- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Continentale bietet neuen Auslandstarif

Für Auslandaufenthalte von einem Jahr oder länger hat die Continentale Krankversicherung a.G., Dortmund mit CALA und CALS zwei neue Tarife im Sortiment. Für Touren mit einer Dauer von 43 bis 365 Tagen bietet das Tochterunternehmen Europa Krankenversicherung AG darüber hinaus den Tarif AMC-V an.

Mit CALA lassen sich ambulante und zahnärztliche Leistungen absichern. CALS umfasst Leistungen für stationäre Behandlungen. Beide Tarife können nach zwei Ländergruppen abgeschlossen werden – mit oder ohne Gültigkeit für den dem amerikanischen Kontinent. Die Versicherungsdauer beträgt mindestens zwölf und maximal 72 Monate.

Ein weltweit geltender Versicherungsschutz nach dem Tarif CALA kostet für einen 30-jährigen Mann 70,99 Euro, für eine 30-jährige Frau 135,80 Euro im Monat. Für den Tarif CALS zahlt ein 30-Jähriger 39,09 Euro im Monat, eine 30-Jährige 67,90 Euro.Für den Auslandstarif AMC-V zahlen Versicherte zahlt keine Selbstbeteiligung. Ebenfalls abgesichert sind Rettungskosten.

Zudem kann bei stationären Heilbehandlungen anstelle des 100-prozentigen Kostenersatzes ein Tagegeld von 26 Euro gewählt werden. Voraussetzung für den Abschluss dieses Tarifs ist, dass für die ersten 42 Tage ein Grundschutz bei der Continentale besteht.Alle drei Tarife können auch von Personen über 65 Jahre abgeschlossen werden.