Themenseite Württembergische
>> Alle Themenseiten
Württembergische mit Familienfahrer-Police auf dem Markt

Württembergische mit Familienfahrer-Police auf dem Markt

Mit der Familienfahrer-Police hat die Württembergische Versicherung AG jetzt ihr Angebot an Kfz-Flex-Versicherungen erweitert. Die neue Versicherung eignet sich besonders für junge Leute, die die verschiedenen Autos ihrer Familie benutzen wollen.

Württembergische bietet Kautionsversicherung für Gewerbekunden

Württembergische bietet Kautionsversicherung für Gewerbekunden

Wird ein Auftrag erteilt, soll dieser auch fristgerecht ausgeführt werden. Sonst drohen finanzielle Einbußen und wertvolle Zeit geht verloren. Deshalb verlangen Auftraggeber oft Sicherheitseinbehalte oder Bankbürgschaften. Für solche Fälle bietet die Württembergische Versicherung AG, ein Unternehmen der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W), ab 1. Juli 2019 eine Kautionsversicherung an. Sie garantiert Liquidität und Sicherheit gegenüber den Auftraggebern.

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

Kolumnisten auf Cash.Online

Moped und Mofa: Blaue Kennzeichen ab März ungültig

Moped und Mofa: Blaue Kennzeichen ab März ungültig

Am 1. März 2019 beginnt die neue Mopedsaison. Dann heißt es für Roller- und Mopedfahrer: das alte, blaue Versicherungskennzeichen abschrauben und das neue, grüne Schild montieren. Darauf weist die Württembergische Versicherung, ein Unternehmen der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W), hin. Wer danach noch mit dem alten blauen unterwegs ist, macht sich strafbar.

Riester-Rente: Verbraucherschützer für Verbot von Mehrfachkosten

Riester-Rente: Verbraucherschützer für Verbot von Mehrfachkosten

Verbraucherschützer fordern den Gesetzgeber zum Einschreiten gegen doppelte Kosten bei der Riester-Rentenversicherung auf. Auch der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sieht grundsätzlich Reformbedarf bei der Riester-Rente.

Württembergische überarbeitet Unfallversicherung

Württembergische überarbeitet Unfallversicherung

Die Württembergische Versicherung hat eine neue Unfallversicherungstarife eingeführt und dafür die drei Produktlinien Kompakt-, Komfort- und PremiumSchutz überarbeitet.

Rechtschutz: Sinn oder Unsinn? Eine Frage der Perspektive

Rechtschutz: Sinn oder Unsinn? Eine Frage der Perspektive

“Coram iudice et in alto mare in manu dei soli sumus“, lautet ein römisches Sprichwort: “Vor Gericht und auf hoher See sind wir allein in Gottes Hand”.  Wer eine ungefähre Ahnung hat, wie hoch die Kosten bei Rechtsstreitigkeiten sein können, und wie ungewiss deren Ausgang bei fehlender juristischer Unterstützung, dürfte die Möglichkeiten des Rechtsschutzes zu schätzen wissen.

Mehr Cash.

Württembergische: Lison wird Vorstand Firmenkundengeschäft

Württembergische: Lison wird Vorstand Firmenkundengeschäft

Die Württembergische Versicherung AG (WürttVers), eine Tochtergesellschaft der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W), baut ihr Firmenkundengeschäft aus. Dazu schafft das Unternehmen ein neues, eigenes Firmenkunden-Ressort.

Württembergische bringt fünf neue Firmenkunden-Produkte

Württembergische bringt fünf neue Firmenkunden-Produkte

Die Württembergische schärft das Image als Firmenversicherer und hat im Rahmen der strategischen Ausrichtung hier gleich fünf neue Produkte auf den Markt gebracht. Zielgruppen sind Bäckereien, Konditoreien, Fahrschulen, Floristik und Blumenhandel, Metallbau- und Schlossereibetriebe sowie Rechts- und Steuerberater.

W&W: Bischof folgt auf Heinen

W&W: Bischof folgt auf Heinen

Thomas Bischof (43) wird zum 1. Juli 2018 neuer Vorstandsvorsitzender der Württembergische Versicherung AG und der Württembergische Lebensversicherung AG. Im Zuge des Generationenwechsels löst er Norbert Heinen (63) ab, der sich im Vorstand auf eigenen Wunsch auf die Lebensversicherungssparte konzentriert.

Württembergische-Vertriebsvorstand Kantak wird neuer SDK-Chef

Württembergische-Vertriebsvorstand Kantak wird neuer SDK-Chef

Der Vertriebsvorstand der Württembergischen Versicherungen, Dr. Ralf Kantak (52), wechselt zum Frühjahr 2013 in den Vorstand der SDK Süddeutsche Krankenversicherung. Zu einem späteren Zeitpunkt soll Kantak den Vorstandsvorsitz übernehmen.

Wachstumsmarkt betriebliche Krankenversicherung

Wachstumsmarkt betriebliche Krankenversicherung

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) hat sich in den Unternehmen etabliert, für die betriebliche Krankenversicherung (bKV) gilt dies noch nicht: Jetzt haben die Allianz und die Württembergische entsprechende bKV-Initiativen gestartet. Die SDK will in der zweiten Jahreshälfte folgen.

Studie: Assekuranz trimmt Eigenkapital auf Solvency-II-Anforderungen

Studie: Assekuranz trimmt Eigenkapital auf Solvency-II-Anforderungen

Das strengere Kapitalregelwerk für Versicherer – Solvency II – wirft seine Schatten voraus: Jeder vierte Lebensversicherer (27 Prozent) in Deutschland plant laut einer Studie, die in 2012 erwirtschafteten Gewinne für den Ausbau seines Eigenkapitals zu verwenden.

Württembergische überarbeitet Oldtimer-Tarif

Württembergische überarbeitet Oldtimer-Tarif

Die Württembergische Versicherung hat ihren Kfz-Spezialtarif Best for Cars für Oldtimer, Youngtimer und Sammlerfahrzeuge überarbeitet. Wie das Tochterunternehmen des Finanzkonzerns Wüstenrot & Württembergische (W&W) aus Stuttgart mitteilt, enthält der Tarif neue Zusatzbausteine und Leistungen.

Württembergische erweitert Berufsklassen

Württembergische erweitert Berufsklassen

Die Württembergische Lebensversicherung hat zum Jahreswechsel 2011/2012 die Anzahl der Berufsklassen in ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) von vier auf sieben erweitert. Zudem wurde der Tarif Einsteiger-BU überarbeitet, der sich an junge Leute und Berufseinsteiger richtet.

Württembergische hält Überschussbeteiligung konstant

Die laufende Überschussbeteiligung der Württembergischen Lebensversicherung aus dem Konzern Wüstenrot & Württembergische (W&W) bleibt 2012 gegenüber dem Vorjahr konstant bei 3,5 Prozent. Dies hat der Stuttgarter Versicherer mitgeteilt.

Württembergische verbessert Betriebs-Haftpflicht

Württembergische verbessert Betriebs-Haftpflicht

Die Württembergische Versicherung aus dem Konzern Wüstenrot & Württembergische (W&W), hat ihre Betriebs-Haftpflichtversicherung Leistungsinhalte erweitert und Verbesserungen innerhalb des Tarifs vorgenommen.

Württembergische verbessert PKW-Tarif

Württembergische verbessert PKW-Tarif

Die Württembergische Versicherung, ein Unternehmen des Finanzdienstleisters Wüstenrot & Württembergische (W&W), hat ihren PKW-Tarif “Privat” und “Gewerbe” per Juli verbessert. Auch das Baukasten-System, über das Kunden je nach Bedarf Leistungsmerkmale hinzuwählen können, wurde ausgebaut. Zudem bietet der neue Tarif einen Vorteil für Frühbucher bei Versicherungswechsel zum 1. Januar 2012.

Fondspolice Genius mit erweiterter Fondspalette

Die Württembergische Lebensversicherung AG, ein Unternehmen des Stuttgarter Finanzdienstleisters Wüstenrot & Württembergische (W&W), hat zum 1. Juli die Fondspalette ihres Altersvorsorgeprodukts Genius um Fonds aus den Bereichen “Aktien international”, “Schwellenländer”, “Rentenfonds international”, “Mischfonds” und “Rohstoffe” erweitert.

Württembergische erweitert Kfz-Tarife

Württembergische erweitert Kfz-Tarife

Die Württembergische Versicherung, eine Tochter des Stuttgarter Finanzdienstleisters Wüstenrot & Württembergische (W&W), wartet ab Juli 2011 in der Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung, in der Kaskoversicherung und beim Schutzbrief mit Neuerungen auf.

W&W stockt Anteil bei Württ Leben auf

W&W stockt Anteil bei Württ Leben auf

Die Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) erhöht den Anteil an ihrer Tochtergesellschaft Württembergische Lebensversicherung (Württ Leben). Sie hat dazu das Aktienpaket von 3,65 Prozent der Schweizerischen Rückversicherungs-Gesellschaft (Swiss Re) an der Württ Leben erworben. Damit beträgt der Anteil der W&W an der Versicherungstochter nun rund 76 Prozent.

W&W legt neuen Tarif für Motorradfahrer auf

W&W legt neuen Tarif für Motorradfahrer auf

Die Württembergische Versicherung erweitert ihr Angebot in der Kraftfahrtsparte. Ab sofort bietet das Unternehmen die Premium-Variante in der Fahrzeugversicherung auch für Motorradfahrer an. 

Studie: Welche Versicherungsvermittler beim Kunden ankommen

Studie: Welche Versicherungsvermittler beim Kunden ankommen

80 Prozent der deutschen Versicherungskunden wollen sich darauf verlassen können, dass ihr Berater das für sie beste Produkt anbietet. Doch in diesem Punkt besteht aus Kundensicht offenbar noch Verbesserungsbedarf. Welche Vermittler nachlegen müssen und wer bereits beim Kunden ankommt.

W&W-Gruppe mit Zuwächsen im Neugeschäft

W&W-Gruppe mit Zuwächsen im Neugeschäft

Die auf Vorsorgethemen spezialisierte Wüstenrot & Württembergische (W&W) hat in den ersten neun Monaten 2010 in den Geschäftsfeldern Bausparbank und Versicherungen im Neugeschäft deutlich zugelegt.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Munich Re erwartet Boom bei Cyber-Policen

Der Rückversicherer Munich Re rechnet angesichts wachsender Gefahren im Computerbereich mit einer stark steigenden Nachfrage für Cyber-Versicherungen in Europa. Die Prämieneinnahmen der Branche in diesem Segment dürften bis zum Jahr 2025 von zuletzt 600 Millionen auf fünf Milliarden US-Dollar wachsen, teilte der Konzern mit.

mehr ...

Immobilien

Wann für das selbstgenutzte Familienheim keine Erbschaftssteuer anfällt

Kinder können das Familienheim steuerfrei erben, wenn sie innerhalb von sechs Monaten nach dem Erbfall selbst einziehen. Nur in besonders gelagerten Fällen kann dieser Zeitraum verlängert werden, entschied der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 28.5.2019.

mehr ...

Investmentfonds

Nervenkrieg um den Brexit geht weiter

Das Brexit-Drama geht abermals in die Verlängerung. Das britische Unterhaus verschob am Samstag die Entscheidung über das neue EU-Austrittsabkommen und fügte damit Premierminister Boris Johnson eine weitere empfindliche Niederlage zu. Nun ist Johnson eigentlich gesetzlich verpflichtet, bei der Europäischen Union eine Verschiebung des für 31. Oktober geplanten EU-Austritts zu beantragen. Und trotzdem will Johnson versuchen, den Termin noch zu halten.

mehr ...

Berater

Hypoport bleibt auf Wachstumskurs

Der Finanzdienstleister Hypoport hat sowohl seinen Umsatz als auch seinen operativen Gewinn (Ebit) im dritten Quartal gesteigert. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um knapp 30 Prozent auf 90 Millionen Euro, wie das Unternehmen auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bundestag verabschiedet Reform der Grundsteuer

Der Bundestag hat am Freitag nach langem Ringen mit den Ländern Neuregelungen bei der Grundsteuer verabschiedet. Das Parlament stimmte außerdem einer Änderung des Grundgesetzes zu, damit Länder eigene Regelungen entwickeln können.

mehr ...

Recht

P&R: Weitere Anlegerklage gegen den Vertrieb abgewiesen

Ein Vertrieb, der Container der inzwischen insolventen P&R-Gruppe an eine Anlegerin verkauft hatte, hat seine Pflicht zur Plausibilitätsprüfung nicht verletzt. Das geht aus einem weiteren klageabweisenden Urteil hervor, das die Kanzlei Dr. Roller & Partner aus München erstritten hat.

mehr ...