Themenseite Zertifikate
>> Alle Themenseiten
Attraktive Alternativen zum Niedrigzins

Attraktive Alternativen zum Niedrigzins

Marktkommentar: Bodo Gauer, Credit Suisse

Ältere Sparer erinnern sich noch an die Zeiten nach der Wiedervereinigung als deutsche Bundesanleihen eine Rendite von acht Prozent und mehr aufwiesen. Das ist lange her.

Zertifikatemarkt schrumpft

Zertifikatemarkt schrumpft

Das ausstehende Volumen des deutschen Zertifikatemarkts ist im Februar 2015 leicht um ein Prozent gesunken. Das geht aus der jüngsten Statistik des deutschen Branchenverbands DDV hervor.

Deka tritt DDV bei

Deka tritt DDV bei

Die Frankfurter Dekabank ist dem Deutschen Derivate Verband (DDV) beigetreten und will sich insbesondere bei den Themen Regulierung und Anlegerschutz einbringen.

Kolumnisten auf Cash.Online

Zertifikate-Anleger vorsichtig

Zertifikate-Anleger vorsichtig

Viele Zertifikate-Anleger investieren zurzeit besonders vorsichtig. “Der Pessimismus der Anleger hat im August drastisch zugenommen”, berichtet die Schweizer Bank UBS.

Deutsche Bank verkauft die meisten Zertifikate

Deutsche Bank verkauft die meisten Zertifikate

In Deutschland haben sich die Marktanteile der Zertifikate-Emittenten verschoben. Das berichtet der Deutsche Derivate Verband (DDV), Frankfurt. Ganz vorn ist nun die Deutsche Bank.

Zertifikatemarkt wächst

Zertifikatemarkt wächst

Der deutsche Zertifikatemarkt legt weiter zu. Im Februar erhöhte sich das Marktvolumen nach Angaben des Frankfurter Branchenverbands DDV um 1,9 Prozent. Das entspricht einer Steigerung um 1,6 Milliarden Euro.

Zertifikate: Deutsche Bank bleibt wichtigster Emittent

Zertifikate: Deutsche Bank bleibt wichtigster Emittent

Verglichen mit dem Vorquartal bewegt sich wenig in der Zertifikate-Branche: Zum Jahresstart besitzt die Deutsche Bank nach Zahlen des Deutschen Derivate Verbands (DDV) in Frankfurt nach wie vor den größten Marktanteil.

Mehr Cash.

DDV-Umfrage: Selbstentscheider wollen Zertifikate im Depot

DDV-Umfrage: Selbstentscheider wollen Zertifikate im Depot

Jeder zweite Anleger hierzulande will Zertifikate in seinem Depot. Das erklärt der Deutsche Derivate Verband (DDV), Frankfurt, auf Basis einer aktuellen Umfrage und fordert von Finanzberatern, das Zertifikate-Angebot stärker zu berücksichtigen.

Anleger achten auf Emittenten-Qualität

Anleger achten auf Emittenten-Qualität

Nach den Skandalen der vergangenen Jahre, steht die Qualität von Zertifikate-Emittenten sehr viel stärker im Vordergrund als in der Vergangenheit. Das zeigt die aktuelle Online-Umfrage des Deutschen Derivate Verbands (DDV), an der sich insgesamt 3.013 Personen beteiligt haben.

Zertifikatehandel im Sommerloch

Zertifikatehandel im Sommerloch

An den Börsen in Stuttgart und Frankfurt sind im Monat Juli Anlagezertifikate und Hebelprodukte mit einem Volumen von 3,1 Milliarden Euro gehandelt worden. Damit sanken die Umsätze im Vergleich zum Vormonat um 9,6 Prozent.

DDV: Zertifikate-Anleger auf der Hut

DDV: Zertifikate-Anleger auf der Hut

Die Bonität der Zertifikate-Emittenten wird für Anleger immer wichtiger. Das hat der deutsche Branchenverband DDV anhand einer aktuellen Studie ermittelt.

Geht dem DAX bald die Luft aus?

Geht dem DAX bald die Luft aus?

Schwer zu sagen wie lange es an den Märkten noch im Raketentempo nach oben gehen kann. Gegen das billige Geld in Verbindung mit den niedrigen Zinsen scheint derzeit kaum ein Kraut gewachsen zu sein, sei die Entwicklung noch so künstlich herbeigeführt.

Gastbeitrag Armin Geier, Finanzportal Börse Go

“Noblesse oblige” – Anlegen in die europäischen Aristokraten

“Noblesse oblige” – Anlegen in die europäischen Aristokraten

Wer sein Augenmerk immer nur auf den kurzfristigen Erfolg einer Aktien-Anlage richtet, vergisst leider viel zu oft wichtige Zusammenhänge, die ein Investment erst langfristig sinnvoll erscheinen lassen.

Gastbeitrag Armin Geier, Finanzportal Börse Go

Zertifikate mit Kapitalschutz gefragt

Zertifikate mit Kapitalschutz gefragt

Käufer von Zertifikaten legten auch im Januar Wert auf Sicherheit. Entsprechend waren Produkte mit vollständigem Kapitalschutz gefragt. Mit 68,5 Prozent machten sie mehr als zwei Drittel des gesamten ausstehenden Volumens der Anlageprodukte aus.

Den besten Einstiegskurs finden

Den besten Einstiegskurs finden

Wovon Direktanleger eigentlich nur träumen können, ist für Investoren am Zertifikatemarkt seit vielen Jahren längst Realität: Der Ein- beziehungsweise Ausstieg zum optimalen Zeitpunkt. 

Kolumne von Armin Geier, Börse Go

Tausche Dividende gegen Airbag und zweifachen Hebel

Tausche Dividende gegen Airbag und zweifachen Hebel

Die Börsen reagieren seit einigen Wochen wieder zunehmend dünnhäutiger auf negative Nachrichten aus der Politik. Um vorhandenes Aufholpotenzial nutzen zu können, braucht es eine passende Produktstruktur. Kolumne von Armin Geier, Börse Go

“Kontrollierte Offensive” statt “blinde Kaufwut”

“Kontrollierte Offensive” statt “blinde Kaufwut”

Was sollen Anleger nach dem äußerst erfolgreich verlaufenen Börsenjahr 2012 tun, eine gerade jetzt wieder immer aufs Neue gestellte Frage?

Kolumne von Armin Geier, Börse Go

Siegerkranz für aktives „Dividenden-Picking“

Siegerkranz für aktives „Dividenden-Picking“

Bei der Publikumswahl zum „Zertifikat des Jahres“ bei den auch in diesem Jahr wieder durchgeführten „Zertifikate-Awards“ zeigte sich ganz deutlich: Anleger wollen nicht nur passiv ein bestimmtes Thema oder eine Region spielen, sondern sie möchten auch in ganz gezielte Strategien investieren und sich dadurch einen gewissen Mehrwert sichern.

Apano-Zertifikat mit Strategie-Kombi

Apano-Zertifikat mit Strategie-Kombi

Die Dortmunder Apano Investments bietet das neue Wachstum Plus Kapitalschutzzertifikate 1 (CH0195063414) an. Die Investmentgesellschaft Man kombiniert für das Underlying zwei hauseigene Strategien, das AHL Diversified Handelssystem und die GLG European Long-Short-Strategie.

ThyssenKrupp – reif für eine Erholung?

ThyssenKrupp – reif für eine Erholung?

Auf den Essener Stahlkonzern ThyssenKrupp könnten einem Bericht der „Financial Times Deutschland“ zufolge noch höhere Belastungen zukommen, verzögere sich doch der geplante Verkauf der hochdefizitären Stahlwerke in Amerika und Brasilien infolge der schwachen Branchenkonjunktur weiter.

Gehen Apple die Ideen aus?

Gehen Apple die Ideen aus?

„Viele Hunde sind des Hasen Tod“ – eine Redensart, nach der die „Konkurrenten-Meute“ auch den bislang noch alles überstrahlenden Stern von Apple zu Fall bringen könnte? Kaum vorstellbar und dennoch sieht sich das Kult-Unternehmen im Smartphone-Markt in zunehmenden Maße von Samsung mit seinen Android-Geräten bedrängt.

Jahresend-Rally – ja oder nein?

Jahresend-Rally – ja oder nein?

Kommt sie nun oder doch nicht, die vielbeschworene Jahresend-Rally? Je näher der Jahres-Ultimo rückt, desto öfter wird diese Frage immer wieder gerne gestellt und ehe man sich versieht, ist das Jahr auch schon wieder um.

Zertifikatemarkt nimmt ab

Zertifikatemarkt nimmt ab

Das ausstehende Volumen des deutschen Zertifikatemarkts ist im September um 1,8 Prozent gesunken und damit wieder unter 100 Milliarden Euro gerutscht. Der Deutsche Derivate Verband (DDV) gibt das Volumen des Marktes mit nun 99,8 Milliarden Euro an.

Kaufen Sie noch Telekom-Aktien?

Kaufen Sie noch Telekom-Aktien?

Mit dieser „Frage des Tages“ konfrontierte am Montag das Internetportal „boerse.ARD.de“ seine User. Wenn man den Langfrist-Chart der im November 1996 mit viel Ballyhoo und jeder Menge Vorschusslorbeeren gestarteten „Volks-Aktie“ betrachtet kann die Antwort eigentlich nur „Nein“ heißen.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

E-Scooter: Freizeitspaß oder New Mobility?

Seit Juni sind E-Scooter in Deutschland offiziell zugelassen. Das Interesse scheint groß. Aktuelle Befragungswerte zeichnen ein gemischtes Bild. Laut GfK haben 5 Prozent der Befragten in Deutschland  bis Anfang Juli einen E-Scooter getestet und weitere 25 Prozent möchten eine Fahrt damit ausprobieren oder denken über einen Kauf nach. 70 Prozent zeigen hingegen gar kein Interesse.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Anschluss nicht verlieren

Die Niedrigzinsphase hält mittlerweile seit über zehn Jahren an. Zahlreich Immobiliendarlehen haben eine erste Laufzeit von 10 oder 15 Jahren. Das führt dazu, dass viele tausende Immobilienbesitzer aktuell und in den kommenden Jahren auf eine Anschlussfinanzierung angewiesen sind.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

PSD2: Über den Status Quo

Die Schwierigkeiten bei der rechtzeitigen Umsetzung der EU-Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2 lässt deren Potenzial aus dem Blick geraten. Da kann sie noch viel bewirken, denn erst 27 Prozent der deutschen Unternehmen bieten ihren Kunden digitale Bezahlwege an. Das zeigt die repräsentative Studie “Europäische Zahlungsgewohnheiten” 2019 des Finanzdienstleisters EOS.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...