstandsmitglied bei dem Versicherer Heidelberger Leben, hat mit Wirkung zum 2. August das Unternehmen verlassen. Seine Position wird nicht wieder neu besetzt.

Alles neu bei der Heidelberger Leben

Alles neu bei der Heidelberger Leben

Die Heidelberger Lebensversicherung AG will sich am Versicherungsmarkt neu positionieren. Erstmals sollen Endkunden direkt angesprochen werden. Geplant ist, die derzeit mangelnde Bekanntheit der Marke sowie des Unternehmens zu steigern. Gleichzeitig will der Versicherer sukzessive seine Vertriebsbasis ausbauen und sich als Maklerversicherer aufstellen. Zudem haben die Heidelberger ihre Produktpalette überarbeitet.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Deutlicher Rückgang der Fallzahlen beim Kfz-Diebstahl

Das Bundeslagebild “Kfz-Kriminalität 2018” zeigt einen deutlichen Rückgang der Zahl dauerhaft gestohlener Kraftfahrzeuge (Kfz) in Deutschland. Insgesamt 16.613 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Berichtsjahr 2018 entwendet. Wie sich der Trend entwickelt.

mehr ...

Immobilien

Abwarten und Geld parken

Wirtschaftspolitische Spannungen wie der Handelskonflikt zwischen China und den USA, ein immer wahrscheinlicher werdender No-Deal-Brexit und Rezessionsängste schüren bei Anlegern Unsicherheit. Was tun mit dem Geld? Ein Kommentar von Volker Wohlfarth, Geschäftsführer bei der Crowdinvestment-Plattform zinsbaustein.de.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

“Dann ist es vorbei”: Finnland setzt Johnson Frist beim Brexit

Der derzeitige EU-Ratsvorsitzende Antti Rinne hat dem britischen Premierminister Boris Johnson eine Frist bis zum Monatsende gesetzt, um Änderungswünsche am Brexit-Abkommen einzureichen.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...