Themenseite Wohnimmobilien
>> Alle Themenseiten
Patrizia kauft weitere Wohnungen in Kopenhagen

Patrizia kauft weitere Wohnungen in Kopenhagen

Die Immobiliengesellschaft Patrizia AG hat für einen ihrer deutschen Fonds einen vollständig vermieteten, 127-teiligen Wohnimmobilienbestand im dänischen Valby-Viertel in der dänischen Hauptstadt erworben.

Mittelstädte rocken Wohnimmobilienmärkte

Mittelstädte rocken Wohnimmobilienmärkte

Wohnimmobilien bleiben vor dem Hintergrund aufziehender ökonomischer Risiken eine attraktive Investmentkategorie. Sinkende Leerstände, steigende Mieten, die unzureichenden Neubauaktivitäten und der Mangel an alternativen Anlagemöglichkeiten sprechen für mittelfristig stabile Mehrfamilienhaus-Preise. Besonders westdeutsche Städte wie Aachen, Gießen, Kassel und Koblenz bieten attraktive Investmentchancen. Das sind die Ergebnisse der Studie „Westdeutsche Wohnungsmärkte: Daten & Perspektiven 2019“, welche Wüest Partner Deutschland erstmalig vorlegt.

Vermietete Immobilien: Solange dauert es bis zur Schwarzen Null

Vermietete Immobilien: Solange dauert es bis zur Schwarzen Null

Zuletzt benötigten Vermieter in den 20 größten deutschen Städten zwischen 18 und 29 Jahren, um den Kaufpreis einer Mietwohnung wieder reinzuholen. Das berechneten die Kreditexperten von Kreditvergleich.net jetzt auf Basis der städtischen Mietpreisspiegel sowie der Immobilienpreisentwicklung.

Kolumnisten auf Cash.Online

Vertriebsstart für Projekt “Pandion Midtown” in Berlin

Vertriebsstart für Projekt “Pandion Midtown” in Berlin

Auf dem Areal des früheren „Böhmischen Brauhauses“ an der Landsberger Allee in Berlin-Friedrichshain sollen bis 2023 insgesamt 406 Eigentumswohnungen sowie 30 öffentlich geförderte Mietwohnungen entstehen. Darüber hinaus ist der Bau einer Kindertagesstätte geplant.

One Group führt 72-Millionen-Fonds plangemäß an Anleger zurück

One Group führt 72-Millionen-Fonds plangemäß an Anleger zurück

Die Hamburger One Group und ihre Münchener Konzernmutter Isaria Wohnbau AG haben den mit rund 72 Millionen Euro ausgestatteten ProReal Deutschland Fonds 4 vollständig und prospektgemäß zurückgezahlt.

“Europäische Wohnungs-Investmentmärkte bleiben stabil”

“Europäische Wohnungs-Investmentmärkte bleiben stabil”

Die Patrizia AG hat ihre 11. Patrizia Insight-Studie zu den europäischen Wohnungsmärkten veröffentlicht. Die Experten rechnen damit, dass trotz des heute volatileren geopolitischen und wirtschaftlichen Umfelds Wohnimmobilieninvestments weiterhin stabile Renditen für Investoren bieten werden.

Weiteres Isaria-Projekt geht in die Vermarktung

Weiteres Isaria-Projekt geht in die Vermarktung

Mattheußer Immobilien startet in der Ferdinand-Happ-Straße im Frankfurter Ostend mit dem „Great East“ die Vertriebsphase für 208 Eigentumswohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 11.572 Quadratmetern.

Mehr Cash.

Wohnimmobilien-Spezial-AIF „d.i.i. 14“ ist vollinvestiert

Wohnimmobilien-Spezial-AIF „d.i.i. 14“ ist vollinvestiert

Die d.i.i. Investment GmbH hat ihren Spezial-AIF „d.i.i. 14“ vollständig investiert. Der geschlossene Fonds für Wohnprojektentwicklungen hat für seine institutionellen Investoren insgesamt rund 145 Millionen Euro in Wohnprojekte, freie Grundstücke, Wohn-Projektentwicklungen und Objekte mit baureifem Nachverdichtungspotential investiert.

Gute Geschäfte am Wohnungsmarkt: Umsatzrekorde bei allen Beteiligten

Gute Geschäfte am Wohnungsmarkt: Umsatzrekorde bei allen Beteiligten

Vor dem Hintergrund gestiegener Wohnimmobilienpreise waren in Deutschland in den vergangenen Jahren immer mehr Menschen beruflich mit der Vermittlung, dem Verkauf oder der Verwaltung von Wohnimmobilien befasst.

Temporäres Wohnen: Wann sich das Konzept für wen lohnt

Temporäres Wohnen: Wann sich das Konzept für wen lohnt

Das Angebot am Markt für temporäres Wohnen wächst. Die Konzepte bieten Nutzern kleine, möblierte Apartments, die sich durch Komfort und Zugänglichkeit auchzeichnen. Savills zeigt am Beispiel Berlin, dass die Apartments günstiger als Ein-Raum-Wohnungen sind, insofern die Wohndauer nicht mehr als drei Jahre beträgt. 

Global House Price Index: China an der Spitze

Global House Price Index: China an der Spitze

Die durchschnittlichen Preise für Wohnimmobilien steigen im Vorjahresvergleich in mehr Ländern und Regionen als zu jedem anderen Zeitpunkt im letzten Jahrzehnt. Jedoch verlangsamt sich das durchschnittliche Wachstum verlangsamt sich angesichts der globalen Unsicherheit erheblich.

Immobilienerbe: Diese Urteile sollten Sie kennen

Immobilienerbe: Diese Urteile sollten Sie kennen

Dass Deutschland ein Land der Erben ist, hat sich längst herumgesprochen. Vermögenswerte von ungeheuren Ausmaßen gehen in den kommenden Jahren von einer Generation auf die andere über. Den finanziell gesehen größten Brocken solcher Erbschaften stellen häufig Häuser oder Wohnungen dar. Der Infodienst Recht und Steuern der LBS hat für seine Extra-Ausgabe Urteile zu diesem Thema gesammelt.

Wohnimmobilien in Berlin: Weniger Verkäufe, höhere Umsätze

Wohnimmobilien in Berlin: Weniger Verkäufe, höhere Umsätze

Soeben veröffentlichte von Poll Immobilien seinen aktuellen Marktbericht für Wohnimmobilien in Berlin. Die Analyse belegt, dass die Bundeshauptstadt als Wohn- und Arbeitsstandort weiterhin sehr begehrt ist. Die Anzahl der Transaktionen sank 2018 zwar gegenüber 2017 um knapp elf Prozent auf 19.761. Das dabei umgesetzte Geldvolumen stieg jedoch mit rund 6,58 Milliarden Euro um 2,6 Prozent.

Mietpreisexplosion erfordert Blick über den Tellerrand

Mietpreisexplosion erfordert Blick über den Tellerrand

Wie bei uns steigen auch in anderen Großstädten der Welt die Mieten. Doch kann man wirklich nichts dagegen unternehmen, wie viele Politiker immer wieder suggerieren? Ein Blick über den Tellerrand zeigt, dass es durchaus vielversprechende Ansätze gibt. Ein Kommentar von Jürgen Steinhauser, Geschäftsführer der Real Estate & Asset Beteiligungs GmbH. 

Kostenkritik trifft auf Wohn-Riester nicht zu

Kostenkritik trifft auf Wohn-Riester nicht zu

Um die richtige Altersvorsorge in Deutschland wird weiter heftig gerungen. Unter Dauerbeschuss steht dabei vor allem immer wieder die Riester-Rente. Sie sei zu ineffektiv und zu teuer, kritisieren Verbraucherverbände. Stattdessen verweisen sie auf staatlich organisierte Altersvorsorge-Standardprodukte in Schweden und Großbritannien als Vorbilder.

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

Im Vergleich: Immobilie verkaufen oder vermieten?

Immobilienwert und mögliche Rendite sind für den Entscheidungsprozess besonders wichtig. Vermieter müssen ausreichend Rücklagen besitzen für den Fall, dass Mieter nicht zahlen oder Modernisierungsmaßnahmen anstehen. Eigentümer sind nach dem Immobilienverkauf frei von Verpflichtungen.

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Welche Immobilien-Themen interessierten die Leser von Cash.Online in der Woche vom 06. April besonders stark? Sehen Sie die meistgeklickten Beiträge in unserer wöchentlichen Liste auf einen Blick.

Klimaschutz: Milliardenkosten durch energetische Sanierungen

Klimaschutz: Milliardenkosten durch energetische Sanierungen

Eine steuerliche Absetzbarkeit der energetischen Gebäudesanierung als Beitrag zum Klimaschutz würde nach den Worten von Horst Seehofer (CSU) eine Milliarde Euro pro Jahr kosten. Das sagte der Innenminister gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Wohneigentum: Kriterien für den Immobilienkauf

Wohneigentum: Kriterien für den Immobilienkauf

Aufgrund der Zuwanderung der letzten Jahre scheint der Bevölkerungsrückgang in Deutschland gestoppt. Für den Immobilienmarkt sind dies jedoch alarmierende Zahlen, da die ohnehin geringe Neubautätigkeit im Wohnungsmarkt bei weitem nicht ausreichen wird.

Gastbeitrag von Daniel Preis, Domicil Gruppe

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die von der One Group aus Hamburg konzipierte Vermögensanlage ProReal Deutschland 7 mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Welche Immobilien-Themen interessierten die Leser von Cash.Online in der Woche vom 06. April besonders stark? Sehen Sie die meistgeklickten Beiträge in unserer wöchentlichen Liste auf einen Blick.

Vonovia: Wohngarantie für Mieter ab 70

Vonovia: Wohngarantie für Mieter ab 70

Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia reagiert auf die wachsende Kritik an der Branche wegen steigender Mieten. So sollen Mieter ab 70 die Garantie bekommen, dass sie ihre Wohnungen nicht verlassen müssen.

Postbank Wohnaltas 2019 – Wo sich das Kaufen noch lohnt

Postbank Wohnaltas 2019 – Wo sich das Kaufen noch lohnt

Die Preise für Wohneigentum sind weiter gestiegen – die Anzahl der Regionen mit besonders günstigen Bedingungen für Immobilienkäufer schrumpft. Wo es noch Wohneigentum für Selbstnutzer oder auch als Geldanlage zu moderaten Preisen und mit guten Aussichten auf Wertsteigerungen gibt, zeigt der neue Investitionschancen-Index des Postbank Wohnatlas.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Generali Deutschland und Deutsche Vermögensberatung sind top im Kundenservice

Die Generali Deutschland Versicherung und die AachenMünchener Lebensversicherung sind gemeinsam mit ihrem langjährigen exklusiven Vertriebspartner, der Deutschen Vermögensberatung, die Nummer 1 im erlebten Kundenservice. Das ist das Ergebnis der aktuellen Kundenbefragung „Service Champions“.

mehr ...

Immobilien

Immobilien kommen bei Berliner Winter-Auktionen zum Aufruf

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG (DGA) lädt am 12. und 13. Dezember 2019 zu ihren Winter-Auktionen ins abba Berlin Hotel ein. Insgesamt 94 Immobilien aus neun Bundesländern kommen mit einer Mindestgebotssumme von rund 12,7 Millionen Euro zum Aufruf. Neben Wohn- und Geschäftshäusern, Eigentumswohnungen und Grundstücken befinden sich auch ausgefallene Immobilien auf der Auktionsliste. Den Schwerpunkt bilden Bahnobjekte.

mehr ...

Investmentfonds

Zinserhöhung in fünf Jahren?

Deutsche Privatanleger stellen sich mittel- bis langfristig auf ein Andauern der Niedrigzinsphase ein und erwarten eine Anhebung der Leitzinsen mehrheitlich erst im Jahr 2025 oder später. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des Deutschen Derivate Verbands in Zusammenarbeit mit mehreren großen Finanzportalen.

mehr ...

Berater

Thomas Haukje neuer BDVM-Präsident

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbands Deutscher Versicherungsmakler (BDVM) hat satzungsgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Auf dem Präsidenten-Posten gab es einen Wechsel.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer Aufsichtsrat für Crowdinvesting-Startup

Die Hamburger KlickOwn AG hat Worna Zohari, ehemals Vorstand des Immobilienunternehmens Gagfah und CEO der BGP Gruppe, als Mitglied des Aufsichtsrates gewonnen. Das Unternehmen plant eine weitere Crowdinvesting-Plattform mit Hilfe der Blockchain-Technologie.

mehr ...

Recht

Wegen Thomas Cook: Bundesrepublik wird verklagt

Im September beantragten der Reiseveranstalter Thomas Cook sowie diverse seiner Tochterunternehmen Insolvenz. Doch das Geld der Versicherung von Thomas Cook wird nicht ausreichen, um alle Betroffenen zu entschädigen. Die Kanzlei Mutschke hat deshalb jetzt im Namen einer Reisenden Klage wegen Staatshaftung gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht.

mehr ...