13. April 2011, 16:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue R+V-Rentenpolice mit Indexbindung

R V in Neue R+V-Rentenpolice mit Indexbindung

Die neue Privat Rente Index Invest der R+V-Versicherung soll die Chancen des Kapitalmarkts nutzen und dabei finanzielle Sicherheit bieten. Über ihre Indexbindung will sie die Lücke zwischen klassischer und fondsgebundener Rentenversicherung schließen.

Möglich soll dies die Kopplung an den Index Euro Stoxx 50 – und damit an die Wertentwicklung der 50 wichtigsten Unternehmen der Eurozone – machen. Dabei würden am Ende eines jeden Versicherungsjahres die monatlichen Wertentwicklungen addiert, und zwar jeweils bis zu einem definierten Höchstbetrag (“Cap”) pro Monat. Aktuell liege der Cap bei vier Prozent pro Monat.

Selbst wenn die Wertentwicklung des Euro Stoxx 50 zusammengerechnet übers Jahr einmal negativ sein sollte, führe dies laut R+V zu keinem Wertverlust bei der Police. Der Versicherer rechnet vor: Über die letzten zwölf Jahre hätten Kunden mit der Privat Rente Index Invest bei jährlicher Wahl der Indexpartizipation eine durchschnittliche Jahresrendite von über sechs Prozent erzielt – und das, obwohl der Euro Stoxx 50 heute niedriger stehe als vor zwölf Jahren.

Alternativ könne der Kunde für sein angespartes Kapital laut R+V auch eine sichere Verzinsung wählen – diese liege aktuell bei 4,1 Prozent pro Jahr (nach Kosten). Ob er davon für das jeweils folgende Jahr Gebrauch machen will, könne der Kunde jährlich neu entscheiden. Sicher sei, so der Versicherer, dass der Policenwert niemals sinken könne. Alle erzielten Erträge – aus der Indexpartizipation oder der sicheren Verzinsung – würden jährlich dem Vertrag gutgeschrieben (“Lock-in”) und sind ab dann garantiert.

Die Rentenpolice könne gegen einen Einmalbetrag ab 5.000 Euro oder gegen laufenden Beitrag von mindestens 25 Euro monatlich abgeschlossen werden. Der Kunde hätte jederzeit die Möglichkeit, vor Rentenbeginn Zuzahlungen zu leisten oder Kapital zu entnehmen und habe später die Wahl zwischen lebenslanger Rente, Kapitalauszahlung oder einer Mischung aus beidem. In der Aufschubphase falle für ihn keine Abgeltungsteuer an. Die R+V-Privat Rente Index Invest kann über Volks- und Raiffeisenbanken sowie bei R+V-Agenturen abgeschlossen werden. (te)

Foto: R+V

1 Kommentar

  1. […] Chancen des Kapitalmarkts nutzen und dabei finanzielle Sicherheit bieten. Über ihre […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein Indexbindung, Neue, R+VRentenpolice Vermittlungsprovison einer Bank im […]

    Pingback von Neue R+V-Rentenpolice mit Indexbindung | Mein besster Geldtipp — 14. April 2011 @ 04:03

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bafin prüft Kundengeldabsicherung von Reisekonzernen

Nach der Insolvenz der deutschen Thomas Cook nimmt die Finanzaufsicht Bafin die Absicherung von Kundengeldern bei anderen Reisekonzernen genauer unter die Lupe. Die Bafin stehe aktuell in engem Kontakt mit Versicherungsunternehmen, erklärte die Behörde am Mittwoch auf Anfrage.

mehr ...

Immobilien

Die neuen Trends der Immobilienbranche

500 Immobilienexperten aus dem In- und Ausland haben bei der Expertenumfrage „Trendbarometer“ der Berlin Hyp ihre Einschätzung zu den Trends der deutschen Immobilienbranche abgegeben.

mehr ...

Investmentfonds

Swisscanto stärkt Bereich Multi Asset

Anja Hochberg (49) stößt per 1. Januar 2020 zu Swisscanto Invest als Leiterin Multi Asset Solutions. In ihrer neuen Position wird sie sämtliche Multi Asset-Strategien verantworten und das Dienstleistungsangebot in diesem Bereich strategisch weiterentwickeln. Hochberg folgt auf Alexander Schöb, der intern eine neue Herausforderung annehmen wird. Sie wird direkt an Iwan Deplazes, Leiter Asset Management Swisscanto Invest, berichten.

mehr ...

Berater

Comdirect: Keine klare Empfehlung für Aktionäre

Vorstand und Aufsichtsrat der Online-Bank Comdirect können sich mit Blick auf das Übernahmeangebot der Commerzbank nicht zu einer klaren Empfehlung für ihre Aktionäre durchringen. Die von der Commerzbank gebotene Summe von 11,44 Euro je Aktie sei jedenfalls angemessen, teilte die Comdirect am Mittwoch mit. Kurzfristig orientierten Aktionären rät das Institut daher, die Offerte der Mehrheitseignerin aus Frankfurt anzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Bestes Platzierungsergebnis der Unternehmensgeschichte”

Der Fonds Nr. 42 des Asset Managers ILG ist vollständig platziert. In elf Wochen wurden demnach rund 42,4 Millionen Euro Eigenkapital von privaten und semiprofessionellen Anlegern für den alternativen Investmentfonds (AIF) eingeworben.

mehr ...

Recht

Blitzer-Urteil: Messungen von privaten Dienstleistern sind rechtswidrig

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat in einer Grundsatzentscheidung bestätigt, dass Verkehrsüberwachungen durch private Dienstleister gesetzeswidrig sind und auf einer solchen Grundlage keine Bußgeldbescheide erlassen werden dürfen (Beschluss vom 6.11.2019, Az. 2 Ss-OWi 942/19).

mehr ...