Themenseite Wohnungsbau
>> Alle Themenseiten
Immobilien aus dem Drucker: Bauen bald zum halben Preis?

Immobilien aus dem Drucker: Bauen bald zum halben Preis?

Auf der ganzen Welt schüren Behörden, Start-ups und Technologiebegeisterte die Hoffnung, dass 3D-Drucker die Antwort auf den wachsenden Wohnungsmangel darstellen. Trotzdem bleibt die Baubranche noch zögerlich. Warum?

Ostdeutsche Baubranche geht zuversichtlich ins neue Jahr

Ostdeutsche Baubranche geht zuversichtlich ins neue Jahr

Die ostdeutsche Bauwirtschaft schaut positiv auf das neue Jahr. Trotzdem wächst allmählich die Skepsis, ob der Boom in der Branche langfristig fortbestehen kann, wie Robert Momberg vom Bauindustrieverband Ost der Deutschen Presse-Agentur (dpa) sagte.

Baubranche: Auch dieses Jahr nicht genug Wohnungen gebaut

Baubranche: Auch dieses Jahr nicht genug Wohnungen gebaut

Im Kampf gegen steigende Mieten und Wohnungspreise hat es laut Baubranche auch in 2018 nicht genug Neubau gegeben. Die Zahlen reichen nicht aus, um das Wohnungsbauziel der Bundesregierung zu erreichen. Weitere Anreize seien notwendig.

Kolumnisten auf Cash.Online

“Wirkliche Bauoffensive starten”

“Wirkliche Bauoffensive starten”

Laut dem Statistischen Bundesamt wurde von Januar bis Oktober 2018 in Deutschland der Bau von insgesamt 289.700 Wohnungen genehmigt. Dies seien 1,2 Prozent oder 3.500 Baugenehmigungen mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern seien im Vergleich zum Vorjahr um 5,7 Prozent angestiegen. Dem ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss reicht das allerdings nicht.

Umsatz in der Bauindustrie wächst weiter kräftig

Umsatz in der Bauindustrie wächst weiter kräftig

Der Immobilienboom und der Ausbau der Verkehrsnetze bescheren der Bauindustrie weiter gute Geschäfte. Im September stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe kräftig um 6,0 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum.

Herausforderung Urbanisierung: Von den USA lernen

Herausforderung Urbanisierung: Von den USA lernen

Weltweit zieht es die Menschen in die Städte – die Metropolregionen boomen. Diese Entwicklung zeigt sich auch in Deutschland. Oft fehlen schlüssige Konzepte für diese Situation. Ein Blick in die USA gibt Anregungen.

GdW: Wohnungsbau muss stärker angekurbelt werden

GdW: Wohnungsbau muss stärker angekurbelt werden

Der GdW Bundesverband hat den Anstieg der Baugenehmigungen begrüßt. Allerdings reiche er bei Weitem nicht aus, um den Bedarf zu decken. Lösungen für eine deutliche Ankurbelung des Wohnungsbaus lägen bereits auf dem Tisch, so der Verband.

Mehr Cash.

Baugenehmigungen für Mehrfamilienhäuser legen zu

Baugenehmigungen für Mehrfamilienhäuser legen zu

Der Wohnungsbau in Deutschland nimmt weiter zu. Von Januar bis September 2018 wurde der Neubau oder Umbau von insgesamt 262.830 Einheiten genehmigt. Grund für den Zuwachs sind erhöhte Genehmigungszahlen für Mehrfamilienhäuser.

Wohnungsmangel: “Grundlegendes Umdenken notwendig”

Wohnungsmangel: “Grundlegendes Umdenken notwendig”

Immer mehr Menschen zieht es in die Städte – dies führt zu deutlichen Engpässen an den Wohnungsmärkten. Ein neues Konzept für das Erfolgsprodukt Stadt ist dringend notwendig.

Bundestag debattiert über Wohngipfel – SPD will Mietenstopp

Bundestag debattiert über Wohngipfel – SPD will Mietenstopp

Der Bundestag zieht an diesem Mittwoch eine Bilanz des Wohngipfels, bei dem vergangene Woche ein Maßnahmenpaket gegen Wohnungsmangel und explodierende Mieten beschlossen worden war. Die Koalition hat dafür eine Aktuelle Stunde beantragt.

GdW-Umfrage zum Bauen: Nicht nur Auflagen treiben die Kosten

GdW-Umfrage zum Bauen: Nicht nur Auflagen treiben die Kosten

Behördliche Auflagen etwa zu Umwelt- oder Brandschutz stellen nach Ansicht von Wohnungsunternehmen ein wesentliches Hindernis für Neubauten dar. Das geht aus einer Untersuchung des Bundesverbands der Wohnungs- und Immobilienunternehmen GdW hervor.

BFW zeigt nur verhaltene Freude über steigende Baugenehmigungszahlen

BFW zeigt nur verhaltene Freude über steigende Baugenehmigungszahlen

Laut Statistischem Bundesamt  wurden 2012 rund 5,5 Prozent mehr Neubauwohnungen als 2011 genehmigt. Der Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) zeigt dennoch nur verhaltene Freude. Gestiegene Baupreise, verschärfte energetische Anforderungen sowie hohe Grundstückspreise und Grunderwerbsteuern blieben Hemmschuhe.

Wohnbauförderung auch für mittlere Einkommen

Wohnbauförderung auch für mittlere Einkommen

Bezahlbarer Wohnraum ist für Durchschnittsverdiener zur Mangelware geworden. Einer Studie des Forschungsinstituts Regio Kontext zufolge, kann die Wohnungsbaukrise in den Ballungszentren und Wachstumsregionen kann nur bewältigt werden, wenn auch der Wohnungsneubau für mittlere Einkommen wirkungsvoll und gezielt gefördert wird.

Postbank sieht anhaltenden Aufschwung im Wohnungsbau

Postbank sieht anhaltenden Aufschwung im Wohnungsbau

Die Postbank rechnet damit, dass der Aufwärtstrend im deutschen Wohnungsbau sich auch im kommenden Jahr fortsetzen wird. Die Herausbildung einer Immobilienblase sehen die Experten nicht.

Wohnungsbau: Zweistelliges Auftragsplus im ersten Quartal

Wohnungsbau: Zweistelliges Auftragsplus im ersten Quartal

Im ersten Quartal 2012 sind die Aufträge im Wohnungsbau um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Das hat das Statistische Bundesamt gemeldet. Dieser Trend muss sich laut Bundesverband freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) verstetigen.

Wohnungsbau: Starker Zuwachs in 2011

Wohnungsbau: Starker Zuwachs in 2011

Nach vier Jahren Flaute im Wohnungsbau haben die Genehmigungszahlen im laufenden Jahr wieder deutlich zugelegt. Die Landesbausparkassen (LBS) gehen für das Gesamtjahr 2011 von einem Sprung um 20 Prozent aus.

Immobilienunternehmen: Zwei Drittel bewerten Geschäftslage positiv

Immobilienunternehmen: Zwei Drittel bewerten Geschäftslage positiv

Rund zwei Drittel der Immobilienunternehmen stufen ihre derzeitige Geschäftslage nach einer Umfrage des BFW als positiv ein. Allerdings erwartet nur ein geringer Anteil eine weitere Verbesserung.

Wohnungsneubau: Aufwärtstrend schwächt sich leicht ab

Wohnungsneubau: Aufwärtstrend schwächt sich leicht ab

Nach den Ergebnissen des Indikators Eigenheimbau der KfW Bankengruppe wird sich der Zuwachs im Wohnungsbau im weiteren Jahresverlauf fortsetzen. Allerdings sei mit einer nachlassenden Dynamik zu rechnen.

Baugenehmigungen legen deutlich zu

Baugenehmigungen legen deutlich zu

Von Januar bis Juni 2011 wurde in Deutschland der Bau von 108.600 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 27,9 Prozent oder 23.700 Wohnungen mehr als im ersten Halbjahr 2010.

Mehr Neubau, beste Konditionen, mehr Wohn-Riester

Mehr Neubau, beste Konditionen, mehr Wohn-Riester

Die Wohnungsmarktprognose der Landesbausparkassen (LBS) für 2011 sieht die Talsohle im Wohnungsbau überwunden und rechnet mit 20 Prozent mehr Genehmigungen als noch in 2009. Weitere Ergebnisse: Aktuell sind die Rahmenbedingungen so günstig wie nie und die Wohn-Riester-Förderung liegt stärker in den Fokus der Häuslebauer.

Wohnungsbau zieht wieder leicht an

Wohnungsbau zieht wieder leicht an

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) heute mitgeteilt hat, wurde von Januar bis September 2010 in Deutschland der Bau von 137 900 Wohnungen genehmigt. Das waren sieben Prozent oder 9.000 Wohnungen mehr als in den ersten neun Monaten im Jahr 2009.

KfW-Mittel treiben Klimaschutz im Wohnungsbau an

Die KfW Bankengruppe hat im Jahr 2009 Energieeffizienz und Klimaschutz im Wohnungsbau mit rund neun Milliarden Euro gefördert und dadurch Investitionen für rund 617.000 Wohnungen in Höhe von insgesamt 18,4 Milliarden Euro angestoßen. Dies geht aus einer Studie hervor, die das Bremer Energieinstitut (BEI) in Kooperation mit dem Institut Wohnen und Umwelt sowie dem Institut für Statistik der Universität Bremen im Auftrag der KfW durchgeführt hat.

Keine nachhaltige Belebung in Europas Wohnungsbau

Keine nachhaltige Belebung in Europas Wohnungsbau

Die 19 Euroconstruct-Institute haben aktuelle Daten und Prognosen  zum Wohnungsbau in Europa vorgelegt. Demnach erreicht der europäische Wohnungsbau in diesem Jahr seine Talsohle. Die deutschen Zahlen liegen weiterhin unter europäischem Durchschnitt.

Destatis: Neubauvolumen erreicht neuen Tiefststand

Destatis: Neubauvolumen erreicht neuen Tiefststand

Die Zahl fertiggestellter Wohnungen in Deutschland ist im vergangenen Jahr erneut rückläufig gewesen, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden mitteilt. Seit 1995 schrumpfte das Volumen um 73 Prozent. 2009 wurde der niedrigste Wert seit dem Mauerfall erreicht.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Assekuranz: Dunkle Wolken am Stimmungshimmel

Die Versicherungsbranche muss sich in den kommenden Jahren mit einer Vielzahl neuer und alter Herausforderungen auseinandersetzen. Welche das sind, und wie sich die aktuelle Stimmungslage der Branche gestaltet, hat eine aktuelle Befragung des Insight-Panels untersucht.

mehr ...

Immobilien

Umweltbewusste Hausbesitzer vertrauen auf Smart Home

Solarplatten auf dem Dach gehören mittlerweile für viele Hauseigentümer zum A und O – die Anzahl der Solaranlagen in Deutschland ist seit 2015 um satte 15 Prozent gestiegen. Warum die Nutzung einer Photovoltaikanlage immer beliebter wird und was sie in Sachen Energiekosten bringt.

mehr ...

Investmentfonds

ETFs: Die Fallen der Anlageklasse

Die Nachfrage nach den Exchange Traded Funds, kurz ETF, auf dem Aktienmarkt ist enorm. Sie werden als besonders flexibel, ständig handelbar und mit niedrigen Kosten beworben. Doch trügt hier der Schein? Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG hat sich eingehend mit der Thematik befasst und vier Fallen zusammengetragen, in die ETF- Anleger besser nicht tappen sollten.

mehr ...

Berater

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Negativzins-Kredite purzeln: Rekordzahl erreicht

Das Kreditportal Smava war seit 2017 der erste Anbieter Deutschlands, der einen negativen Zinssatz für Ratenkredite anbot, mittlerweile führen sie Negativzins- Kredite mit Zinssätzen mit bis zu minus fünf Prozent an. Doch jetzt weiteten sie diesen erneut um das Doppelte aus. Erstmalig in Deutschland können Kreditnehmer nun einen Jahreszinssatz von minus zehn Prozent einfordern.

mehr ...

Recht

Was den Deutschen Recht ist – und was nicht

Gerichtsverfahren in Deutschland dauern viel zu lange – zu diesem Urteil kommen 88 Prozent der Bundesbürger sowie 75 Prozent der Richter und Staatsanwälte. Das geht aus dem “Roland Rechtsreport 2019” hervor, für den das Institut für Demoskopie Allensbach über 1.200 Bürger und 1.000 Richter und Staatsanwälte befragt hat. 

mehr ...