- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Darag kauft Quantum-Versicherungsbestand

Die auf die Abwicklung von Versicherungsbeständen spezialisierte Darag Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs AG übernimmt das Runoff-Portfolio der Quantum Insurance. Die belgische Gesellschaft schreibt bereits seit 2003 kein Neugeschäft mehr.

Der zur Liechtensteiner Quantum Holdings gehörende Versicherer überträgt sein gesamtes Portfolio auf die Darag. Der Bestand umfasst die Sparten Sachversicherungen, allgemeine Haftpflicht und Transportversicherung als Erst- und Rückversicherung sowie die Kautions- und D&O-Versicherungen im Direktgeschäft.

Die bis Ende 2007 zum US-amerikanischen Versicherungskonzern Kemper, Illinois gehörende Quantum befindet sich seit 2003 vollständig im sogenannten Runoff. Dieser entsteht, wenn Versicherungsunternehmen Sparten beziehungsweise Geschäftsfelder – wie auch im Falle von Quantum – ganz oder teilweise einstellen. Die Prämieneinnahmen entfallen dann, die versicherungstechnischen Rückstellungen und die Abwicklungen der Schäden bleiben jedoch.

Aufgrund der offenen Schäden und möglicher Spätschäden wäre eine vollständige Abwicklung des Portfolios der Quantum in Belgien erst in ein paar Jahren möglich gewesen. Die Darag soll die Schadenbearbeitung nun im Sinne der Versicherungsnehmer fortführen. Dabei übernimmt sie nicht nur die offenen Schäden, sondern auch das Spätschadenrisiko aus den früheren Verträgen.

Über den Kaufpreis und den Umfang der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Übertragung muss noch durch die Aufsichtsbehörde in Belgien genehmigt werden.

“Das übernommene Portfolio der Quantum Insurance ist ein Musterbeispiel für eine Runoff-Transaktion. Wir treten vollständig in das Risiko der Quantum ein, die sich aus dem belgischen Markt zurückziehen kann, ohne die Interessen der Versicherungsnehmer zu beeinträchtigen”, so Arndt Gossmann. Der Darag-Sprecher registriert reges Interesse an Abwicklungsdienstleistungen in der Versicherungsbranche und geht davon aus, dass das Potenzial von Runoff-Geschäften mit Einführung der EU-Richtlinie Solvency II noch weiter zunimmt.

Die Darag hat im vergangenen Jahr ihr aktives Versicherungsgeschäft ausgegliedert, um sich künftig auf die Abwicklung von inaktivem Geschäft stillgelegter Versicherer zu konzentrieren. Die Gesellschaft gehört zur Württembergischen und Badischen Versicherung, die 2007 vom US-Versicherungskonzern AIG übernommen wurde, und seit 2008 vom Beteiligungsfonds Augur Capital kontrolliert wird. (hb)

Foto: Shutterstock