- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Talanx wertet Marke HDI auf

Fusion bei Talanx: Die Marken HDI und HDI-Gerling des Hannoveraner Versicherungskonzerns sollen künftig im deutschen Privat- und Firmenkundengeschäft einheitlich zu HDI verschmelzen. Wie Talanx weiter mitteilt, soll HDI-Gerling als Industriemarke erhalten bleiben.

Talanx-Sitz in Hannover [1]

Talanx-Sitz in Hannover

Der Markenumbau soll sukzessive im Laufe der kommenden Monate erfolgen und 2013 abgeschlossen sein. Talanx verspricht sich davon vor allem Synergie-Effekte. So entfalle beispielsweise das in weiten Teilen doppelte Produktangebot inklusive Entwicklung, Bestandsführung und Vermarktung, teilt der Konzern mit. „Die Marke HDI ist bei den Privat- und Firmenkunden deutlich bekannter als die Marke HDI-Gerling. Diesen Vorteil wollen wir für unseren Geschäftsbereich künftig gezielt nutzen“, sagt Talanx-Vorstand Dr. Heinz-Peter Roß.

In der Industrieversicherung soll die Marke HDI-Gerling hingegen erhalten bleiben, da diese fest in den Köpfen der Kunden verankert sei, so Dr. Christian Hinsch, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Talanx und zuständig für das Industriegeschäft des Konzerns. Aktuell arbeite man daran, den Namen HDI-Gerling im außereuropäischen Ausland noch bekannter zu machen, so Hinsch.

Es sei sinnvoll, unterschiedliche Kunden in unterschiedlichen Segmenten mit der jeweils passenden Marke anzusprechen, ergänzt Talanx-Chef Herbert K. Haas. Außerdem helfe die Konzentration auf HDI, die Prozesse im Privat- und Firmenkundengeschäft effizienter zu machen. Darüber hinaus profitiere der Kunde von einem einfacheren und transparenteren Angebot, betont Haas.

Die Marke HDI-Gerling ist 2006 mit dem Zusammenschluss der beiden Versicherungsunternehmen HDI und Gerling entstanden. (lk)

Foto: Talanx