Anzeige
Themenseite USA
>> Alle Themenseiten
Berechtigte Angst vor steigenden Zinsen?

Berechtigte Angst vor steigenden Zinsen?

Enttäuschende Unternehmensgewinne, politische Unsicherheit und die Sorge um abnehmendes Wachstum haben die Aktienmärkte geschwächt. Doch das größere Risiko ist die Geldpolitik der Zentralbanken. Ist es Zeit für Anleger, defensiver zu investieren?

Finanzmärkte unterschätzen die Gefahr von Handelskriegen

Finanzmärkte unterschätzen die Gefahr von Handelskriegen

Für Anleger gibt es in dem eskalierenden Handelskrieg wenig zu gewinnen, ist Léon Cornelissen überzeugt. Mehr noch: Der Chefökonom von Robeco Investment Solutions sieht politische Gründe, weshalb Donald Trump die Spannungen auch zukünftig hoch halten wird. Doch die bisherige Reaktion der Finanzmärkte überrascht.

Sind US-Value-Aktien wieder im Kommen?

Sind US-Value-Aktien wieder im Kommen?

Durch die Kombination von Wirtschaftswachstum, Steuerreform und geldpolitischer Straffung könnte es in den USA zu einer Verschiebung von Momentum- hin zu Value-Aktien kommen, meint Kasia Kiladis von Fidelity.

Kolumnisten auf Cash.Online

Droht Amerikas Aktienmärkten ein Crash?

Droht Amerikas Aktienmärkten ein Crash?

Vielen deutschen Anlegern kommt bei US-Aktien zuerst wenig freundlich US-Präsident Trump in den Sinn: Denk ich an Trump in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht. In der Tat, statt verantwortungsvoller Führer der freien westlichen Welt zu sein, setzt er außenpolitisch auf amerikanischen Egoismus und Isolationismus. Und auch innenpolitisch zeigt sich der Präsident nicht als Ausbund an Regierungsfähigkeit – mit welchen Folgen für US-Aktien? Die Halver-Kolumne

Union Investment: Neuer Fonds für US-Aktien und -Anleihen

Union Investment: Neuer Fonds für US-Aktien und -Anleihen

Die Fondsgesellschaft der genossenschaftlichen Bankengruppe, Union Investment, lanciert einen Mischfonds mit Anlageschwerpunkt Nordamerika.

Warum US-Aktien 2017 zu den Gewinnern zählen

Warum US-Aktien 2017 zu den Gewinnern zählen

US-Aktien stehen nach Meinung von Santander Asset Management (SAM) vor einem profitablen Jahr 2017. Staats- und Unternehmensanleihen seien aber ebenfalls unersätzlich für das Depot.

USA: Positiver wirtschaftlicher Trend kann sich fortsetzen

USA: Positiver wirtschaftlicher Trend kann sich fortsetzen

Leben wir in der schönsten oder der schlechtesten Zeit? Einem Zeitalter der Weisheit oder des Unsinns? Einer Epoche des Glaubens oder des Unglaubens? Im Frühling der Hoffnung oder im Winter der Verzweiflung? Die ersten Sätze von Charles Dickens‘ Klassiker “Eine Geschichte aus zwei Städten” zu zitieren, erscheint laut Chris Iggo von Axa Investment Managers (Axa IM) Anfang des Jahres 2017 passender als selten zuvor.

Mehr Cash.

T.Rowe Price ist bullish für US-Aktien

T.Rowe Price ist bullish für US-Aktien

Die Fondsgesellschaft T. Rowe Price rechnet mit einem weiteren Bullenmarkt bei US-Aktien, hat aber gleichzeitig einen wichtige Empfehlung parat.

Staatsverschuldung: Wie endet die Party?

Staatsverschuldung: Wie endet die Party?

Laut Angaben der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) haben sich die weltweiten Schulden weiter aufgetürmt. Das Gesamtvolumen aller im Umlauf befindlichen Schuldtitel hat bereits 2014 die 100-Billion-Dollar-Grenze übersprungen.

Warum Clinton besser für die Wall Street und den Dax ist

Warum Clinton besser für die Wall Street und den Dax ist

Am 8. November steht die 58. Wahl des neuen US-Präsidenten an. Dieses Ereignis hat auch große Auswirkungen auf die Wall Street und auf das Frankfurter Parkett, wo schon jetzt viele Investoren über den Ausgang spekulieren. Der Rademacher-Kommentar

US-Wahlkampf 2016: Nichts Genaues weiß man nicht

US-Wahlkampf 2016: Nichts Genaues weiß man nicht

Der US-Präsidentschaftswahlkampf geht in seine heiße Phase. Am 8. November wird entschieden, wer auf Barack Obama folgt. In Umfragen liegt die demokratische Kandidatin Hillary Clinton derzeit vor ihrem republikanischen Mitbewerber Donald Trump. Gastbeitrag von Tim Bröning, Fonds Finanz Maklerservice

Reaktion auf US-Wahlkampf: Pharmakonzern Mylan geht auf Versicherte zu

Reaktion auf US-Wahlkampf: Pharmakonzern Mylan geht auf Versicherte zu

Der US-Pharmakonzern Mylan hat die Preise gesenkt und damit auf den zunehmenden politischen Druck im US-Wahlkampf reagiert.

Sal. Oppenheim: Trump wäre Gift für die US-Wirtschaft

Sal. Oppenheim: Trump wäre Gift für die US-Wirtschaft

Kurz vor den Nominierungsparteitagen analysiert Dr. Martin Moryson, Chefvolkswirt des Bankhauses Sal. Oppenheim, die wirtschaftspolitischen Positionen der beiden (voraussichtlichen) Präsidentschaftskandidaten in den USA.

Die kleinen Perlen an der Wall Street

Die kleinen Perlen an der Wall Street

Dr. Christian Funke, Vorstand von Source For Alpha sprach mit Cash. über die Vorzüge von Blue-Chips und Nebenwerten an der Wall Street.

US-Arbeitsmarkt im Fokus

US-Arbeitsmarkt im Fokus

In einer datenarmen Handelswoche kam es bei den neu geschaffenen Stellen in den USA zu einer negativen Überraschung.

Am US-Aktienmarkt leisten immer weniger Aktien positive Beiträge zur Gesamtentwicklung

Am US-Aktienmarkt leisten immer weniger Aktien positive Beiträge zur Gesamtentwicklung

Unter den gegenwärtigen Marktbedingungen ist es schwer, am US-Aktienmarkt eine klare Richtung der Kurse zu erkennen. Betrachtet man jedoch rückblickend einen längeren Zeitraum, sind zwei bemerkenswerte Entwicklungen zu erkennen, die ich in meinen Anlageentscheidungen berücksichtige. Gastkommentar von Angel Agudo, Fidelity.

US-Hochzinsanleihen sind eine Alternative zu Aktien

US-Hochzinsanleihen sind eine Alternative zu Aktien

Angesichts ihres Ertragspotenzials stellen US-Hochzinsanleihen eine überzeugende Anlagealternative zu US-Aktien dar. Dies ist das Ergebnis einer Analyse von Source, einem der größten Anbieter von börsengehandelten Produkten in Europa.

Demokraten und Republikaner einigen sich auf US-Haushalt

Demokraten und Republikaner einigen sich auf US-Haushalt

Kurz vor einem drohenden finanziellen Stillstand der US-Regierung haben Republikaner und Demokraten sich auf einen Haushalt und Steuererleichterungen für das Jahr 2016 geeinigt.

DVFA: US-Zinswende ist in den Märkten eingepreist

DVFA: US-Zinswende ist in den Märkten eingepreist

Nach den positiven Arbeitsmarktdaten vom November wächst der Druck auf die Fed, in ihrer Sitzung am 15. und 16. Dezember die Zinswende einzuleiten. Eine deutliche Mehrheit der Investment Professionals in Deutschland, 91,1 Prozent, rechnet damit, dass die amerikanische Notenbank Fed nun die Zinsen erhöhen wird.

Axa IM: Hochzinsanleihen mit kurzer Laufzeit attraktiv

Axa IM: Hochzinsanleihen mit kurzer Laufzeit attraktiv

Carl “Pepper” Whitbeck, Head of US High Yield bei Axa IM, ist der Meinung, dass nun ein guter Zeitpunkt ist, um in High-Yield-Strategien einzusteigen.

US-Zinsen: Vorsicht vor zu früher Anhebung!

US-Zinsen: Vorsicht vor zu früher Anhebung!

Der Zeitpunkt des ersten Zinsschritts der US-amerikanischen Notenbank Federal Reserve (Fed) beschäftigt schon das ganze Jahr die Finanzmärkte. Die US-Wirtschaft hat sich erholt, aber dennoch bestehen große Risiken. Eine Zinsanhebung erscheint daher verfrüht und könnte sich als Fehler erweisen.

Kommentar von Kommer van Trigt, Robeco

Barings: Geldpolitik treibt die Börsen

Barings: Geldpolitik treibt die Börsen

Baring Asset Management glaubt, dass sich das enttäuschende Wirtschaftswachstum in den USA vorteilhaft auf die Aktienkurse ausgewirkt hat.

Fidelity: US-Aktienmarkt braucht steigende Unternehmensgewinne

Fidelity: US-Aktienmarkt braucht steigende Unternehmensgewinne

Positive Wirtschaftsdaten haben den US-Aktienmarkt in den vergangenen drei Jahren getrieben. Aktuell ist der Markt daher nicht mehr so günstig bewertet wie noch vor einiger Zeit.

Marktkommentar: Stephanie Sutton, Fidelity Worldwide Investment

Yes they can

Yes they can

Das Comeback einer Wirtschaftsweltmacht.

Kolumne von Martin Stenger, Fidelity

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Urteil: Außergewöhnliche Belastung durch Elternunterhalt?

Sind die von den Nachkommen im Rahmen des Elternunterhalts zu leistenden Zahlungen als außergewöhnliche Belastung abzugsfähig? Über diese Frage musste das Finanzgericht (FG) Baden-Württemberg entscheiden.

mehr ...

Immobilien

GDW: “Mehr bezahlbaren Wohnraum schaffen”

Das Thema Wohnungsmangel zieht immer größere Kreise. Die deutsche Wohnungswirtschaft fordert nunmehr eine intensivere Aktivierung von Bauland im Außenbereich.

mehr ...

Investmentfonds

Die hartnäckigsten Vorurteile gegen aktive Fonds

Aktive Fonds schaffen es selten, langfristig ihren Index zu schlagen und sind zudem noch teurer als Indexfonds (ETFs). Dieses Argument für passives Investieren wurde von zahlreichen Studien bestätigt. Doch so einfach ist es nicht. Welche aktiven Fonds überlegen sind: Gastbeitrag von Thomas Romig, Assenagon Teil 1

mehr ...

Berater

Deutsche Bank: US-Demokraten untersuchen Trump-Geschäfte

Hochrangige Vertreter der US-Demokraten wollen nach der Übernahme der Mehrheit im Repräsentantenhaus endlich die Geschäftsbeziehungen zwischen Donald Trump und der Deutschen Bank unter die Lupe nehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analysen kommen wieder von G.U.B. Analyse

Die Cash.Medien AG hat ihr Tochterunternehmen umbenannt, das die bekannten G.U.B. Analysen zur Bewertung von Sachwert-Emissionen vornimmt. Der Chefanalyst übernimmt die Geschäftsführung. Ansonsten ändert sich nichts.

mehr ...

Recht

Tod eines Arbeitnehmers: Urlaub geht auf Erben über

Zu Lebzeiten nicht in Anspruch genommene Urlaubstage von verstorbenen Arbeitnehmern kommen nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts in Erfurt den Erben zugute.

mehr ...