Themenseite Wulf Schütz
>> Alle Themenseiten
Aragon übernimmt Finum komplett

Aragon übernimmt Finum komplett

Der Finanzdienstleistungskonzern Aragon hat die verbleibenden 25,1 Prozent an dem Allfinanzvertrieb Finum Finanzhaus erworben. Die Wiesbadener sind bereits seit August 2010 Mehrheitseigner des Unternehmens.

Zukäufe angekündigt: Aragon will weiter wachsen

Zukäufe angekündigt: Aragon will weiter wachsen

Der Wiesbadener Finanzdienstleistungs-Konzern Aragon hat das Geschäftsjahr 2010 mit einem Umsatzanstieg um 57 Prozent abgeschlossen und weitere Akquisitionen angekündigt. Deutliche Steigerungen meldet die Mutter der Vertriebsunternehmen JDC, Bit Treuhand, Finum Finanzhaus und Scopia auch beim operativen Ergebnis und beim Überschuss.

Drittes Quartal: Aragon profitiert von Zukäufen

Drittes Quartal: Aragon profitiert von Zukäufen

Der Finanzkonzern Aragon, zu dem der Maklerpool Jung, DMS & Cie (JDC) und der Spezialvertrieb für geschlossene Fonds Bit Treuhand gehören, blickt auf sein umsatzstärkstes Quartal in der Unternehmensgeschichte zurück. Die Wiesbadener kündigen an, vor allem im Bereich der Vertriebe weiter wachsen zu wollen.

Kolumnisten auf Cash.Online

Aragon-Interview: “Offen für anorganisches Wachstum”

Aragon-Interview: “Offen für anorganisches Wachstum”

Der Wiesbadener Finanzkonzern Aragon ist in Kauflaune und hat kürzlich sein Unternehmensportfolio mit dem Allfinanzdienstleister Finum Finanzhaus ausgebaut. Cash. sprach mit COO Wulf Schütz über die Akquisition und weitere geplante Shoppingtouren.

Aragon AG: Buy-and-Build-Strategie trägt Früchte

Aragon AG: Buy-and-Build-Strategie trägt Früchte

Der Wiesbadener Vertriebskonzern Aragon, zu dem unter anderem Maklerpool JDC und Beteiligungsvertrieb Bit Treuhand gehören, blickt auf das umsatzstärkste Halbjahr seiner Unternehmensgeschichte zurück. Mit der geplanten Finum-Finanzhaus-Übernahme und der strategischen Partnerschaft mit dem US-Finanzriesen Citigroup sieht man die Weichen gestellt, um diesen Kurs beizubehalten.

Aragon mit Umsatzeinbußen von 13 Prozent

Aragon mit Umsatzeinbußen von 13 Prozent

Der Wiesbadener Finanzkonzern Aragon hat trotz Aufwärtstrend im zweiten Halbjahr 2009 für das Gesamtjahr Federn lassen müssen. So fielen die Umsatzerlöse um 13,5 Prozent von 80,2 Millionen Euro auf 69,4 Millionen Euro. Für 2010 zeigt sich das Unternehmen nach eigenen Angaben jedoch optimistisch.

Aragon/Axa bauen BIW-Anteil aus

Aragon/Axa bauen BIW-Anteil aus

Der Wiesbadener Vertriebskonzern Aragon hat ein Aktienpaket in Höhe von 15 Prozent der Anteile an der Onlinebank BIW an die Axa Versicherung weitergereicht. Im Vorfeld hatte Aragon einen 15-prozentigen BIW-Anteil von der Beteiligungsgesellschaft Conomus (ehemals Christ Capital AG) zurückerworben.

Mehr Cash.

Aragon zieht sich aus dem Umsatztief

Aragon zieht sich aus dem Umsatztief

Die Wiesbadener Aragon AG hat im dritten Quartal vor allem durch das Übernahme-Abenteuer MEG von sich reden gemacht. Dass es sich für den Finanzkonzern trotz aller Schlagzeilen um einen Nebenkriegsschauplatz handelt, zeigt der aktuelle Finanzbericht.

MEG: Versicherer drehen Geldhahn zu, Kundenbestand soll bei Aragon bleiben

MEG: Versicherer drehen Geldhahn zu, Kundenbestand soll bei Aragon bleiben

Die insolvente MEG AG hat keine Zukunft mehr. „Die Rettung des zweitgrößten Spezialvermittlers für private Krankenversicherungen in Deutschland scheiterte an der Entscheidung der Versicherungen, für neu abgeschlossene Verträge nicht mehr zu zahlen“, teilt der Insolvenzverwalter Dr. Fritz Westhelle mit.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

US-Wahlen: Welche Aktien sollten ins Portfolio?

In knapp einer Woche ist die US-Präsidentenwahl schon vorbei. Aber ob wir dann auch das Ergebnis kennen, steht in den Sternen. Ein Kommentar von Manuel Heyden, CEO von nextmarkets.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...