Exklusiv-Umfrage: Wie Emissionshäuser und Vertriebe den Markt sehen

Heibrock, AndreasAndreas Heibrock, Mitglied der Geschäftsführung der Real I.S. AG:

„2009 standen bei geschlossenen Beteiligungen verstärkt Sachwerte im Fokus der Anleger. Gefragt waren dabei vor allem Immobilienfonds mit bonitätsstarken Mietern wie staatlichen Behörden oder Energieversorgern. Bevorzugt wurden dabei langfristige Mietverträge, die für kalkulierbare Zahlungsströme sorgen. Transparenz und Einfachheit des Produkts waren ein weiterer wichtiger Aspekt. Auf dieser Basis hat Real I.S. im Jahr 2009 mehr als 400 Millionen Euro Eigenkapital eingesammelt und damit eines der besten Platzierungsergebnisse seit Gründung im Jahr 1991 erzielt. Die Erwartungen der Anleger werden sich 2010 nicht grundlegend ändern. Wir stellen aber auch ein verstärktes Interesse der Anleger an Deutschlandfonds fest. Insgesamt steht das Sicherheitsbedürfnis der Anleger weiterhin im Vordergrund.“

Seite 8: Claus Hermuth, DCM: „Zukünftig wird es für qualifizierte Anlageberater darauf ankommen, mit bonitätsstarken Emissionshäusern zusammenzuarbeiten.“

Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.