Signal-Iduna: EU-Richtlinie umgesetzt

Die Signal-Iduna Versicherungsgruppe, Dortmund/Hamburg, hat nach eigenen Angaben die EU-Versicherungs-vermittlerrichtlinie bereits Anfang Mai 2006 umgesetzt. Damit ist das Unternehmen dem vom Gesetzgeber avisierten Zeitplan um acht Monate voraus. Nach derzeitigem Stand gilt der 1. Januar 2007 als Termin für das bundesweite Inkraftreten der Richtlinie. Ziel sei es, mit diesem Schritt die Position als Qualität- und Serviceversicherer im Markt zu festigen, erklärt Signal-Iduna-Vertriebsvorstand Michael Johnigk.

Die neue EU-Richtlinie sieht unter anderem vor, durch Beratungs-, Vermittlungs- und Dokumentationsstandards die Position des Versicherungskunden zu stärken. So sind Vermittler unter anderem verpflichtet, bereits vor Beginn des Beratungsgespräches Auskünfte über sich und die Beratungsgrundlagen zu geben. Vermittler müssen nun die individuelle Vorsorgesituation des Kunden sachgerecht, umfassend und objektiv erfassen und vermitteln. Darüber hinaus erhalten Kunden künftig ein Beratungsprotokoll, dass den Gesprächsverlauf und die dessen Ergebnisse dokumentiert werden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.