Themenseite Uwe Schroeder-Wildberg
>> Alle Themenseiten
MLP: Sparprogramm schmälert Gewinn

MLP: Sparprogramm schmälert Gewinn

Der Wieslocher Finanzvertrieb MLP hat in den ersten neun Monaten des Jahres beim Umsatz zwar zulegen können. Jedoch belastet das Sparprogramm Ergebnis und Gewinn. Für das bereits laufende Jahresendgeschäft gibt sich das Unternehmen trotz eines “herausfordernden Umfelds” optimistisch.

MLP-Chef fordert mehr Profis für die Finanzbranche

MLP-Chef fordert mehr Profis für die Finanzbranche

Der Vorstandschef des Wieslocher Finanzvertriebs MLP, Uwe Schroeder-Wildberg, glaubt, dass viele Finanzvermittler in Deutschland noch zu schlecht ausgebildet sind. Die aktuellen Pläne zur Regulierung des Fondsvertriebs hält er für „nicht ausreichend“.

MLP und Ex-Finanzchef Dittmar streiten vor Gericht

MLP und Ex-Finanzchef Dittmar streiten vor Gericht

Die Kündigung von Andreas Dittmar, Ex-Finanzchef beim Finanzvertrieb MLP, hat gerichtliche Folgen. Die Wieslocher streiten sich derzeit mit ihrem ehemaligen Mitarbeiter vor dem Arbeitsgericht. Dittmar war Ende vergangenen Jahres von MLP gekündigt und freigestellt worden.

Kolumnisten auf Cash.Online

MLP schließt Übernahme von Feri ab

MLP schließt Übernahme von Feri ab

Der Finanzvertrieb MLP hat die noch ausstehenden 43,4 Prozent an dem Bad Homburger Vermögensverwalter Feri Finance übernommen. Seit Herbst 2006 halten die Wieslocher 56,6 Prozent. Außerdem wird Feri ab Mai einen neuen Vorstandschef haben.

Jahresendgeschäft: Auf der Suche nach dem Mythos

Jahresendgeschäft: Auf der Suche nach dem Mythos

In jedem Herbst werden massenhaft Roadshows veranstaltet, neue Produkte auf den Markt gebracht und Vermittler auf die kommenden Monate eingestimmt, in denen es richtig brummen soll. Doch was ist wirklich drin, im Jahresendgeschäft? Cash. hat recherchiert.

MLP steigert Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal

MLP steigert Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal

Beim Wieslocher Finanzvertrieb MLP stehen die Zeichen weiter auf Entspannung. Während das Ergebnis im bisherigen Jahresverlauf stetig gesteigert werden konnte, legten im dritten Quartal auch die Provisionserlöse wieder zu. Das Jahresendgeschäft soll für weitere Belebung sorgen.

In der Warteschleife: Anlegerschutzgesetz kommt erst 2011

In der Warteschleife: Anlegerschutzgesetz kommt erst 2011

Das geplante Gesetz zum Anlegerschutzgesetz kommt Medienberichten zufolge nicht von der Stelle: Auf eine kleine Anfrage der SPD-Fraktion hat sich die Bundesregierung endlich konkret zum Zeitplan geäußert. Demnach wird das erste Quartal 2011 angestrebt.

Mehr Cash.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

bAV im Mittelstand: Mehr Gesundheits- und weniger Altersvorsorge?

Der Mittelstand ist skeptisch, dass das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) zum großen Treiber in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) wird. Dennoch setzen die Verantwortlichen auf die betriebliche Vorsorge. Vor allem gemischt finanzierte Pläne und die betriebliche Gesundheitsvorsorge stoßen auf Interesse. Das sind einige Ergebnisse der neuen Studie „Betriebliche Altersversorgung im Mittelstand 2020“, die das  F.A.Z.-Instituts im Auftrag der Generali in Deutschland erstellt hat.

mehr ...

Immobilien

Corona und danach: Investorenumfrage zu den Immobilienmärkten

Seit drei Monaten hält die Corona-Krise die Welt im Schwitzkasten. Niedrige Reproduktionszahlen geben Hoffnung – Restriktionen werden langsam zurückgefahren. Doch wie wird die Welt nach der Pandemie aussehen? Oder konkreter: Wie stark werden die Auswirkungen auf die Immobilienwelt in Deutschland wohl ausfallen? Welche Segmente werden besonders leiden, welche kommen gut durch die Krise? Dazu hat die Value AG – Full-Service-Anbieter für die finanzwirtschaftliche Immobilienbewertung – Ende Mai eine bundesweite Kundenumfrage durchgeführt.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft holt nach tiefer Rezession wieder auf

Nach der tiefen Rezession im zweiten Quartal dieses Jahres wird sich die deutsche Wirtschaft gemäß den aktuellen Bundesbank-Projektionen wieder erholen. Wie weit es runter geht und wann die Erholung in welchem Umfang wieder einsetzt.

mehr ...

Berater

Mehr Beschwerden wegen Kreditstundungen

In Not geratene Verbraucher profitieren Verbraucherschützern zufolge nicht immer in vollem Umfang vom Zahlungsaufschub für Kredite in der Coronakrise.

mehr ...

Sachwertanlagen

Alle TSO-Beteiligungen schütten trotz Corona aus

Ende Mai kann die auf Immobilieninvestitionen im Südosten der USA spezialiserte TSO Europe Funds, Inc. für alle Beteiligungen Ausschüttungen vornehmen. Hinzu kommen für zwei Beteiligungen Sonderausschüttungen, die aus Objektverkäufen resultieren.

mehr ...

Recht

Reisewarnung für 31 Länder aufgehoben – Wo Urlaub wieder möglich ist

Nach fast 90 Tagen wird sie zumindest teilweise wieder aufgehoben: Pünktlich zum Beginn der Sommerferien in Deutschland wird die weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes durch länderspezifische Sicherheitshinweise ersetzt. Dies erklärte Außenminister Heiko Maas in Berlin. Was das für Urlauber bedeutet und welche Auswirkungen das auf Stornobedingungen haben könnte, zeigt eine Analyse der Arag.

mehr ...