11. Juni 2013, 09:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherungskunden mit Produktqualität zufrieden

Laut einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) zur Kundenzufriedenheit ist der Münchener Verein der “Beliebteste Versicherer 2013” vor der Aachen Münchener und der Debeka. Vor allem im Bereich Produktqualität  konnten die Versicherer demnach bei den Kunden punkten.

Kundenzufriedenheit: Versicherer überzeugen bei ProduktqualitätIm Mittelpunkt der Befragung zur Kundenzufriedenheit standen die Meinungen zum Service und Preis-Leistungs-Verhältnis. In die Gesamtbewertung flossen zudem die Bereiche Transparenz, Qualität der Produkte, negative Kundenerfahrungen sowie die Bereitschaft zur Weiterempfehlung ein.

Der Titel “Beliebtester Versicherer 2013” geht an den Münchener Verein, der als einziger Anbieter im Gesamturteil Kundenzufriedenheit mit “sehr gut” abschnitt. Zu den Stärken der Versicherungsgruppe zählten neben der Qualität der Produkte auch das am besten bewertete Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit dem Service zeigten sich 90 Prozent der Kunden eher oder sehr zufrieden.

Aachen Münchener überzeugt mit Service

Den zweiten Platz im Gesamturteil Kundenzufriedenheit nimmt die Aachen Münchener ein, deren Kunden demnach eine sehr hohe Bereitschaft zeigen, ihre Versicherung weiterzuempfehlen. Mit dem Service sogar sehr zufrieden seien hier fast zwei Drittel (65 Prozent) der Versicherungskunden – der Höchstwert unter allen bewerteten Unternehmen.

Den dritten Rang sichert sich die Debeka. Hohe Kundenzufriedenheit erreicht das Unternehmen laut DISQ vor allem bei der Qualität der Produkte und dem Preis-Leistungs-Verhältnis. “Beliebtester Direktversicherer 2013″ ist Cosmos Direkt.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Kundenzufriedenheit: Versicherer überzeugen bei Produktqualität

Quelle: DISQ

Ein Drittel der Versicherten ist der Studie zufolge mit der Transparenz und Verständlichkeit der Versicherungsprodukte nicht zufrieden. 31 Prozent der befragten Kunden bemängeln zudem den Service der Versicherer. Auch eine schlechte Schadensregulierung und Beitragserhöhungen sind demnach häufig Gründe für geringe Kundenzufriedenheit.

Allerdings habe die Mehrheit der Befragten von keinem einzigen negativen Erlebnis mit ihrer Versicherung berichten können. Über zwei Drittel der Kunden sind laut der Studie mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis der Versicherer eher oder sehr zufrieden. Drei Anbieter bewerteten die Versicherungskunden mit “sehr gut”, drei weitere aber lediglich mit “ausreichend”.

Große Kundenzufriedenheit bei Produktqualität

Mit der Qualität der Produkte punkten die Anbieter bei ihren Kunden, so das DISQ. Annähernd vier von fünf der befragten Versicherten geben zum Produktspektrum sowie zum Umfang der angebotenen Leistungen eine positive Bewertung ab. Gleich 13 Anbieter erhielten in diesem Bereich das Urteil “sehr gut”.

An der Online-Befragung zur Kundenzufriedenheit des DISQ im Auftrag des Nachrictensenders N-TV nahmen insgesamt 6.806 Personen teil, die aktuell Vertragspartner von mindestens einer Versicherung sind. Berücksichtigt wurden alle Anbieter, zu denen sich jeweils mindestens 100 Kunden geäußert hatten. Dies traf auf 27 Versicherungsunternehmen zu. (jb)

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...