Anzeige
26. Februar 2015, 11:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Allianz meldet unerwarteten Gewinnrückgang

Allianz SE hat im vierten Quartal weniger verdient. Die Konzerntochter Pacific Investment Management Co. (Pimco) verzeichnete nach dem Ausscheiden von Bill Gross Abflüsse von Kundengeldern.

Diekmann Allianz in Allianz meldet unerwarteten Gewinnrückgang

Der Vermögensverwalter Pimco, den die Allianz im Jahr 2000 übernahm, stellt eine Herausforderung für den designierten Vorstandsvorsitzenden Oliver Bäte dar, der im Mai die Nachfolge von Michael Diekmann (Foto) antreten soll.

Der Nettogewinn fiel auf 1,22 Milliarden Euro, nach 1,26 Milliarden Euro im Vorjahr, wie die Allianz am Donnerstag in München mitteilte.

Damit wurde die Durchschnittsschätzung von 1,41 Milliarden Euro aus einer Bloomberg-Umfrage unter zehn Analysten verfehlt.

Das operative Ergebnis im Segment Vermögensverwaltung, zu dem Pacific Investment Management Co. und Allianz Global Investors gehören, ging von zuvor 703 Mio. Euro auf 588 Millionen Euro zurück. Die Nettomittelabflüsse aus den verwalteten Vermögen für Dritte summierten sich im Gesamtjahr auf 236 Milliarden Euro. Im Jahr 2013 waren netto 12 Milliarden Euro abgeflossen.

Allianz-Aktie an Börse zugelegt

Die Allianz-Aktie hat seit Jahresbeginn an der Frankfurter Börse um 8,8 Prozent zugelegt. Damit kommt der Konzern auf eine Bewertung von 68 Milliarden Euro. Der Bloomberg Europe 500 Insurance Index bringt es seit Anfang Januar auf ein Plus von 12 Prozent.

Der im kalifornischen Newport Beach ansässige Vermögensverwalter Pimco, den die Allianz im Jahr 2000 übernahm, stellt eine Herausforderung für den designierten Vorstandsvorsitzenden Oliver Bäte dar, der im Mai die Nachfolge von Michael Diekmann antreten soll.

Versicherungskonzern beruhigt Investoren

Der Versicherungskonzern versucht, seine Investoren – darunter BlackRock Inc. und Deutsche Bank AG – zu beruhigen, die bleibende Schäden durch das Ausscheiden von Bill Gross bei Pimco fürchten. Gross verwaltete dessen Flaggschiff-Fonds Total Return. Pimco trägt rund ein Viertel zum operativen Gewinn der Allianz bei.

Im Einklang mit anderen Versicherern hat die Allianz die Dividende für 2014 angehoben. Während für 2013 noch 5,30 Euro je Aktie ausgeschüttet wurden, bekommen die Aktionäre jetzt 6,85 Euro. Nach Bloomberg Dividend Forecast waren 7 Euro je Aktie zu erwarten. Die Versicherungsbranche gibt den Investoren Geld zurück, da sich im Niedrigzinsumfeld kaum rentable Anlagemöglichkeiten ergeben.

Quelle: Bloomberg

Foto: Allianz

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 9/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltiges Investieren – Solvency II – Immobilienfonds – Maklerpools-Hitliste




Ab dem 17. August im Handel.



Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien

Versicherungen

GKV: PKV-Verband gegen Wahlrecht für Beamte

Der Verband der privaten Krankenversicherung lehnt das in Hamburg geplante Wahlrecht für Beamte ab. Junge Beamte, Berufseinsteiger und Umsteiger aus der Privatwirtschaft sollen sich dort künftig ohne finanzielle Nachteile gesetzlich krankenversichern können. Sie sollen wie andere Arbeitnehmer die Hälfte ihrer Beiträge erstattet bekommen.

mehr ...

Immobilien

Wohnflächenberechnung: Kontrolle ist besser

Beim Kauf einer Immobilie zählt jeder Quadratmeter. Doch unterschiedliche Regeln für die Ermittlung der Wohnfläche können zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Daher rät die BHW Bausparkasse Immobilienkäufern, die Angaben genau zu prüfen.

mehr ...

Investmentfonds

Digitale Währungen sind nicht Gold 2.0

Bitcoin und Co. sind bei Spekulanten und Anlegern derzeit heiß diskutiert. Ob die Kryptowährungen Gold als sicheren Hafen für Anleger ersetzen können, ist längst nicht sicher.

mehr ...

Berater

Vertrieb 2025: Das erwarten die Maklerpools

Wie wird sich der Finanz- und Versicherungsvertrieb in den kommenden Jahren verändern? Droht ein Vermittlersterben? Kommt ein Provisionsverbot? Wie wichtig wird die Honorarberatung? Und welche Rolle werden Fin- und Insurtechs spielen? Cash. hat hierzu exklusiv 23 Maklerpools, Verbünde und Servicegesellschaften befragt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium stockt Emission von Container-Direktinvestments auf

Der Hamburger Anbieter Solvium Capital hat das Volumen des Direktinvestments Container Select Plus Nr. 2 um 5,2 Millionen Euro auf rund 20 Millionen Euro erhöht.

mehr ...

Recht

Kassen können Rabattverträge für Impfstoffe nicht einfach kündigen

Trotz einer Gesetzesänderung können Krankenkassen bestehende Exklusivverträge über die Lieferung von Grippeimpfstoffen mit der Pharmaindustrie nicht einfach kündigen. Neues Recht greife nicht in alte Verträge ein, begründete das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen seinen am Montag veröffentlichten Eilentscheid.

mehr ...