Anzeige
17. März 2014, 14:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Axa Kranken und Grönemeyer-Institut kooperieren

Um ihre Versicherten bei Rückenleiden bestmöglich zu unterstützen, hat die Axa Krankenversicherung AG die bereits bestehende „Patientenbegleitung Rücken“ um eine Kooperation mit dem Grönemeyer-Institut für Mikro-Therapie erweitert.

Portr T-Prof -Gr Nemeyer750 in Axa Kranken und Grönemeyer-Institut kooperieren

Dietrich Grönemeyer bringt sein Know-how in den Gesundheitsservice 360° der Axa Krankenversicherung ein.

Durch die Zusammenarbeit mit Professor Dr. med. Dietrich Grönemeyer und den Experten seines Instituts, die anlässlich des diesjährigen Tags der Rückengesundheit am 15. März 2014 bekanntgegeben wurde, bestehe für Versicherte von Axa und der Deutschen Beamtenversicherung (DBV) mit chronischen Rückenschmerzen nun im Rahmen des Gesundheitsservice 360° die Möglichkeit, sich an den Standorten des Instituts in Bochum und Berlin untersuchen zu lassen, so der Kölner Versicherer.

Während eines Diagnostiktags werde der Versicherte von einem Orthopäden betreut, der ihn bei allen erforderlichen Untersuchungen begleitet und bei Bedarf Spezialisten anderer Fachrichtungen hinzuzieht. So könnten umgehend individuell Therapiepläne für eine Behandlung vor Ort oder zur Besprechung mit seinem behandelnden Orthopäden zu Hause erstellt werden. Die Kosten für diese Leistungen würden im tariflichen Umfang unter Berücksichtigung eines möglichen Selbstbehaltes erstattet.

Individuelle Patientenbetreuung bei Diagnostik und Therapie

Wichtige Voraussetzung für die Kooperation ist laut Axa Kranken, dass im Grönemeyer-Institut bei der Diagnostik und Therapie der einzelne Patient mit seinen individuellen Bedürfnissen und Beschwerden im Mittelpunkt steht. Um Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen schnell und nachhaltig behandeln zu können, arbeitet ein interdisziplinäres Team aus Radiologen, Schmerztherapeuten, Orthopäden, Neurologen und -chirurgen, Anästhesisten, Krankengymnasten sowie Osteopathen mit mikrotherapeutischen Ansätzen sowie speziellen Verfahren der Schmerztherapie.

Auf der Grundlage einer modernen klinischen und hightechradiologischen Diagnostik entwickeln die Experten einen individuellen Therapieplan. „Es gibt viele Ansätze, mit denen Rückenschmerzen äußerst effektiv behandelt werden können“, sagt der „Vater der Mikrotherapie“, Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer. “Unsere Aufgabe ist es, durch gezielte Untersuchungen herauszufinden, welche Therapie dem jeweiligen Patienten so schonend wie möglich hilft.”

Foto: Axa

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Parität wiederhergestellt: Was ändert sich für Versicherte?

Ab dem 01. Januar 2019 teilen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Krankenkassenbeiträge wieder zur Hälfte. Aber auch Selbstständige und ehemalige Soldaten profitieren. Einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen gibt “Spiegel Online”.

mehr ...

Immobilien

Ein Monat Baukindergeld: “Jeder Fünfte fragt im Erstgespräch”

Einen Monat nach Einführung des Baukindergeldes am 18. September verzeichnet Interhyp, Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen, reges Interesse an der staatlichen Förderung.

mehr ...

Investmentfonds

Aufstieg der ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) werden bei den Deutschen immer beliebter. Das in ETFs verwaltete Kapital ist in zehn Jahren um über 560 Prozent gestiegen. Doch noch immer ist die Investitionsquote in Deutschland insgesamt sehr gering.

mehr ...

Berater

M&M Belastungstest und LV-Rating: Die Branche ist stabil

Trotz schwieriger Situation am Kapitalmarkt halten sich die deutschen Lebensversicherer verhältnismäßig gut. Das zeigen das aktuelle Rating LV-Unternehmen  und der Belastungstest von Morgen & Morgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Elfter Publikumsfonds von Patrizia

Die Patrizia Immobilien AG, der globale Partner für pan-europäische Immobilien-Investments, baut das Angebot an Immobilien-Publikumsfonds weiter planmäßig aus. Die Tochtergesellschaft Patrizia GrundInvest legt bereits den elften Publikumsfonds auf und macht Anlegern erstmals den Berliner Immobilienmarkt zugänglich. Mit dem neuen Patrizia GrundInvest Berlin Landsberger Allee können Anleger in ein gemischt genutztes Gebäudeensemble im attraktiven Berliner Immobilienmarkt investieren.

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...