Themenseite Wohnungsmarkt
>> Alle Themenseiten
Bestandsmieten wachsen stärker als Neuvertragsmieten

Bestandsmieten wachsen stärker als Neuvertragsmieten

Der F+B-Wohn-Index Deutschland als Durchschnitt der Preis-und Mietentwicklung von Wohnimmobilien für alle Gemeinden in Deutschland stieg im 2. Quartal 2020 im Vergleich zum Vorquartal um 1,7 % und im Vergleich zum Vorjahresquartal um 6,1 %. Die mit dem Index gemessene Wachstumsdynamik hat sich also im Verlauf des 2. Quartals 2020 in der Gesamtschau des deutschen Wohnimmobilienmarktes abgeschwächt, wobei vor allem die Preise für Einfamilienhäuser die größten Wachstumsbeiträge lieferten, erklärt F+B-Geschäftsführer Dr. Bernd Leutner.

Neue Preisparameter am Wohnungsmarkt

Neue Preisparameter am Wohnungsmarkt

In vielen Regionen nähern sich die Preise für Bestandswohnungen und Neubauten hierzulande an. Und überdies geht die Preisschere zwischen vermieteten und freien Wohnungen auseinander. Das klingt erst einmal verwirrend und bringt die althergebrachten Erfahrungswerte vieler Wohnungskäufer durcheinander. Galt nicht die Faustregel: Neubau ist teuer, Altbestand günstig? Hat sich der Markt also radikal gewandelt? Und gibt es plötzlich neue Eckdaten, die man zu beachten hat, die es vorher nicht gab? Ein Beitrag von John Bothe, Geschäftsführer Silberlake.

Preissprünge bei deutschen Immobilien weiterhin möglich

Preissprünge bei deutschen Immobilien weiterhin möglich

Anleger und Selbstnutzer fragen sich derzeit immer öfter, ob die Preisentwicklungen am Wohnungsmarkt der vergangenen Jahre nicht bald ein Ende haben werden.

Kolumnisten auf Cash.Online

ING Studie: Deutsche Wohnungspolitik ist auf dem Holzweg

ING Studie: Deutsche Wohnungspolitik ist auf dem Holzweg

Steigende Preise, steigende Mieten, überfüllte Besichtigungstermine – wer nicht bereits in den eigenen vier Wänden lebt, kommt leicht auf die Idee, dass auf dem Immobilienmarkt einiges schief laufen muss. Da überrascht es nicht, dass eine Mehrheit der Deutschen die Wohnungspolitik auf dem falschen Weg sieht und auch immer mehr Schwierigkeiten haben, Miet- beziehungsweise Hypothekenzahlungen zu stemmen.

Deutscher Wohninvestmentmarkt: 20 Milliarden-Marke ist erreicht – und jetzt?

Deutscher Wohninvestmentmarkt: 20 Milliarden-Marke ist erreicht – und jetzt?

Der Wohninvestmentmarkt hat 2019 mit einem bemerkenswerten Ergebnis abgeschlossen. Das zeigt eine Analyse von JLL Germany. Wo die Treiber für die Nachfrage in 2020 liegen.

Wunsch und Wirklichkeit: Was Wohnungen kosten

Wunsch und Wirklichkeit: Was Wohnungen kosten

Die Suche nach einer neuen Wohnung kann zeitaufwendig, anstrengend und voller Enttäuschungen sein – vor allem in den Großstädten. Wie sehr Wunsch und Wirklichkeit von Angebot und Nachfrage in den größten Städten Deutschlands auseinanderklaffen, zeigt eine aktuelle Auswertung des Immobilienportals Immowelt für das Jahr 2018.

BFW: Enteignete Unternehmen bauen nicht

BFW: Enteignete Unternehmen bauen nicht

Berlin hatte vor einigen Tagen, wie von uns berichtet, als erstes Bundesland die Enteignung von Wohneigentum angekündigt. Aufgrund akuten Wohnungsmangels ist das Thema in den letzten Wochen ganz oben auf der Agenda. Nun meldet sich der auch BFW Landeverband Berlin/Brandenburg dazu und warnt davor, große private Wohnungsunternehmen zu enteignen.

Mehr Cash.

Wohnungsmarkt darf nicht zum Kampfplatz verkommen

Wohnungsmarkt darf nicht zum Kampfplatz verkommen

Die Mieten steigen und bezahlbaren Wohnraum gibt es immer weniger – so sieht die Realität in vielen deutschen Städten aus. Der Mieterbund will deshalb nun sogar das Grundgesetz ändern. So sprach sich am Mittwoch dessen Präsident Franz-Georg Rips für ein Grundrecht auf bezahlbares Wohnen aus. Jürgen Steinhauser, Geschäftsführer der Real Estate & Asset Beteiligungs GmbH, kommentiert diese Forderung.

Wohnimmobilien: Wo Ihre Immobilie an Wert gewinnt

Wohnimmobilien: Wo Ihre Immobilie an Wert gewinnt

Ein Ende des Preisanstiegs bei Wohnimmobilien ist nicht in Sicht. Demnach steigen die Preise vor allem in und um die urbanen Zentren weiter. In mehr als der Hälfte der 401 deutschen Kreise und Städte können Haus- und Wohnungsbesitzer davon ausgehen, dass ihre Immobilie bis mindestens 2030 real an Wert gewinnt. Ein Grund für die große Nachfrage am Wohnungsmarkt sind steigende Einwohnerzahlen in und um die Metropolen sowie in Süddeutschland.

GdW: Sonder-AfA könnte weitgehend verpuffen

GdW: Sonder-AfA könnte weitgehend verpuffen

Das Bundeskabinett hat in dieser Woche eine Sonder-AfA zur Förderung des bezahlbaren Wohnungsbaus beschlossen. Der Wohnungsverband GdW mahnt, dass die Wirkung dieser Maßnahme verpuffen könnte und schlägt eine Alternative vor.

Wohnungsbau-Studie: Eine Million neue Einheiten bis 2016

Wohnungsbau-Studie: Eine Million neue Einheiten bis 2016

Der jüngste Aufwärtstrend im Wohnungsbau wird sich nach einer Studie des Ifo-Instituts im Auftrag von Wüstenrot in den kommenden Jahren mit geringerer Dynamik fortsetzen und für entspanntere Märkte sorgen. Die Zahl der Fertigstellungen soll bis 2016 – bei gleichen Rahmenbedingungen und mit regionalen Unterschieden – jährlich um sieben Prozent steigen.

Wohnungsmarkt: Münchener Mieten auf Rekordniveau

Wohnungsmarkt: Münchener Mieten auf Rekordniveau

Der Münchener Wohnungsmarkt zeigt derzeit erneut historische Miethöchstwerte. Über ganz Bayern geht der Trend eher zu moderat steigenden Mietpreisen. Das zeigt der Marktbericht “Wohnimmobilien Mietobjekte Frühjahr 2012 Bayern” des Marktforschungsinstitut des IVD Süd.

Wohnungsmarkt Frankfurt: Mieten erreichen neues Rekordniveau

Wohnungsmarkt Frankfurt: Mieten erreichen neues Rekordniveau

Wohnen in Mainhattan wird immer teurer. Die Mieten in Frankfurt am Main sind auf 12,30 Euro pro Quadratmeter und damit um acht Prozent gestiegen. Das zeigt der Marktbericht des Portals Immowelt.de.  

Wohnungsmärkte Europas zeigen zwei Gesichter

Wohnungsmärkte Europas zeigen zwei Gesichter

Der europäische Wohnimmobilienmarkt präsentiert sich weiter heterogen. Ländern, deren Wohneigentumsmärkte sich in einer anhaltenden Korrekturphase befinden, stehen andere gegenüber, in denen die Preise steigen. Das zeigt der Marktbericht der Patrizia Immobilien AG.  

Pramerica-Joint-Venture investiert in Berliner Wohnraum

Pramerica-Joint-Venture investiert in Berliner Wohnraum

Pramerica Real Estate Investors hat mit der Berliner Investment- und Developmentgesellschaft Kauri CAB ein Joint Venture gegründet, um in Berliner Wohnimmobilien zu investieren.

München Erster, Dortmund Letzter – im Preisniveau

München Erster, Dortmund Letzter – im Preisniveau

Die Münchner liegen vorn, was die Mieten angeht. Es folgen Frankfurt und Hamburg. Das zeigt der Miet- und Kaufpreisvergleich des Portals Immowelt.de für Wohnungen in den 14 deutschen Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern. Am anderen Ende der Preistabelle liegt Dortmund.

Wohnungswirtschaft: Studie plädiert für verstärkte Privatisierung

Wohnungswirtschaft: Studie plädiert für verstärkte Privatisierung

Zu den größten Herausforderungen für die Immobilienwirtschaft zählen der Umbau des Wohnungsbestandes für eine stark alternde Gesellschaft sowie die energetische Sanierung. Ein Thesenpapier, das die Deutsche Wohnen AG zusammen mit der Technischen Universität Darmstadt herausgegeben hat, will Wege zur Finanzierung dieser Aufgaben aufzeigen.

Berliner Luft nach oben – Wohnungsmieten steigen

Berliner Luft nach oben – Wohnungsmieten steigen

Die deutsche Hauptstadt wird ein immer teureres Pflaster. 2011 müssen die Berliner verglichen mit dem Vorjahr bis zu 14 Prozent mehr Miete bezahlen – das zeigt der Hauptstadt-Marktbericht des Immoblienportals Immowelt.de.

Planet Home: Mieten steigen weiter

Planet Home: Mieten steigen weiter

Der Immobilienvermittler Planet Home warnt vor steigenden Mietpreisen und langfristiger Wohnungsknappheit. Trotz derzeit herrschender Deflation steige das Mietniveau in Deutschland kontinuierlich weiter.

KfW: Zuschuss für altersgerechten Wohnungsumbau

KfW: Zuschuss für altersgerechten Wohnungsumbau

Die KfW Bankengruppe gewährt künftig Zuschüsse zum altersgerechten Umbau einer Wohnung. Die Förderung gilt ebenso für Eigenheime wie für Mietwohnungen.

Dramatischer Mangel bei seniorengerechten Wohnungen

Dramatischer Mangel bei seniorengerechten Wohnungen

In Deutschland herrscht ein deutlicher Mangel an seniorengerechten Wohnungen, der sich noch weiter verschärfen wird. Darauf weisen der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen sowie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) hin.

Wohnimmobilien: Zinshäuser en bloc

Wohnimmobilien: Zinshäuser en bloc

Totgesagte leben länger. Die Wohnimmobilie – als renditearmes Investitionsgut lange Zeit verschmäht – feiert in (Post-) Krisenzeiten fröhliche Urständ. Den Trend wollen verstärkt auch Emissionshäuser nutzen – die Fondskonzepte im Cash.-Check.

„Regionale Unterschiede verschärfen sich“

„Regionale Unterschiede verschärfen sich“

Zur Verfassung der deutschen Wohnimmobilienmärkte sowie zur Eignung von Wohnimmobilien als Investitionsziel für Privatanleger befragte Cash. den Leiter Wohnungsmarktforschung und Vorstand des Pestel Instituts Matthias Günther.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

US-Wahlen: Welche Aktien sollten ins Portfolio?

In knapp einer Woche ist die US-Präsidentenwahl schon vorbei. Aber ob wir dann auch das Ergebnis kennen, steht in den Sternen. Ein Kommentar von Manuel Heyden, CEO von nextmarkets.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...