- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Erst Korea, dann Kanada – D.A.S. strebt weiter ins Ausland

Der Ergo-Versicherer D.A.S. Rechtsschutz befindet sich auf Expansionskurs. Das Unternehmen kündigt an, ab Herbst als erster Anbieter Rechtsschutzpolicen in Korea zu verkaufen und ab Frühjahr 2010 den Markteintritt in Kanada zu vollziehen.

Für beide Märkte rechnet der Versicherer mittelfristig mit Prämieneinnahmen in Höhe von jeweils 30 Millionen Euro.

Aktuell ist Ergo mit der Marke D.A.S. nach eigenen Angaben in 16 europäischen Ländern vertreten. Die Beitragseinnahmen aus dem internationalen Rechtsschutzgeschäft beziffert der Konzern für 2008 auf 537 Millionen Euro (2007: 526 Millionen Euro).

Auch das Inlandsgeschäft mit Rechtsschutzpolicen habe leicht zugelegt und im vergangenen Jahr 440 Millionen Euro an Beiträgen in die Kasse gespült (2007: 439 Millionen Euro), wie der zweitgrößte Erstversicherer im Lande mitteilt. (hb)