Anzeige
24. Juni 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ITA: Transparenzrating und Gütesiegel

Das Institut für Altersvorsorge (ITA), Berlin, hat in Kooperation mit dem Banken- und Versicherungsexperten der Berliner Humboldt Universität, Professor Dr. Hans-Peter Schwintowski, ein Transparenzrating für Lebensversicherungen und Altersvorsorgeprodukte sowie ein entsprechendes Gütesiegel entwickelt.

Ziel der Initiative sei es, die Situation von Verbrauchern über die durch die VVG-Informationspflichtenverordnung (VVG-InfoV) vorgeschriebenen Angaben hinaus zu stärken, so die Mitteilung des Instituts.

Im Rahmen des Transparenzratings würden die Produkte von Versicherern aus der Sicht von Kunden und Vermittlern analysiert. Die wichtigsten Entscheidungskriterien sowie die Abschlusskosten sollen dadurch nachvollziehbar, vollständig offengelegt und vergleichbar gemacht werden, so das ITA weiter.

Analyse in drei Schritten

Die Analyse erfolge in drei Schritten: Als zentrales Kriterium für die vertragliche Grundlage eines Produktes werde die ?Textverständlichkeit der Vertragsbedingungen? bewertet. Dieser Teil des Ratings fließe mit maximal 25 Punkten in die zu vergebene Gesamtzahl von 100 Punkten ein. Teil zwei der Untersuchung stelle im Rahmen einer Kontrolle bestimmter Leistungsmerkmale die Produkttransparenz und ?qualität auf den Prüfstand und werde mit 50 Prozent in der Gesamtbewertung gewichtet. Die verbleibenden 25 Punkte entfallen auf eine Begutachtung der jeweiligen Werbebroschüre, die auf ihre Richtigkeit und Transparenz hin untersucht werde.

DWS und Standard Life machen den Anfang

Als erste Produkte wurden vom ITA die ?DWS RiesterRente Premium? sowie sämtliche Altersvorsorgeangebote von Standard Life, die sich im deutschen Vertrieb befinden, getestet. Die DWS-Rente erreichte mit der Auszeichnung einer herausragenden Transparenz die höchstmögliche Bewertung (TTT). Den Standard Life-Produkten wurde mit Gütesiegel TT+ eine ausgezeichnete Transparenz bescheinigt.

“Transparenzplus gegenüber VVG-InfoV”

Hintergrund der Initiative ist die Unzufriedenheit des ITA mit den durch die VVG-InfoV festgelegten Transparenznormen, die das Institut als unzureichend betrachtet. Besonders kritisiert das ITA in diesem Zusammenhang eine Aktion des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft, Berlin. (cash-online berichtete hier). (hb)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...