Nürnberger mit neuen Pflegetarifen

Die Nürnberger Versicherung hat mit PTF und PTS neue Pflege-Tagegeldtarife in ihrem Angebotsportfolio. Mit beiden Tarifen können nach Unternehmensangaben alle drei Pflegestufen abgesichert werden und leisten bei Pflege zu Hause oder im Heim.

pflegeBeim Tarif PTF könne der Tagessatz individuell vereinbart werden, heißt es in der Mitteilung. Auf Wunsch erhöhen sich die Tagessätze alle drei Jahre dynamisch und ohne Altersgrenze. Gesundheitsfragen seien nur einmal bei Beginn des Vertrags zu beantworten.

Für Demenzkranke leistet die Nürnberger nach eigenen Angaben auch bei Pflegestufe Null 20 Prozent des insgesamt versicherten Tagessatzes als Betreuungsgeld.

Mit dem Tarif PTF erhalte der Versicherte Geld in Höhe des hundertfachen Tagessatzes der jeweiligen Pflegestufe, verspricht das Unternehmen.

Für Kunden, die nur Leistungen bei stationärer Pflege versichern möchten, stehe der Tarif PTS zur Verfügung. Hier werde das Tagegeld zu 100 Prozent gezahlt, wenn eine voll-stationäre Pflege angeraten wird.

Eine Kombination aus beiden Tarifen bis zu 130 Euro Tagessatz sei möglich. Im Rahmen seiner Assistance-Leistungen nennt oder vermittelt der Versicherer Pflegedienste, Heimplätze, Haushaltshilfen oder Menüservices.

Beratungsunterstützung erhalten die Vermittler der Nürnberger mittels Pflege-Tagegeldrechner, den das Unternehmen zur Verfügung stellt. (ks)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.