- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Vier Neue in Volkswohl Bund-Fondspalette

Die Volkswohl Bund Lebensversicherung hat ihre Angebotspalette im Rahmen von fondsgebundenen Versicherungslösungen um vier Fonds erweitert. Die Neuzugänge kommen aus den Häusern C-Quadrat, Ethna, HSBC und DWS. 

Der “C-Quadrat Arts Total Return Flexible” ist auf einen hohen wie langfristigen Wertzuwachs ausgelegt. Er handelt computergesteuert, investiert international und will dabei den Kapitalerhalt und die Risikoreduktion in den Vordergrund stellen. “Ethna-Aktiv E” ist ein defensiv ausgerichteter, dynamischer Vermögensverwaltungsfonds, der hauptsächlich in europäische Anleihen und Aktien investiert. Ziel ist eine optimale Gesamtrendite. Dabei sollen Wertstabilität, Sicherheit des Kapitals und Liquidität des Fondsvermögens im Vordergrund stehen.

Der Garantiefonds “HSBC Global Emerging Markets Protect 80 Dynamic” ist eigenen Angaben zufolge der erste Wertsicherungsfonds, der in die Aktienmärkte von Schwellenländern investiert. Marktveränderungen soll mit einer dynamischen Absicherungsstrategie begegnet werden. Ähnlich gestrickt ist der “DWS Garant 80 FPI”. Er ist aktiv gemanagt und investiert nach Marktlage international in Wertpapiere, Aktien und Fonds. Eine Trend- und Volatilitätskontrolle soll es ihm ermöglichen, flexibel auf neue Situationen am Markt zu reagieren.

Mit den neuen Fonds will die Volkswohl Bund Lebensversicherung die Möglichkeiten der Vertriebspartner bei der Kundenberatung ausbauen. “Wir richten unsere Fondsauswahl in erster Linie am Bedarf unserer Makler aus”, erklärt Stefan Becker, Produktmanager für fondsgebundene Versicherungen. “Mit unseren Vertriebspartnern stehen wir in ständigem Kontakt. Darum sind wir in der Lage, unsere Fondspalette laufend passgenau zu aktualisieren.” Mit der Erweiterung der Fondspalette haben die Vertriebspartner des Dortmunder Maklerversicherers über 50 verschiedene Fonds für die Beratung zur Auswahl. “Für alle unsere Fonds gilt: Die Kunden können sich innerhalb ihrer Fondspolice jederzeit anders entscheiden und ihre Fondsaufteilung ändern. Das ist zwölf Mal im Jahr sogar völlig kostenfrei”, betont Becker. (te)

Foto: Shutterstock