- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Volkswohl Bund startet Tool für Vorsorgeprodukte

Die Dortmunder Volkswohl Bund Lebensversicherung stellt ihren Vertriebspartnern ab sofort mit “Volatium” ein zertifiziertes Tool zur Verfügung, mit dem Chancen und Risiken von Altersvorsorgeprodukten aufgezeigt werden können. Zudem soll es möglich sein, zu erkennen, welche Renditen mit welcher Häufigkeit wahrscheinlich sind.

Die Chance-Risiko-Profile basieren auf der Simulation einer Vielzahl möglicher Kapitalmarktentwicklungen, so der Volkswohl Bund in seiner Mitteilung. Danach werden Altersvorsorgeprodukte unter möglichst realistischen Bedingungen mit schwankenden Fondskursen und Zinsen hochgerechnet.

Mittels der Profile sollen Vermittler und Kunden erkennen können, welcher Renditebereich mit welcher Wahrscheinlichkeit zu erwarten sei. Je nach Risikoneigung des Kunden habe der Vermittler dann die Möglichkeit, den passenden Tarif zu empfehlen, so der Versicherer.

Die sogenannten „Volatium-Profile“ seien ergänzend zum Einsatz zur Modellrechnung bei der Beratung vorgesehen. Außerdem seien laut Versicherer die Vertriebspartner künftig in der Lage, ihren Kunden bei jedem Angebot sämtliche Kosten des Vertrags auszuweisen, inklusive eventueller Fondskosten. Alle Kostenbestandteile würden dabei in Form einer Renditeminderung („Reduction in Yield“) ausgedrückt

Die Volatium-Profile sind Teil der Brancheninitiative „MM2 Volatium“. Diese wurde im November 2009 vom Analysehaus Morgen & Morgen gestartet. An diesem Projekt sind auch Versicherer und Finanzvertriebe beteiligt. Ziel ist die Standardisierung und Vergleichbarkeit der Altersvorsorgeprodukte. Dazu werden neben der Simulation möglicher Verläufe des Kapitalmarkts auch die möglichen Performances der Altersvorsorgetarife berechnet. (ks)

Foto: Shutterstock