Anzeige
Themenseite Transaktionsvolumen
>> Alle Themenseiten
Wohnimmobilienportfolios: Großkäufe bestimmen den Markt

Wohnimmobilienportfolios: Großkäufe bestimmen den Markt

Das Volumen gehandelter Wohnimmobilienportfolios in Deutschland hat nach Angaben von Jones Lang LaSalle im ersten Quartal 2012 bereits 60 Prozent des Vorjahresergebnisses erreicht. Verantwortlich dafür sind Großtransaktionen.

Qualitypool: Wachstum in 2011 fortgesetzt

Qualitypool: Wachstum in 2011 fortgesetzt

Der Maklerpool Qualitypool konnte 2011 im Finanzierungs- und Versicherungsbereich zulegen. Ebenso habe die Anzahl der angeschlossenen Makler im Vergleich zum Vorjahr zugenommen, teilte das Lübecker Unternehmen mit.

Logistikimmobilien: Starke Nachfrage ausländischer Käufer

Logistikimmobilien: Starke Nachfrage ausländischer Käufer

Das Transaktionsvolumen für Logistik- und Industrieimmobilien hat nach Angaben des Immobilienberaters Jones Lang LaSalle im Jahr 2011 um 13 Prozent zugelegt. Zwei Drittel des Volumens entfielen auf ausländische Käufer.

Kolumnisten auf Cash.Online

Berlin: Starke Nachfrage nach Wohnimmobilien hält an

Berlin: Starke Nachfrage nach Wohnimmobilien hält an

Im Jahr 2011 haben sich Investoren und Privatkäufer förmlich auf Berliner Wohnimmobilien gestürzt. Die Nachfrage ausländischer Investoren hat allerdings teilweise nachgelassen.

Weiterhin Chancen mit Investments in Deutschland

Weiterhin Chancen mit Investments in Deutschland

Der deutsche Markt für Immobilieninvestments bleibt trotz der aktuellen Entwicklungen im Gesamtumfeld auch 2011/2012 weiterhin chancenreich.

Gastkommentar von Dr. Wulff Aengevelt, Aengevelt Immobilien

Catella: Fixierung auf Core-Objekte drückt Renditen

Catella: Fixierung auf Core-Objekte drückt Renditen

Im Jahr 2012 wird das Transaktionsvolumen für Gewerbeimmobilien nach Einschätzung der Catella Property Group auf hohem Niveau bleiben. Gute Renditen seien derzeit allerdings vor allem außerhalb des begehrten Core-Segments zu erzielen.

Handelsimmobilien-Investments nach drei Quartalen bereits auf Gesamtniveau 2010

Die Investitionen in europäische Handelsimmobilien haben trotz der volatilen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung bereits nach Ablauf der ersten drei Quartale 2011 das gesamte Vorjahresniveau egalisiert. Das Immobilienberatungsunternehmen Jones Lang LaSalle (JLL) beziffert der europaweite Transaktionsvolumen bis Ende September 2011 auf 20,4 Milliarden Euro.

Mehr Cash.

Robuste Gewerbe-Investmentmärkte

Robuste Gewerbe-Investmentmärkte

Die europäischen Gewerbeimmobilien-Investmentmärkte konnten sich trotz Finanzmarkt-Turbulenzen behaupten. Das Transaktionsvolumen im dritten Quartal 2011 lag nach Angaben der Immobilienberater von Jones Lang LaSalle (JLL) bei 28,8 Milliarden Euro – ein Plus 13 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal. 

Immobilien-Investoren setzen wieder auf Osteuropa

Immobilien-Investoren setzen wieder auf Osteuropa

Die Nachfrage der Investoren nach europäischen Gewerbeimmobilien ist im dritten Quartal 2011 nach Angaben des Immobilienberaters CB Richard Ellis (CBRE) leicht gestiegen. Besonders hohe Zuwächse verzeichnete neben Italien und Frankreich auch Osteuropa.

Einzelhandelsobjekte: Kaufvolumen schnellt weiter nach oben

Einzelhandelsobjekte: Kaufvolumen schnellt weiter nach oben

Deutsche Einzelhandelsimmobilien stehen bei Investoren weiterhin hoch im Kurs. Nach Angaben des Immobilienberaters CB Richard Ellis (CBRE) stieg das Kaufvolumen bis Ende des dritten Quartals 2011 um insgesamt 44 Prozent.

Polarisierung an den europäischen Immobilienmärkten

Polarisierung an den europäischen Immobilienmärkten

Die gesamtwirtschaftliche Lage wirkt sich nach Angaben des Immobilienberaters Knight Frank stark auf die Immobilienmärkte aus. Das Unternehmen stellt ein sinkendes Vertrauen sowohl bei Mietern als auch bei Investoren fest.

Logistikimmobilien: Nachfrage bleibt stabil

Logistikimmobilien: Nachfrage bleibt stabil

Das bundesweite Transaktionsvolumen für Logistik- und Industrieimmobilien hat nach Angaben des Immobilienberaters Jones Lang LaSalle (JLL) im ersten Halbjahr 2011 ein Volumen von 564 Millionen Euro erreicht. Der größte Anteil entfiel dabei auf ausländische Investoren.

Gewerbeimmobilien: Kaufvolumen in Europa sinkt, Anstieg in Deutschland

Gewerbeimmobilien: Kaufvolumen in Europa sinkt, Anstieg in Deutschland

Das Volumen der Gewerbeimmobilienkäufe in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) ist nach Angaben des Immobilienberaters CB Richard Ellis im zweiten Quartal 2011 um zwölf Prozent gesunken. In Deutschland wurde allerdings ein Anstieg verzeichnet.

Investoren kaufen mehr Wohnimmobilien

Investoren kaufen mehr Wohnimmobilien

Im ersten Halbjahr 2011 wurden in Deutschland gut 2,54 Milliarden Euro mit größeren Wohnimmobilieninvestments umgesetzt und damit elf Prozent mehr als vor einem Jahr. Dies ergibt eine aktuelle Analyse von BNP Paribas Real Estate (BNPPRE).

Einzelhandelsobjekte: Starkes Interesse der Investoren

Einzelhandelsobjekte: Starkes Interesse der Investoren

Einzelhandelsobjekte stehen bei den Investoren hoch im Kurs. Dem Immobilienberatungsunternehmen CB Richard Ellis (CBRE) zufolge kletterte das Volumen der Objektkäufe im ersten Halbjahr um 58 Prozent.

JLL: Büromarkt mit deutlichem Zuwachs

JLL: Büromarkt mit deutlichem Zuwachs

Aufgrund der anziehenden Konjunktur in Deutschland ist der Vermietungsumsatz am deutschen Büromarkt nach Angaben des Immobilienberaters Jones Lang LaSalle (JLL) im ersten Halbjahr 2011 um 18 Prozent gestiegen. Auch das Volumen der Immobilienkäufe legte um insgesamt 19 Prozent auf 11,3 Milliarden Euro zu.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 12/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Reform der Betriebsrente – VV-Fonds – Crowdinvesting – Maklerpools

Ab dem 23. November im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Generali: Dialog übernimmt auch das Sachgeschäft

Die Generali will sich im Maklermarkt neu aufstellen. Die Marke Generali arbeite künftig exklusiv mit dem langjährigen Vertriebspartner DVAG zusammen, die Cosmos Direkt sei weiterhin im Direkt- und Digital-Vertrieb tätig und die Dialog konzentriere sich auf den Maklermarkt, teilte das Unternehmen mit.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: IVD fordert Eigentumsförderung

Die Sondierungsgespräche zwischen Union, FDP und Grünen befinden sich derzeit auf der Zielgeraden, doch besonders bei der Wohnungspolitik bestehen noch Meinungsverschiedenheiten. Darunter könnte auch die im Wahlkampf versprochene Eigentumsförderung leiden.

mehr ...

Investmentfonds

Hans-Werner Sinn: “Es kriselt überall in Europa”

Hans-Werner Sinn, ehemaliger Präsident des Ifo-Instituts warnte davor, dass sich die europäische Währungsunion in eine Transferunion verwandelt. Sinn war als Gastredner auf der 30. Feri-Tagung in Frankfurt eingeladen. Eines der Schwerpunktthemen der Veranstaltung war die Zukunft der Währungsunion.

mehr ...

Berater

DSGV-Präsident Fahrenschon tritt zurück

Der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Georg Fahrenschon, legt sein Amt im Einvernehmen zum 24. November 2017 nieder. Das teilt der DSGV mit. Die Amtsgeschäfte werden demnach übergangsweise vom Ersten Vizepräsidenten und Geschäftsführenden Vorstandsmitgliedern übernommen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marenave: Neuer Aufsichtsrat feuert den Vorstand

Der neu formierte Aufsichtsrat der Marenave Schiffahrts AG hat die Bestellung des bisherigen Alleinvorstands Ole Daus-Petersen mit sofortiger Wirkung widerrufen.

mehr ...

Recht

BGH: Riester-Verträge mit staatlicher Förderung nicht pfändbar

Verträge für die Riester-Rente sind nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) nicht pfändbar, wenn sie staatlich gefördert wurden. Entscheidend sei, dass die Ansprüche nicht übertragbar sind, begründete der für Insolvenzrecht zuständige IX. Senat in Karlsruhe einen entsprechenden Beschluss.

mehr ...