- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Walkden übernimmt Aufsichtsratvorsitz der Heidelberger Leben

David Walkden (Foto) übernimmt den Vorsitz im Aufsichtsrat des Versicherers Heidelberger Leben. Walkden ist für das Versicherungsgeschäft beim britischen Mutterkonzern Lloyds verantwortlich. Er folgt auf Professor Dr. Kurt Wolfsdor, der den Vorsitz Ende 2011 abgab.

In einer Mitteilung betonte die Großbank Lloyds zugleich, dass der deutsche Versicherungsarm eine wichtige Rolle in der strategische Ausrichtung der Finanz-Gruppe spiele. Vor einem halben Jahr war das noch anders: Seit Mai 2011 gab es Verkaufsgerüchte um die Heidelberger Leben [1], die sich in der Folge bestätigten. Zum geschätzten Kaufpreis von 500 Millionen Euro fand sich allerdings kein Käufer für das auf fondsgebundene Lebensversicherungen spezialisierte Unternehmen.

Der Wieslocher Finanzvertrieb MLP hatte den vor 20 Jahren gegründeten Versicherer (ehemals MLP Leben) im Jahr 2005 für 300 Millionen Euro an die britische Großbank HBOS verkauft. HBOS wurde 2009 im Zuge der Finanzkrise vom Wettbewerber Lloyds übernommen. (lk)

Foto: Heidelberger Leben