27. April 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dialog mit solidem Beitragswachstum

Die Augsburger Dialog Lebensversicherung hat ihre gebuchten Bruttobeiträge im vergangenen Jahr um 8,3 Prozent von 173,9 Millionen Euro auf 188,3 Millionen Euro gesteigert. Beim Rohüberschuss nach Steuern legte der Konzern um 24,6 Prozent auf 119,57 Millionen Euro zu.

Rückgang beim Neugeschäft um 14,5 Prozent

Im Zuge der Finanzkrise ist die Entwicklung im Kerngeschäft des Assekuradeurs, der Risikolebensversicherung, allerdings stark rückläufig gewesen. Dieser Trend wirkte sich negativ auf das Neugeschäft aus. Dort verzeichnete die Dialog einen Rückgang um 14,5 Prozent von 44.519 auf 38.047 policierte Verträge. Die Versicherungssumme fiel um 13,6 Prozent auf 4.827,59 Millionen Euro und im laufenden Beitrag um 14,3 Prozent auf 27 Millionen Euro.

Im Versicherungsbestand erzielte das Unternehmen ein 9,2-prozentiges Wachstum, die gesamte Versicherungssumme kletterte gegenüber dem Vorjahr auf 31.164,52 Millionen Euro. Die Anzahl der Versicherungsverträge im Bestand stieg um 6,3 Prozent von 298.262 auf 316.991, wie die Dialog mitteilt.

Prognose für 2009 “verhalten optimistisch”

Das Nettoergebnis der Kapitalanlagen beziffert der Versicherer auf 17,74 Millionen Euro. Die Nettoverzinsung belaufe sich damit auf 4,38 Prozent (Vorjahr 4,52 Prozent). Der Bestand an Kapitalanlagen betrug Ende des Geschäftsjahres 436,1 Millionen Euro, so die Dialog-Mitteilung weiter.

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen habe sich das Geschäft nach einem schleppenden Jahresbeginn in den Monaten März und April des laufenden Jahres positiv entwickelt. Eine konkrete Prognose für das Gesamtjahr gibt die Unternehmensführung nicht aus. Rüdiger R. Burchardi, Vorstand für Vertrieb und Marketing, bezeichnete den Ausblick als ?verhalten optimistisch?. (hb)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Was waren die interessantesten Versicherungs-Themen der Woche? Welche Beiträge klickten die Leser von Cash.Online besonders häufig? Unser wöchentliches Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Der Service zum Wochenende: Cash. hat die meistgeklickten Artikel im Ressort Immobilien für Sie zusammengefasst. Sehen sie auf einen Blick, welche Themen unsere Leser in dieser Woche besonders interessierten.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Was waren interessantesten Investment-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Berater

Die Top 5 der Woche: Berater

Welche Themen im Bereich Finanzberater interessierten die Leser von Cash.Online in der Woche vom ersten April ganz besonders? Die Antwort liefert unsere wöchentliche Liste.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Sachwerte-News lagen im Interesse der Cash.Online-Leser diese Woche ganz vorn? Sehen Sie es auf einen Blick in unserem wöchentlichen Ranking:

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...