Anzeige
Themenseite Trump
>> Alle Themenseiten
US-Ökonom: Bringt Trump den Dollar um?

US-Ökonom: Bringt Trump den Dollar um?

Der US-Dollar ist im Laufe der letzten einhundert Jahre zum unverwüstlich sicheren Hafen der Finanzwelt geworden, der Banken und Anlegern in schwierigen Zeiten stabile Vermögenswerte bieten kann. Doch damit könnte bald Schluss sein, sagt der amerikanische Ökonom Benjamin J. Cohen.

Geldstrafen für Finanzbranche deutlich gefallen

Geldstrafen für Finanzbranche deutlich gefallen

Obwohl Donald Trump im Wahlkampf noch die Nähe zwischen Politik und Wall Street kritisiert hatte, sind während seiner Präsidentschaft die Geldbußen, die die Akteure der Branche zahlen müssen, um fast zwei Drittel gesunken. Das deutet jedoch nicht unbedingt auf einen Agendawechsel hin.

Trumponomics und Teuerung zunächst auf Eis gelegt

Trumponomics und Teuerung zunächst auf Eis gelegt

Die Wahl von Donald Trump zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten weckte die Erwartung, dass er die Wirtschaft grundlegend erneuern würde. Doch die ersten 100 Tage seiner Amtszeit waren überwiegend von Aktivismus geprägt. Eine ähnliche Hektik legen auch die Notenbanken an den Tag. 

Kolumnisten auf Cash.Online

Pläne Trumps sollten nicht das Interesse an Infrastrukturinvestitionen bestimmen

Pläne Trumps sollten nicht das Interesse an Infrastrukturinvestitionen bestimmen

Infrastrukturausgaben waren ein zentrales Thema im US-Wahlkampf mit einem fulminanten Höhepunkt vergangenen Monat: Eine Billion US-Dollar versprach Präsident Trump, in den Ausbau amerikanischer Brücken und Straßen zu investieren. 

US-Aktien: Stabil trotz Chaos

US-Aktien: Stabil trotz Chaos

US-Aktien sind trotz der politischen Unsicherheit unter Donald Trump weniger volatil als europäische Aktien. Und obwohl die Kurse bereits gestiegen und die Bewertungen relativ hoch sind, sehen US-Fondsmanager noch Chancen an den US-Börsen.

Trump-Rally trotzt Trump

Trump-Rally trotzt Trump

Seit November hält das Preiswachstum an den US-Börsen an, trotz Donald Trumps chaotischer Präsidentschaft. Und das obwohl Märkte Unsicherheit hassen. Woran liegt es, dass Anleger so gelassen reagieren und die Kurse immer weiter steigen?

US-Firmen kritisieren Ausstieg aus Klimaabkommen

US-Firmen kritisieren Ausstieg aus Klimaabkommen

Hunderte US-Unternehmen haben in einem offenen Brief US-Präsident Donald Trump für seine Entscheidung kritisiert, sich aus dem Pariser Klimaabkommen zurückzuziehen.

Mehr Cash.

G7-Gipfel: Trump konstruktiv?

G7-Gipfel: Trump konstruktiv?

Am 26. und 27. Mai findet im italienischen Taormina der G7-Gipfel statt. Ingo Mainert, CIO Multi Asset Europe Allianz Global Investors, stellt sich insbesondere die Frage, wie das Klima des Treffens durch die neuen Teilnehmer beeinflusst wird.

Nouriel Roubini: Wo die schwarzen Schwäne schwimmen

Nouriel Roubini: Wo die schwarzen Schwäne schwimmen

Welche schwarzen Schwäne könnten den globalen Finanzmärkten gefährlich werden? Der US-Starökonom Nouriel Roubini hat fünf Risiken ausgemacht, die die Weltwirtschaft destabilisieren könnten.

Populismus: Hat er seinen Schrecken für die Finanzmärkte verloren?

Populismus: Hat er seinen Schrecken für die Finanzmärkte verloren?

Politischer Populismus versucht mit scheinbar einfachen Lösungen die Gunst des Volkes zu gewinnen. Seine Instrumente sind Polarisierung, Personalisierung und viel Moralisierung.

Die Halver-Kolumne

Hans-Werner Sinn: “USA soll sich an die eigene Nase fassen”

Hans-Werner Sinn: “USA soll sich an die eigene Nase fassen”

Bereits seit Wochen übt US-Präsident Donald Trump harsche Kritik am deutschen Handelsbilanzüberschuss und wirft der Bundesrepublik “Währungsmanipulation” vor. Der deutsche Ökonom Hans-Werner Sinn stellt in einem aktuellen Kommentar eine völlig andere Diagnose.

Donald “Robin Hood” Trump, der protektionistische Rächer

Donald “Robin Hood” Trump, der protektionistische Rächer

Seit Ende des II. Weltkriegs waren die Beziehungen zwischen deutschen Regierungschefs und US-Präsidenten meistens von herzlicher Wärme geprägt. Doch wenn man sich die Bilder des Besuchs von Angela Merkel bei Donald Trump zu Gemüte führt, weiß man, was politische Eiszeit ist. 

Trump-Rhetorik stärkt den Privatkapitalismus

Trump-Rhetorik stärkt den Privatkapitalismus

Das große Verdienst der Trump-Rhetorik für die Aktienmärkte ist, dass er für den Aufstieg des Privatkapitalismus steht – mit weniger Steuern, weniger Regulierung und mehr Investitionen.

Gastkommentar von Didier Saint-Georges, Carmignac

Nouriel Roubini: Sechs Gründe gegen Trumponomics

Nouriel Roubini: Sechs Gründe gegen Trumponomics

Bisher scheinen die internationalen Finanzmärkte unbeeindruckt von Trumps chaotischer Präsidentschaft. Der renommierte US-Ökonom Nouriel Roubini warnt jedoch vor einem Ende der Finanzmarkt-Flitterwochen Trumps und führt sechs Gründe an.

George Soros: “EU vor dem Zusammenbruch”

George Soros: “EU vor dem Zusammenbruch”

Investmentguru George Soros nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um seine Einschätzung der Weltlage geht: Donald Trump sei ein “Möchtegern-Diktator”, der “inkompetente Extremisten” um sich schare. Aber auch der Zustand der EU gibt ihm Anlass zur Sorge.

Trump überprüft US-Bankenregulierung

Trump überprüft US-Bankenregulierung

Der neue US-Präsident Donald Trump macht offenbar Ernst mit seinem Versprechen, den Finanzmarkt zu entfesseln. Er soll planen, das Wall-Street-Reformpaket “Dodd-Frank Act” zu überprüfen und ein Gesetz der Obama-Regierung zu stoppen, das Finanzdienstleister zu mehr Kundenorientierung bei Altersvorsorge-Produkten verpflichtet.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...