- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Basler erneuert Gewerbe-Haftpflicht

Die Basler Versicherungen haben ihre Haftpflicht-Tarife für Gewerbe- und Industriekunden runderneuert. Neben Deckungserweiterungen und reduzierten Selbstbeteiligungen leistet die Basler mit dem Wegfall sogenannter Sublimits künftig auch bei kleineren Schäden.

Sitz der Basler Versicherungen in Bad Homburg.

Das Besondere am neuen Haftpflicht-Tarif sei, dass die vereinbarte Versicherungssumme pauschal sowohl für Personen-, Sach- und Vermögensschäden gelte, teilen die Basler Versicherungen in Bad Homburg mit. Risikogerechte, variable Versicherungssummen von drei, fünf und zehn Millionen Euro erlaubten demnach eine individuelle Anpassung an den Bedarf der jeweiligen Branche und Betriebsgröße.

Tätigkeitsschäden ohne Sublimit mitversichert

Im überarbeiteten Haftpflicht-Tarif hat das Unternehmen zudem sogenannte Tätigkeitsschäden bereits im Rahmen der Versicherungssumme ohne Sublimit mitversichert. Dies solle auch Schäden an zur Verfügung gestelltem Material umfassen. Sublimits – beispielsweise für das Abhandenkommen von Schlüsseln, Mietsachschäden an Immobilien oder Prüf- und Sortierkosten – wurden aufgehoben.

Für Gewerbe- und Industriebetriebe werden laut Basler auch Mietsachschäden an beweglichen Sachen ersetzt, beispielsweise an Arbeitsmaschinen oder Werkzeugen. Darüber hinaus ist der Zusatzbaustein eins der Umweltschadenversicherung einschließlich Grundwasser automatisch enthalten. Werde beispielsweise das Grundwasser verunreinigt, so trage die Basler die Sanierungs- und Kostentragungspflicht des Unternehmens.

Mittelständische Unternehmen aus Gewerbe oder Handwerk würden darüber hinaus von neuen Deckungsinhalten profitieren, wie einer Leistungs-Update-Garantie, Ansprüche aus Benachteiligungen und Auslösen eines Fehlalarms. (lk)

Foto: Basler