Axa nominiert neuen Vorstand

Frank Hüppelshäuser (50) ist zum 1. Juli in den Vorstand des Versicherers Axa in Deutschland gerückt. Der bisherige Vorstand der Central Krankenversicherung übernimmt das Ressort Schaden/Leistung, das zuvor von Jens Hasselbächer, Vorstand P&C Vertrieb, kommissarisch geführt wurde.

Frank Hüppelshäuser war unter anderem als Versicherungsanalyst bei der Unternehmensberatung Boston Consulting Group tätig.

Wie die Axa Konzern AG in Köln mitteilte, kommt Hüppelshäuser vom Generali-Konzern, wo er zuletzt als Vorstandsmitglied bei den Kölner Krankenversicherungs-Töchtern Central sowie Envivas tätig war. In beiden Gesellschaften verantwortete der studierte Volkswirt das Ressort Betrieb/IT, zu dem unter anderen der Vertriebsservice, der Kundenservice Telefonie und Schriftgut sowie die Leistungsbearbeitung gehörten.

Hüppelshäuser war 13 Jahre lang für den Generali-Konzern tätig

Seine erste Karrierestation war 1993 die Deutsche Herold Lebensversicherung (Deutsche Bank). Von 1996 bis 2000 arbeitete Hüppelshäuser unter anderem als Versicherungsanalyst bei der Unternehmensberatung Boston Consulting Group, ehe er 2001 in die AachenMünchener Versicherungen und damit in den Generali-Konzern eintrat. (lk)

Foto: Axa

[article_line]

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.