Aspecta mit Luxemburg-Police

Die Kölner Aspecta Lebensversicherung bringt mit der LUX.fondsrente+ eine fondsgebundene Rentenversicherung aus Luxemburg auf den deutschen Markt.

Für die Verwaltung wird die Online-Plattform Metzler Fund Xchange (MFX) des Bankhauses Metzler genutzt. Mit MFX kann der Vermittler seine Kunden über die Entwicklung ihres Fondsvermögens informieren und eventuelle Anpassungen an Marktveränderungen besprechen, so die Aspecta. Zudem kann er Versicherte für das Depot freischalten, sodass sie via Internet einen Einblick in die ausgewählten Fonds haben.

Mit der neuen Police spricht die Aspecta Anleger an, die mindestens 20.000 Euro in eine Versicherung investieren. Während der Laufzeit kann der Kunde jederzeit beliebig oft Kapital zuzahlen oder entnehmen, so die Mitteilung. Der Vertragsabschluss sei ohne Gesundheitsprüfung bis zum 69. Lebensjahr möglich. (mo)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.