Anzeige
23. März 2011, 17:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Altersarmut größte Sorge junger Menschen

Altersarmut ist für die jungen Menschen in Deutschland die größte Sorge. Zu diesem Ergebnis kommt die großangelegte Studie “Heidelberger Leben Trendmonitor”, die der Sozialforscher Matthias Horx im Auftrag des Versicherers erstellt hat.

HLE Thomas-Bahr-Portraet-127x150 in Studie: Altersarmut größte Sorge junger Menschen

Thomas Bahr

Demnach haben lediglich 18 Prozent der mehr als 1.000 befragten Personen im Alter von 16 von 35 Jahren Bedenken, dass sie ihren Beruf eines Tages aufgrund einer Krankheit nicht mehr ausüben können. Auch halten es nur 28 Prozent für wahrscheinlich, einmal für längere Zeit arbeitslos zu sein.

Die größte Sorge stellen monetäre Probleme dar. So denken 43 Prozent der Befragten, dass sie irgendwann, zum Beispiel im Alter, finanzielle Probleme haben könnte.

“Das ist eine erschreckend hohe Zahl”, findet Heidelberger-Vorstandschef Thomas Bahr. Sie unterstreiche aber die Motivation des Trendmonitors. Als Versicherer lebe die Heidelberger ständig mit den geänderten Ansprüchen der vornehmlich jungen Kunden.

“Diese Trendanalyse soll uns und unseren Vertriebspartnern helfen, unsere Zielgruppe zu verstehen und sie bei ihrer Zukunftsplanung optimal zu beraten”, führt Bahr weiter aus.

Für die Trendstudie hat das Zukunftsinstitut von Matthias Horx im Auftrag der Heidelberger Lebensversicherung Statistiken und demografische Erhebungen sowie vorangegangene Studien zu Megatrends, Wertewandel und soziokulturellen Entwicklungen ausgewertet. Zudem wurde eine repräsentative Umfrage mit dem Marktforschungsunternehmen You Gov Psychonomics durchgeführt, an der 1.020 Personen im Alter von 16 bis 35 Jahren teilnahmen. (hb)

Foto: Heidelberger Leben

4 Kommentare

  1. Super Herr Braatz, Sie wissen was junge Menschen denken ? Alle jungen Menschen ? Dann sollten Sie als Wahrsager ein Vermögen scheffeln können, viel Glück dabei !
    LG Nils Fischer

    Kommentar von Nils Fischer — 25. März 2011 @ 15:02

  2. […] größte Sorge. Zu diesem Ergebnis kommt die großangelegte Studie “Heidelberger Leben […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Studie: Altersarmut größte Sorge junger Menschen | Mein besster Geldtipp — 24. März 2011 @ 02:04

  3. Die Schlagzeile ist so wie formuliert völlig lebensfremd. Junge Menschen denken ans Alter überhaupt nicht. Also auch nicht, ob sie dann Geld haben werden oder nicht.

    Kommentar von Jürgen Braatz — 23. März 2011 @ 21:38

  4. Ich finde es gut, wenn 43% Angst haben! Denn dann wissen sie zumindest, das sich etwas ändert!

    Wenn sie dann soweit denken, das man selbst vorsrogen muss, dann ist “die Rente sicher” 😉

    Kommentar von Onassis — 23. März 2011 @ 19:20

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

R+V legt Wachtsumsprogramm auf

Die R+V-Versicherung legt ein umfassendes Wachstumsprogramm auf und will das Onlinegeschäft kräftig ausbauen. Bis zum 100-jährigen Firmenjubiläum im Jahr 2022 sollen die Beitragseinnahmen auf 20 Milliarden Euro steigen, kündigte der neue Vorstandschef Norbert Rollinger am Dienstag in Wiesbaden an.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein kooperiert mit Exporo und Zinsland

Die Dr. Klein Firmenkunden AG wird künftig mit den Crowdinvesting-Plattformen Exporo und Zinsland kooperieren. Die Kooperation soll Projektentwicklern helfen, möglichst viele Projekte gleichzeitig am Markt zu platzieren.

mehr ...

Investmentfonds

Neuberger Berman bleibt für Europa-Aktien optimistisch

Nach der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl sind viele Investoren erleichtert. Auch Neuberger Berman sieht die Zukunft des alten Kontinents eher positiv. Dies liegt auch an den sich aufhellenden Konjunkturaussichten. Gastkommentar von Andrew Wilmont, Neuberger Berman

mehr ...

Berater

EZB: Extrem niedrige Zinsen und mehr Wettbewerb fördern Kreditvergabe

Die Nachfrage nach Bankkrediten in der Eurozone ist zuletzt weiter gestiegen, teilt die Europäische Zentralbank (EZB) mit. Extrem niedrige Zinsen und vielversprechende Aussichten für die weitere Entwicklung am Immobilienmarkt seien für die höhere Nachfrage verantwortlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ bündelt maritime Aktivitäten

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) bündelt die bisher in verschiedenen Konzerngesellschaften erbrachten Fonds- und Assetmanagementleistungen für sämtliche maritimen Investments unter dem Dach der neuen Ernst Russ Maritime Management GmbH & Co. KG (ERMM).

mehr ...

Recht

ZIA: Senkung der Grunderwerbsteuer wäre beste Eigenheimförderung

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) fordert, die Grunderwerbssteuer zu senken. Bei der Förderung von Wohneigentum sollte die Regierung nicht auf Zuschüsse sondern auf Steuersenkungen setzen.

mehr ...