Makler überzeugen beim Service

Geht es um Service und Beratung, sind gewerbliche Versicherungskunden mit freien Maklern zufriedener als mit Ausschließlichkeitsvermittlern. Gleichwohl werden die meisten Versicherungspolicen immer noch über den angestellten Außendienst abgeschlossen. Annähernd 60 Prozent aller Vertragsabschlüsse erfolgen über einen Vertreter. Dies ergab die aktuelle Studie ?Gewerbekundenmonitor Assekuranz 2005? des Kölner Marktforschungsinstituts psychonomics.

55 Prozent der befragten Gewerbekunden beurteilten den unabhängigen Vertrieb mit ausgezeichnet oder sehr gut, die Vertreter hingegen nur mit 46 Prozent. Eine negative Bewertung erhielten nur fünf Prozent der Makler, aber doppelt so viele Vertreter (10 Prozent).

Die Beratung spielt im Gewerbekunden-Segment eine bedeutendere Rolle als im Privatkunden-Bereich. Während sich Privatkunden im Schnitt zwei Offerten vor einem Abschluss einholen, sind es bei Gewerbekunden drei. Bei der Anbieterauswahl sind laut psychonomics neben dem Preis, die Produktqualität und der Service wichtig.

Insbesondere in den Produktsparten Betriebs- und Berufshaftpflicht sowie Rechtsschutz sei qualifizierte Beratung verlangt, so psychonomics. Für die Studie waren 1.500 Inhaber, Geschäftsführer sowie für Versicherungen zuständige Angestellte in Unternehmen bis zu 100 Mitarbeiter repräsentativ befragt worden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.